Nieren-Becken-Entzündung:-(

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von hafsa+Anissa, 2. August 2005.

  1. Hallo,


    gestern Nacht hat Anissa plötzlich hohes Fieber bekommen.
    Nach drei Stunden im Kinderkrankenhaus stellte sich heraus das sie eine Nieren-Becken-Entzündung hat. :-(
    Sie bekommt nun Antibiotika und Zäpchen zum Fiebersenken.

    Ich würde gerne wissen woher sowas kommen kann und wie ich noch unterstützend helfen kann,damit es ihr bald besser geht.
    Zur Zeit mag sie garnicht essen,trinkt aber wenigstens etwas.Zwar nicht wie sonst aber auf 500-600 ml kommt sie schon über den Tag/Nacht.
    Leider schläft sie sehr unruhig und wird sehr oft wach.

    Gibt es dafür auch etwas das man geben kann,damit sie einen erholsameren Schlaf bekommt?

    Danke für die Hilfe.
    LG hafsa
     
  2. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Mensch liebe Grüsse hafsa. Hoffentlich geht es der kleinen bald wieder besser ich drück euch die Daummen.
     
  3. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo,
    Die Ursache für eine Nierenbeckenentzündung in diesem Alter kann eine angeborene Anomalie der ableitenden Nierenwege sein - das sollte also im Nachhinein zumindest mittels Ultraschall nochmal nachgeschaut werden. Dabei kommt es zu einem ständigen Rückstau von Urin in das Nierenbecken, was Bakterien einen guten Nährboden bietet. Ansonsten kann es auch eine aufgestiegene Entzündung aus der Blase sein - hier wird oft Kälteeinwirkung beschuldigt.
    Der Schlaf wird sich erst wieder normalisieren, wenn sie wieder gesund ist. Vorher kannst Du nur probieren, ob sie z.B. neben Dir in Deinem Bett besser schläft. Halte die Nierengegend schön warm, evtl. auch mit einem Kirschkern- oder Körnerkissen im Bett.
    Liebe Grüße und gute Besserung für Deine Kleine, Anke
     
  4. Hallo,

    vielen Dank.
    Gestern Nacht hat sie neben mir im Bett geschlafen und es hat tasächlich geholfen.Sie ist zwar immernoch ab und zu aufgewacht,aber sofort wieder eingeschlafen.
    Das mit dem Kirschkernkissen werde ich ab sofort machen.Einen Termin für den Ultraschall haben wir auch schon.

    LG hafsa
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. beckenentzündung bei kindern

    ,
  2. nierenbeckenentzündung kirschkernkissen

Die Seite wird geladen...