Nikolausmarkterlebnis...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Salome, 3. Dezember 2007.

  1. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ...wie hättet ihr reagiert?

    Also folgendes ist mir heute passiert:

    Wir waren auf einem Nikolausmarkt. Dieser fand in einem stillgelegten Sägewerk statt. Dort finden eigentlich das ganze Jahr Veranstaltungen statt. Die Stände sind in verschiedenen Hallen bzw. alten Bauernhäusern. Sehr schön.

    Auf jeden Fall hat meine Tochter in einer Halle zwei kleine Hunde (so groß wie Katzen) entdeckt. Sie waren an der Leine und die Leine an der Besitzerin.

    Keift mich doch die Besitzerin an, ich solle sofort mein Kind da weg nehmen, die Hunde würden sofort zuschnappen :achtung: :achtung: In einem Ton, daß es mir die Sprache verschlagen hat, ich schnell mein Kind geschnappt habe und von dannen gezogen bin.

    Innerlich habe ich gekocht vor Wut. :bruddel: Auf einem Nikolausmarkt sind Kinder, das ist doch klar und ich finde da gehören keine Hunde hin, von denen ich weiß, daß sie O-Ton "Kleine Kinder nicht ausstehen können" *waaaaaaaaaaahhh*.

    Wie hättet ihr denn reagiert? Genauso gegangen wie ich (ich blöde Kuh) oder hättet ihr die Tante ungespitzt...?
     
  2. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    AW: Nikolausmarkterlebnis...

    Glaub ich hätt mich auch verzogen hätt aber vor mich hin gemotzt.
     
  3. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Nikolausmarkterlebnis...

    Ich weiss nicht. Warscheinlich wär ich auch erst mal baff gewesen, und hätt meine Kinder in "Sicherheit" gebracht. Aber andererseits hätte man der Dame auch gern mal sagen dürfen, dass sie (wie Du geschrieben hast) erst mal einen anderen Ton anschlagen sollte, und zweitens mit Hunden, die sich gegenüber Kindern aggressiv verhalten, nicht einen Weihnachtsmarkt besuchen sollte.

    Wobei ich mein Kind, selbst wenn es angeleinte Hunde sind, niemals so nah zu fremden Hunden ranlassen würde, denn man weiss nie, wie sie reagieren.
     
  4. rosa

    rosa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Nikolausmarkterlebnis...

    hallo Alexandra!

    als ich deinen beitrag gelesen habe, hatte ich sofort ein "deja-vu"!!!

    wir waren vor kurzem mit einem freund (jungeseele) essen. es war an einem tisch eine grosse gruppe sitzend; und da kamen neben uns drei menschen, denen es wohl zu laut waren, denn sie haben den tisch gewechselt.
    durch die grossgruppe duerften wir eine stunde auf das essen warten, und irgendwann nach dem essen, sind unsere beide aufgestanden und fingen an zu spielen.

    dann kam tatsaechtlich ein mann von dieser dreier tisch, und sagten uns, ob die kinder leiser sein koennten! dabei waren sie nicht laut, es war auch im , burgerhaus, also keinen "ristorante" oder so. ich meine der andere tisch war denen auch zu laut...:bruddel:

    wir sind auch gegangen, ich wollte unseren freund nicht "mitreinziehen", aber wir haben uns nachhinein so geaergert. aber ich glaube, man ist im ersten augenblick total baff...
    und der kellner hat sich dezent rausgehalten...:(
    eigentlich wollte ich auch nicht mehr hin, aber leider findet die tanz-feier fuer weihnachten dort statt...

    zu deinem ereignis: ja, ich finde auch, dass so hunde auf einem weihnachtsmarkt nicht zu suchen haben!!!
    ich habe eigentlich immer das gegenteil: sascha hat panik vor hunde, und die hundebesitzerinen meinen immer, ihr hund will nur spielen, da soll er sich nicht so anstellen :achtung:
    eine meinte auch, ich waere daran schuld, dass er cangst hatte, weil ich da nicht mitgespielt habe!!!!


    solidarische gruesse
     
  5. biggibaby

    biggibaby Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    5.489
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    genau hier
    AW: Nikolausmarkterlebnis...

    Hmm, ich bin da zwiegespalten.

    Einerseits würde ich mit aggressiven Hunden nicht auf einen Markt gehen, wo erwartungsgemäß viel Trubel herrscht, v.a. von kleinen Kindern..

    Andererseits würde ich mein Kind niemals erlauben, sich fremden Hunden einfach so zu nähern, so friedlich sie auch aussehen.

    Der Tonfall dieser Frau war wohl nicht das Wahre, aber immerhin besser, als zu sagen: "Ach, der tut nix, der hat noch nie gebissen" und dann passiert doch was.

    Ist dumm gelaufen, ärger dich nicht zu sehr :tröst:
     
  6. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.328
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Nikolausmarkterlebnis...

    Hier mein Hunde-Kindererlebnis: Als Eileen noch klein war bin ich mit ihr und ihrer Freundin durch den Bochumer Stadtpark zum KINDER-Spielplatz gegangen. Es kam mir eine Frau mit 3 (!!) großen Hunden entgegen und sagte zu mir ich solle doch bitte die Kinder wegtun (hä?), weil solche Leute wie ich Schuld daran wären dass ihre Hunde so sind (wie sind sie denn??) Die Kinder haben gar nix gemacht sind nur freudig durch den Park zum Spielplatz gelaufen. Ich wusste nicht dass man im Park ne Leinenpflicht für Kinder hat, sagte ich zu der Frau. Als Antwort bekam ich : "Du dumme Kuh!"
    Super nett!!!! War leider kurz sprachlos und die Dame ist weitergegangen... Die Kinder haben gar nix bemerkt.....
     
  7. Salome

    Salome mit dem grossen Herzen

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    8.869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nikolausmarkterlebnis...

    Meine Große hat das leider noch nicht kapiert, daß Hunde auch gefährlich sein können. :( Trotz viel gutem Erklären und Zureden. :umfall:

    Ich hab' die Hunde auch gar nicht gesehen, erst als ich von der Seite angefaucht wurde, sind sie mir aufgefallen und Sarah war noch gar nicht näher als 1,5 m an den Hunden dran.

    Beruhigt habe ich mich übrigens schon wieder, danke Birgit :bussi:, und trotzdem kann ich so ein Verhalten nicht verstehen :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...