nimmt meine Kleine zu wenig zu?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Jessi, 11. Juli 2003.

  1. Jessi

    Jessi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kt. Aargau, Schweiz
    Hallo Ute!

    Meine Süsse wog bei ihrer Geburt am 26. März 2003 4'220 Gramm bei einer Länge von 51.5 cm.
    Gestern brachte Michelle 5740 Gramm auf die Waage, ist das zu wenig für ihr Alter? Mittlerweile misst sie 62cm.

    Ich habe eigentlich dass Gefühl dass es ihr gut geht, da sie ein rundum zufriedenes Baby ist.
    Da wir eine Waage auf ihre Geburt hin geschenkt bekommen haben wägen wir sie eigentlich jedes mal wenn wir sie baden gehen. Da kann es dann gut sein dass sie (das ist schon öfters vorgekommen) 200 Gramm zunimmt und 3 Tage später eben wieder 20 Gramm abgenommen hat. Oder sie nimmt 50 Gramm zu und 3 Tage später sind es wieder 20 Gramm weniger. Das ist aber nicht immer so aber bestimmt mal alle 2 Wochen der Fall. Ich habe mir bis dahin eigentlich nie Gedanken darum gemacht da ich wie gesagt nicht das Gefühl hatte dass es ihr an etwas fehlt.
    Michelle "steht" zur Zeit meist so zwischen 8 und 9 Uhr auf, trinkt dann beide Seiten leer (ich stille sie ja noch voll). Dann gibt es um ca. 12 Uhr wieder etwas, dann meist um 15 Uhr, 18 Uhr und zuletzt so zwischen 20 und 21 Uhr, kurz bevor sie schlafen geht. Die Nacht schläft sie meist durch, manchmal kommt sie nun aber wieder und dann geb ich ihr nochmals die Brust (wobei sie wenn sei in der Nacht kommt die Augen zu hat und auch nur eine Brust trinkt wenn überhaupt und in meinen Armen auch schon wieder einschläft).

    Was denkst du zu ihrem "Gewicht"?? Mache ich was falsch? Stille ich zu wenig oder zu oft hintereinander??

    Am 22. Juli ist ihr nächster Kinderarztuntersuch fällig, trotzdem wäre ich froh wenn du mir sagen könntest was du denkst???

    sonnige Grüsse
    Jessica

    Nb .. es dürfen natürlich alle sagen was sie denken *s*
     
  2. Jessi

    Jessi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kt. Aargau, Schweiz
    Ups .. hab noch etwas vergessen .. Babyspeck hat sie also schon, und die Gewichte sind jeweils OHNE Kleider oder Windel sondern "Füdliplut" wie man in der Schweiz sagt :)
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Jessica,

    = Anfang Juni = ca. 15 Wochen.

    Pro Woche sollte ein Baby zwischen 150 und 200 g zunehmen in den ersten 4 - 6 Monaten. Rein rechnerisch bei 150 g als unteren Idealwert wären es 15 x 150 = 2250 g wäre ein Idealgewicht von 6470 g

    Gemessen am hohen Geburtsgewicht wäre sie etwas leicht. Evtl. Schreibfehler bei Geburtsgewicht?

    Um es wirklich zu beurteilen sollte ich die wöchentliche Gewichtszunahme kennen ....... dass es 3-Tage-weise mal hin und herspringt ist völlig in Ordnung. Eine kurze Gewichtsstagnation ebenfalls. Laut www.stillen.de ist die untere wünschenswerte Gewichtszunahme mit 120 g angegeben.

    Sollte es sich nicht um Tippfehler beim Gewicht oder Datum handeln, wäre ich auf jeden Fall für wecken zum Stillen in der Nacht. Die Schlafphase ist bezogen auf die Gewichtszunahme viel zu lange. Dadurch reduziert sich auch die Milchbildung. Und Durchschlafen ist leider kein Parameter für sattes gutes gedeihen. Wie ist dein Baby sonst in der Entwicklung?

