Nicht-hören-wollen im Doppelpack... HILFE!!!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Corinna, 3. März 2006.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Bin mal wieder ratlos…

    Dylan und David sind ja nun nur 16 Monate auseinander, und nun wird es hier RICHTIG anstrengend!!! :jaja:

    :umfall:

    Nachahmungstrieb bis in die Haarspitzen, bei BEIDEN Seiten, nun auch endlich so weit, zu wissen, dass man eine Persönlichkeit ist, und um dementsprechend brennende Eifersucht spüren zu können…

    Ich gebe mal Beispiele, vielleicht kann mir der Ein oder Andere von euch ja helfen, indem er/sie Tips für mich hat? *hoff*

    David: Seines Alters kurz vor der Drei hat die für dieses Alter typische „ich höre nicht“-Phase, komme was wolle, bis zum Verderb! :umfall:

    David also stellt sich z.B. auf den Stuhl, anstatt sich zu setzen….
    Nicht weiter „tragisch“, weil er kann sich ja gut fest halten…. Aaaaaber:
    DYLAN äfft ihn natürlich nach! :entsetzt:
    (Dylan klettert nun auch von den Stühlen auf den Tisch... Nicht wirklich "witzig", weil er, wenn er stürzen sollte, tatsächlich schlimme Verletzungen davontragen könnte!!! Aber ich kann doch nicht immer nur daneben stehen!!!???)
    Weit weniger „sicher“ und sowieso überall hochkletternd, aber auch ständig wieder „abstürzend“ nimmt dies zum Anlaß, es seinem großen Bruder gleich zu tun….

    Mit dem GLEICHEN provozierenden Blick: „Na, was machste denn, wenn ich NICHT höre?!?!?“

    :shock:

    Was macht IHR in solchen Situationen?

    -[FONT=&quot] [/FONT]Runter nehmen, klar… Sagen, dass sie es nicht sollen, aber David speziell nimmt mich zur Zeit überhaupt nicht ernst und ich habe beim besten Willen keine Ahnung, welche „bezugsbezogene Konsequenz“ ich in so einem Falle über ihn „verhängen“ soll! :verdutz:

    Die Sache mit dem Klettern fällt bei mir übrigens unter die Kathegorie „nicht mehr ganz so ungefährlich“, speziell wir auch Steinböden haben, also MUSS ich durchgreifen!... Fragt sich nur, WIE?!??

    Matschen: (fällt bei mir normalerweise nur unter die Kathegorie „lästig aber nicht schlimm“!)

    Ich bin weiß Gott ein Freund davon, wenn Kinder ihre künstlerischen Fähigkeiten weitestgehend frei entwickeln dürfen! :jaja:

    ABER:

    Muß es unbedingt die Klobürste sein, mit der die Zwerge über die Wände schrabben?? (Vorher selbstverständlich in die Toilette getunkt, wie es sich gehört! :wink: )

    Muß es sein, dass sie an den Tapeten rumknibbeln, immer und immer wieder?
    Ist es wirklich nötig, dass ihnen grundsätzlich Sachen einfallen, die fast schon „zerstörend“ wirken auf das Häusliche Umfeld??? :cry:
    An Duschtüren rumzerren und sie fast rausbrechen
    Gegen Türen treten, weil man ist grad wütend
    Die Gardinen (zum Haus gehörend) als Lianen missbrauchen und „Tarzan“ spielen…
    Und vieles mehr, was nicht zu meinem „Eigentum“ gehört, muß „geschützt“ werden…
    Wir müssen hier (weil zur Miete) für jedes neue Streichen, renovieren ect erst die Vermieterin fragen!
    Ist also etwas anders als in Deutschland!
    … Ich glaube nicht wirklich, dass sie noch von der „Harmlosigkeit“ ein paar „niedlicher Kinderchen“ überzeugt ist, wenn sie mal zu Besuch kommt (ist hier ebenfalls üblich) und dann das „zerstörerische Werk“ meiner Sprösslinge sieht….

