Nicht mehr berechtigt über Vater versichert zu sein?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Alina, 16. Januar 2004.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo zusammen,

    da wir ja Heiraten sagte mir die KK von Hendrik das ich dann nicht mehr berechtigt sei über meinen Vater versichert zu sein. Aber ich brauch ja so schnell wie möglich die Karte, aber Hendrik kann die änderung ja erst losschicken wenn wir die Heiratsurkunde haben. Und im März wenn Josy da ist nochmal das gleiche. Wir wollten das eigentlich in einem Abwasch machen. Mich & Josy eintragen lassen. Wie war das bei euch als ihr geheiratet habt?

    lg Alina
     
  2. Also ich war vorher bei der DAK versichert, und musste als ich geheiratet habe nur den Namen ändern lassen.

    Solange hab ich die alte weiter benutzt. Das mit der Karte geht aber relativ schnell.

    Soweit ich weiß, reicht es wenn du Namen und Geburtsdatum deines Mannes (über den du dann ja verichert bist) und die zuständige KK angibst. Der Arzt rechnet dann auch ohne Karte ab.
    So hat das eine Bekannte gemacht da kam die KK, nicht in die Pötte und es dauerte ewig bis die Karte kam :? .

    Corinna
     
  3. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Genau, keine Panik, du bist auch solange über die alte versichert :jaja:
    (die Ärzte kriegen das eh nicht mit, Hauptsache, man legt denen ne Karte vor :eek: :-D )

    Du musst die alte Karte ja vermutlich eh nicht abgeben, von daher.....
     
  4. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Bei uns war das so, wo ich 18 war und auszog, selber versichert war und sie auch selber zahlte! :jaja:
     
  5. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.815
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    Da ich selbst arbeiten gehe, hat sich bei uns nichts geändert. Damals bei Frederikes Geburt war ich noch familienversichert und bin dann mit Kind und Geburtsurkunde zur Krankenkasse hin und hatte recht flott ihre Karte :).
    Martina
     
  6. turtleblue

    turtleblue Geburtstagsfeenhelferin

    Registriert seit:
    24. März 2003
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hallo Alina,

    Du hast, wenn Du verheiratet bist und unter 23 Anspruch auf Familienversicherung über Deinen Vater oder den Ehemann.

    Wenn Du Antrag auf FV bei Deinem Mann stellst, mache Dir keine Gedanken, daß die KV-Karte lange braucht. Normalerweise hast Du die spätestens nach einer Woche nachdem der Antrag bearbeitet wurde. (MAnche KK´s sind da etwas langsam, aber wenn Du Druck sagst daß es eilig ist, gar kein Problem.

    Es ist aber kein Problem noch ohne Karte zum Arzt zu gehen, und dort Deine Angaben mündlich zu machen, oder wenn Deinem Arzt das nicht reicht Dir von der neuen KK eine Mitgliedsbescheinigung an den Arzt faxen zu lassen.

    Für den Notfall hast Du ja immer noch Deine alte KV-Karte und kannst die benutzen. Die Krankenkassen können untereinander abrechnen.

    VG
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...