    Liebe Grüße Ute

    :blume:
     
  4. Jessi

    Jessi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kt. Aargau, Schweiz
    Hallo!

    Ich weiss, meine Antwort hat diesmal etwas länger gedauert.

    Ute ... ich hab mich nicht verschrieben, Michelle wog bei ihrer Geburt 4'220 Gramm (bevor sie allerdings gewogen wurde durfte sie erst noch an meiner Brust "nuckeln", aber ich denke nicht dass sie davon gleich soviel zugenommen hat *g*).

    Am Dienstag war ich also wieder beim KiArzt mit ihr und er war hoch zufrieden. Sie brachte 6040 Gramm auf die Waage und er meinte dass sie sich sehr gut entwickle und auch das Gewicht keinen Grund zur Sorge geben würde. Er hat mich dann gefragt ob sie denn viel weinen würde oder so weil ich ja eben wegen dem Gewicht nachgefragt hab ob das in Ordnung sei. Ich hab dann aber auch verneint weil sie wirklich ein sehr zufriedenes Baby ist und selten weint.

    Gewichtsmässig wars einfach so, dass sie 3 Wochen lang immer zwischen 5500 und 5600 Gramm gependelt ist. Seit da gehts aber immer wieder hinauf, mit kleineren "Verlusten".

    Ah und zum nächtlichen wecken zum Stillen, da hat mir mein Arzt ganz abgeraten nur leider schläft sie zur Zeit sowieso nicht mehr durch *s*.

    Das wollt ich dich nur wissen lassen ... und natürlich wollt ich mich auch bedanken für deine Antwort die ich sehr schätze!!!

    en liebe Gruess
    Jessica
     
  5. hallo jessica,

    ich wollte nur zum arzt eine anmerkung machen: frag ihn, ob er auch so wie ute gestillt hat :-D nichts gegen ärzte, aber aus meiner erfahrung, kennen sie sich besser im bereich der medizin aus, als bei der ernährung oder beim stillen. wenn die kleine jetzt nachts mit hunger aufwacht, dann hatte ute recht, sie in der nacht aufzuwecken. michelle fiel jetzt wahrscheinlich auch ein, dass es besser für sie ist, auch nachts etwas zu trinken :)

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  6. Jessi

    Jessi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    2.771
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kt. Aargau, Schweiz
    Hi Gabi

    *schmunzel* .. na ich denke nicht dass er gestillt hat *g*.

    Ich bin mir nicht sicher ob es wirklich der Hunger ist der sie wach werden lässt ... nach nur 5 Minuten schläft sie nämlich schon wieder tief und fest und ich hab meine liebe Not mein Fräulein wieder etwas "wach zu kriegen" (tu ich dann auch nicht immer)
     
  7. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    unsere Madame ist auch so eine "zarte" und trinkt leider viiiiiiiiel zu wenig (zählt wahrscheinlich jetzt schon die Kalorien :-D ). Aber sie ist auch quietschfidel, gesund und munter und macht einen rundum glücklichen und zufriedenen Eindruck.

    Ich denke, die Kleinen holen sich schon, was sie brauchen. Und es kann ja nicht jedes Baby viel Babyspeck haben :-?

    Liebe Grüße
     
  8. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    :winke:
    Leon ist ja nur 2 Tage älter und er wiegt 7.500 Gramm bei 70 cm 8O ! Sein Gewicht pendelt auch oft und ich hatte mir deswegen Gedanken gemacht. Aber ich denke das ist wirklich unnötig solange die Babys zufrieden sind und nicht dauernd schreien. Habe das Gefühl das Gewicht pendelt aus dem Grund, das mal der Darm voll oder leer ist oder die Zwerg gerade gestillt sind und beim nächsten Wiegen nicht. Mach Dir keine Sorgen, wie Alexandra schon sagt, die Kleinen holen sich bestimmt was sie brauchen !

    LG
    Tami70
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...