    Aber:
    David hat die „ich höre ums Verrecken nicht“ – Phase und Dylan macht es ihm brav nach! :umfall:

    Somit bin ich so ziemlich den lieben langen Tag damit beschäftigt, meine Sprösslinge davon abzuhalten, hier irgendwas zu „demolieren“, David provoziert mich bis auf´s Blut und ist für keinerlei Argumente zu haben… :-?
    Der eine in der einen Ecke, der andere in der Anderen…. :umfall:

    Spielen? – Null Chance! :-?
    Was hab ich Sonja um Inja beneidet, die ja schon soooo schön Gesellschaftsspiele spielt! :heul:
    Meine Jungs… Nichts!
    Ich hab das Zimmer aussortiert und schön dekoriert in der Hoffnung, sie lassen sich jetzt endlich mal darin „nieder“ und zum Spielen animieren…

    :nein:

    Aber wohl nicht mit meinen Jungs!

    :umfall:

    Diesen „Fall“ EIN mal zu haben, find ich ja schon erschreckend, aber nun hab ich es sogar gleich im Doppelpack!!! :heul:

    Wie machen das bitte schön Zwillingsmütter??? *gruselundfurchtbarRespektvorihnenhab*

    Hat jemand gute Ratschläge, wie ich David (und demendsprechend dann auch automatisch Dylan) in seine „Schranken“ weisen kann?
    Wie ich es schaffe, dass er mich wieder ernst nimmt und ENDLICH auch mal hört???

    *EsistnureinePhasenureinePhaseeinePhase* … Ich weiß!

    Dennoch stoße ich hier verdammt an meine Grenzen und habe manchmal WIRKLICH den Wunsch, „draufzuhauen“… :cry:
    Mittags bin ich selbst schon so "fertig", daß ich am liebsten wieder ins Bett ginge...


    Bitte helft mir!!!
     
  2. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nicht-hören-wollen im Doppelpack... HILFE!!!

    Oh jeeeeeeeeee, Du Arme :tröst: lass Dich mal drücken!

    Dass das nervt kann ich Dir gut nachfühlen, auch wenn ich NUR eine von der Sorte habe ;) aber Johanna kann ich im Moment auch nicht nur 5 Minuten aus den Augen lassen, weil sie dann unter Garantie NUR Unfug macht.

    Bei uns hilft eigentlich am besten, wenn sie für ihr Tun direkte Konsequenzen spürt. MEISTENS (nicht immer, aber immer öfter ;) lässt sie gewisse Dinge dann. Ein paar Beispiele:

    Mit der Klobürste das Bad putzen war auch bei uns gern genommen. Daraufhin habe ich eine Stunde lang das Bad geschrubbt und sie musste im Bad sitzen bleiben und mir zusehen, wenn sie weggelaufen ist hab ich sie zurückgeholt und gesagt, ich hätte keine Zeit für sie, weil ich ja das Bad putzen müsse, aber da sie kaum alleine bleiben könnte, müsste sie halt bei mir bleiben. Die Klobürste wurde nie wieder angefasst :oops:

    Fernseher anmalen (ganz groß eine Zeitlang :umfall: ) - klar, der Fernseher ging wundersamerweise "kaputt" (durch Stecker ziehen), das hab ich dreimal gemacht und seitdem rührt sie den nicht mehr an...

    Gute Nerven wünsch ich Dir!

    :bussi:

    Alex
     
  3. NicoleS

    NicoleS Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Nicht-hören-wollen im Doppelpack... HILFE!!!

    liebe corinna,

    helfen kann ich dir leider nicht, habe nämlich soeben ein ähnliches posting im kummerkasten geschrieben, Amelie ist jetzt 3,5 Jahre alt!

    Aber ich verstehe Dich!

    Und, Amelie hatte auch diese Tapeteabpulphase, allerdings war es nur ein kleiner abgerissener kreis, was allerdings zur Folge hatte, dass wir beim Auszug aus unserer Wohnung das GESAMTE Zimmer NEU tapezieren mussten!! Das Zimmer war erst 2 Jahre zuvor von einer Fachfirma tapeziert worden und dann musste auch noch die Tapete runter...ich sags dir!!

    Solidarische GRüsse

    Nicole
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Nicht-hören-wollen im Doppelpack... HILFE!!!


