Nike saugt und saugt und saugt...

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Nats, 28. März 2005.

  1. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo

    Na es ist nicht wirklich ein riesen Problem, aber habt ihr das auch?
    Bei Nike kann ich nicht feststellen, wann sie keinen Hunger mehr hat. Wenn sie angelegt ist, dann saugt sie, und wenn sie nicht einschläft, oder ich sie von der Brust nehme, dann saugt sie ohne Ende. Ich beschliesse dann irgendwann mal, das sie satt ist und wenn es zuviel war, dann spuckt sie danach sehr viel wieder aus.
    Ich habe jetzt angefangen, ihr 2 mal am Tag Aptamil AR zu geben. 1 Mal abends vor dem Nachtschlaf (liegt zwischen 5 und 6,5 Stunden) und einmal nachmittags. Dabei fällt mir auf, das sie bei 150 ml schonmal den Sauger ausspuckt und offensichtlich satt ist. Wieso macht sie das nicht an der Brust?
    Ist diese flüssige Muttermilch im Gegensatz zur angedickten Aptamil AR-Nahrung nicht so, das sie ein Sättigungsgefühl entwickelt?

    Übrigens...ca 1 Stunde nachdem sie die AR-Nahrung hatte hat sie wieder Durst. Hunger kann es nicht sein, da sie dann nur ca 5 min an der Brust trinkt. Ist das normal?

    Ich muss auch sagen, das sie nach dem Apramil nie spuckt und ich es wesentlich angenehmer finde als ständig Angst zu haben, das sie wieder alles ausspuckt und sich dran verschluckt und evtl. keine Luft mehr bekommt (ist uns schon 3 mal richtig heftig passiert). Ich kann Nachts einfach ruhiger schlafen (leider ist so auch die Verlockung da, abzustillen....werde ich aber noch nicht machen *versprochen*)
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo nats,

    so einen hatte ich auch *g*
    und ich bin manchmal schier verzweifelt, weil ich keine ahnung hatte, wieviel er nun wirklich getrunken hat, nicht einschätzen konnte, ob er in etappen trinkt und wirklich hunger hat oder sein saugbedürfnis befriedigt.

    ich kenne es also, kann dir aber leider noch heute nicht wirklich sagen, was das sollte *g*. vielleicht erklärt es uns jemand? *zudirgesell*

    liebe grüße
    kim
     
  3. Hat sie denn einen "guten Zug" oder trinkt sie genüsslich und langsam an der Brust?

    Aus der Flasche kommt viel leichter etwas heraus als aus der Brust. Wenn sie satt ist, ist es ihr vielleicht einfach unangenehm, dass da noch so viel raus kommt? Bei meinen Kindern war das so (nach ca. einer viertel Stunde Mahlzeit), dass sie saugen wollten und sobald sie an der Brust waren, schreiend wieder abgedockt haben, weil ihnen zu viel herauskam, die Milch floss bei mir in den ersten Wochen immer stark und leicht.
    Bei der Brust würde ich nach einer dreiviertel Stunde starkem Saugen sagen, dass nicht mehr viel heraus kommt und sie noch das Saugen genießt. Nimmt sie einen Schnuller? Schreit sie nach dem Abdocken oder das okay für sie?

    Liebe Grüße
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo,

    Nein, dass kann ich in diesem Fall nicht so stehen lassen. Das ist ein "Vorurteil". Flaschen trinken ist anders als Brust trinken - aber keines falls leichter. Zumal wenn Aptamil AR drin ist. Ist gibt kaum eine Nahrung die technisch gesehen schwerer zu Saugen ist als AR. Das braucht viel mehr Kraft und Geduld als das Saugen an der Brust - die in der Regel nach dem Ansaugen von alleine läuft.

    Ich würde schlicht und ergreifend zu Wiegeproben raten. Dann siehst du selbst welche Trinkmengen sie in welcher Zeit saugt, und kannst dann einschätzen ist es Nuckelbedürfnis oder Hunger. Ein Baby hat auch nicht die Kraft 45 Minuten ausdauernd zu Saugen. In dieser Zeit ist immer Nuckelzeit drinne.

    Für deine eigene Sicherheit im Umgang mit ihrem Saugbedürfnis würde ich mal über 24 Stunden vor und nach jeder Brustmahlzeit wiegen. Wiege auch mal dazwischen, z.B. nach 15 Minuten (beim Seitenwechsel usw.) damit du siehst wie lange sie tatsächlich stillt - also trinkt und Hunger stillt - und wie viel Zeit sie zum gemütlichen Nuckeln braucht. Schreibe es dir genau auf - und du wirst sehen, dass Stillen wird für dich viel Entspannter. Und dann kann weiteres Vorgehen besser nach Intuition erfolgen.

    Liebgruß Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...