Nierensteiene-kindgerecht erklärt.

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Su, 23. September 2009.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.617
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Dahoam
    Hallo,

    am Montag ist der Hausmeister der Schule meiner Kinder an den Folgen von Nierensteinen gestorben.

    Yannick hat gesagt, man stirbt nicht mehr an Nierensteinen, wenn man rechtzeitig zum Arzt geht, der Hausmeister ging wohl zu spät und verstarb dann im Krankenhaus.

    Jetzt will er wissen wie Nierensteine entstehen, wie man das erkennt, damit man rechtzeitig zum Arzt geht und warum er eben dann sterben musste.

    Könnt ihr mir ein bischen helfen.

    Danke
    Su
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.699
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Nierensteiene-kindgerecht erklärt.

    Hm, ich probier es mal:
    Vielleicht kennt Yannick Tropfsteinhöhlen. Oder Ihr macht mal ein Experiment mit übersättigter Zucker- oder Salzlösung und einem Faden drin, an dem sich dann Kristalle bilden. So kannst Du ihm erklären, daß mit Nahrung und Getränken in unseren Körper immer wieder verschiedene Salze gelangen, die die Niere ausscheiden muß. Wenn man nun nicht genügend trinkt oder die Niere nicht richtig funktioniert (den Urin also zu stark konzentriert und Wasser im Körper zurückhält), dann können im Urin Kristalle ausfallen. Wenn das immer mehr werden, werden daraus Nierensteine. Die sind oft ziemlich scharfkantig, können die Niere reizen und Grund für Infektionen geben. Oder der Stein legt sich vor den engen Nierenausgang (wie vor den Abfluß des Waschbeckens) und der Urin kann nicht mehr abfließen. Dann bläht sich die Niere auf wie ein wassergefüllter Luftballon, irgendwann kann sie dann nicht mehr funktionieren, weil der Druck von innen so groß wird, daß kein Blut mehr in die Niere fließen kann. Dann kann die Niere auch keine Gifte mehr aus dem Blut rausfiltern un der Körper vergiftet sich selbst.
    Man merkt eigentlich an deutlichen Schmerzen, daß mit der Niere nicht alles in Ordnung ist.
    Sag Yannick am besten, daß fast alle Menschen zwei Nieren haben, daß bei Steinen in einer Niere die andere auch noch bestens funktionieren kann und man nicht einfach stirbt. Beim Hausmeister müssen also einige verschiedene negative Faktoren zusammengekommen sein, daß es so schlimm kam.

    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.699
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Nierensteiene-kindgerecht erklärt.

    Ach ja, in Lexika oder Wissensbüchern auch für Kinder zum menschlichen Körper kannst Du ihm ja erstmal zeigen, wie so eine Niere aussieht, daß da Blut ankommt und wegfließt und daß da der Harnleiter den Urin mit den Abfallprodukten und dem Wasser aus dem Körper abtransportiert.
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.617
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Dahoam
    AW: Nierensteiene-kindgerecht erklärt.

    Super. Danke, werden wir nachher mal noch in Ruhe besprechen, gerade hat er noch Besuch.

    Momentan muss ich lauter schwierige Fragen beantworten, heute morgen dann noch. Wozu braucht man Freunde? Jetzt kam raus, das ihn ein Freund tretet und er wohl überlegt ob er den "Freund" braucht. Dadurch lag ich heute morgen etwas falsch mit "sie bereichern das Leben" "machen das Leben schöner" "um Spaß zu haben" "das sie für einen da sind wenn man traurig ist und man jemanden zum reden hat"

    Lg
    Su
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.699
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Nierensteiene-kindgerecht erklärt.

    Ja, die Fragen werden wirklich schwieriger und komplexer - ich finde das durchaus bereichernd. Vor allem, welche Antworten sich die Kinder schon selbst überlegen...
    Dann mal viel Spaß beim Erklären.
    *wink*, Anke
     
  6. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nierensteiene-kindgerecht erklärt.

    An Nierensteinen gestorben:entsetzt:
    Oh gott.
    Ich hatte auch einen, der abgegangen ist und sollte mal zur Kontrolle gehen und nach schauen lassen, ob dieser wirklich weg ist. Allerdings habe ich keine Schmerzen.
    Aber das macht mir jetzt wieder Angst.

    Sorry, helfen kann ich Dir nicht:-?
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.617
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Dahoam
    AW: Nierensteiene-kindgerecht erklärt.

    Stimmt und ich genieße diese neue Dimension total, auch wenn es manchmal anstrengend ist und heute habe ich gelernt noch mehr hinzuhören, meist hat es einen tiefen Hintergrund was die Kinder gerade sehr beschäftigt.

    Lg
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...