    :heul: Wenn die "Drecksäcke" mit der Klobürste wenigstens im BAD bleiben würden!!! :umfall:

    Nein, sie rennen damit durch die Wohnung! :umfall:

    Gestern hab ich Dylan im Hochstuhl und David im KiWa angeschnallt :oops: weil gar nichts mehr "ging" :cry:
    So konnte ich wenigstens in Ruhe das Essen für die Großen vorbereiten, weil sie wirklich vor "Kohldampf" sterben, wenn sie um kurz nach drei aus der Schule kommen!

    Was mache ich, damit ich nicht mehr von einem Ende der Wohnung zum anderen "hechten" muß, weil der eine da und der andere, während ich den Einen grad zur Rechenschaft ziehe, dort etwas anstellt???

    :umfall:

    :cry:
     
  5. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nicht-hören-wollen im Doppelpack... HILFE!!!

    Kauf ein paar Handschellen und fessel die zwei aneinander, dann können sie wenigstens nur noch "zusammen" Unsinn machen :-D (Und Du kannst sie "zusammen" zur Rechenschaft ziehen ;)
     
  6. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Nicht-hören-wollen im Doppelpack... HILFE!!!


    :kicher:

    :hahaha:

    Oh Mann, Alex, DAS tut gut!!! :-D

    Ja, DENKEN tu ich sowas Gemeines ja auch manchmal, aber es von dir zu lesen, bringt mich herzhaft zum Lachen! :-D


    :knuutsch:
     
  7. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nicht-hören-wollen im Doppelpack... HILFE!!!

    Huhu Corinna,

    weißt du was ich toll finde? :nix: Dass ich nicht alleine den gleichen Mist gerade ausbaden muss. Du hast genau zum passenden Zeitpunkt die passende Problematik richtig passend forumuliert. Danke! :bravo:

    Gerade eben habe ich mit meiner Freundin gesprochen und ihr gesagt, dass ich nicht mehr kann. Am Liebsten würde ich Tizian für 3 Tage mal zum Papa geben, damit ich einfach mal nur rumsitzen und blöd durch die Gegend kucken kann ohne dass ich einen Adrenalinschub nach dem anderen bekomme und einfach mal nichts sagen und hören muss. Einfach nur RUHE!!!!!

    Tizian ist ja genauso alt wie David (kleine Maikäfer) und ich denke, dass sie gerade ihren Testosteronschub haben. Hier geht auch gar nichts mehr. Dieser Knabe provoziert mich bis aufs Blut, dass ich auch immer wieder an meine Grenzen stosse und kurz vor der Explosion bin. Was heißt kurz davor - ich bin die letzte Zeit so heftig explodiert, dass ich schon sage, ich brauche eine Auszeit. So kenne ich mich überhaupt nicht zumindest im Bezug auf Tizian nicht. Er hört keinen Meter mehr - nimmt mich genauso wenig ernst, wie David dich und findet alles nur witzig. Wehe ich bin konsequent, dann wird das dirket mit Wutanfällen edelster Sorte quittiert. :umfall:

    Ich hätte NIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE geglaubt, dass mein so braves Kind mal so ein kleiner Teufel sein kann, vor dem ich meine Ruhe haben möchte. Ich hoffe, das verteht keiner falsch.

    Sehr hilfreich war mein Beitrag wahrscheinlich eher nicht für dich - aber du siehst, du bist nicht allein. Das ist doch auch schon mal was.

    Ich bin mal gespannt, ob hier jemand die ultimative Lösung hat.... :lichtan:

    Alles Liebe und gute Nerven

    Sandra
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nicht-hören-wollen im Doppelpack... HILFE!!!

    Mehr Frischluft und Spielplatz, zur Not den halben Morgen und nachmittags gleich wieder. Und dann versuchen Dylans Rhytmus so zu legen, dass er noch schlaeft, wenn die Grossen nach Hause kommen. Dann kannst Du etwas besser die "Kochstunde" einlegen.
    Ich koennte mit meinen Jungs nicht mehr in einer Stadtwohnung, aus der sie nicht selbstaendig ins Freie koennen leben. Das waere Tortur fuer die Mama und die Wohnung gleichermassen.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...