Neurodermitis

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Anna30, 28. Juni 2002.

  1. hallo vielleicht hast Du noch einen Tipp für mich, wir haben diverese Fettsalben ausprobiert, mal wird es besser mal schlimmer.
    Was kannst Du mir empfehlen?
     
  2. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo liebe Anna,
    daß es mal besser oder schlimmer liegt, liegt nicht unbedingt an der unpassenden Salbe, sondern an der Neurodermitis selbst. Die verläuft nämlich schubweise. Ein häufiger Wechsel würde sogar einen unnötigen Reiz bedeuten. Wichtig ist es die Reaktionen auf Kleidung, Streß, etc. zu beobachten. Leben Tiere im Haushalt, wie sieht es mit der Ernährung aus?
    Häufig liegt auch eine Verbindung mit einer Hausstauballergie vor, diese mal abklären lassen.
    Sind diese Sachen schon überprüft worden? Mit der Ernährung bitte nicht zu "streng" überprüfen, dieser Zusammenhang wird häufig ein wenig überbewertet und eine strenge Diät stellt (zumindest bei älteren Kindern) auch wieder Streß dar.
    Ganz schön viel zu bedenken, was? :o Ich habe übrigens selbst Neurodermitis, eine gründliche Recherche lohnt! :D
    Liebe Grüße Leonie
     
  3. An Leonie

    leider habe ich von meinem Kinderarzt keine Unterstützung, er meinte wenn es sehr juckt, muß man Cortisonsalben nehmen, ansonsten Fett.
    Die reine Fettsalbe hat die Haut nur verschlimmert, jetzt nehme ich Bepanthen und dazu Linola.
    Die Ernährung ist ein Problem, Karotten verträgt er nicht, Karotten mag er nicht, also gibt es jeden Tag Kürbis, Huhn und Reis, abends Sinlacbrei, ich habe jetzt morgens auf Ziegenmilch umgestellt, erst dachte ich es wird besser, scheint aber doch nicht so zu sein.
     
  4. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Hallo Anna!

    Bin selber Neurodermitikerin und mein Sohn hat eine ziemlich trockene Haut. Ernährungsmäßig war ich im ersten Jahr natürlich sehr vorsichtig, aber das ist ja jetzt nicht das Thema.
    Wir beide kamen sehr gut mit der "Asche Basis Creme" sowie der "Asche Fett Creme" zurecht. Ist wahrscheinlich nicht unbedingt was gegen einen akuten Schub, aber zur Pflege und sehr trockener Haut ziemlich genial!
    Von der Linola-Salbe hab ich auch schon viel gutes gehört!!

    Liebe Grüße
    Melanie
     
  5. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Die Linola Salbe halte ich auch für recht gut, allerdings muß man einfach auch mal testen, ob es dem Kind gut geht damit. Bei den Kortikoidsalben mußt Du Dir kurzfristg auch keine Sorgen machen, solange man kleiner Flächen nur kurz behandelt und dünn eincremt, gibt es keine Nebenwirkungen. Das nimmt auf jeden Fall den Juckreiz und man muß den Kleinen auch mal eine Pause gönnen! :)
    Ich denke, Du bist schon auf dem richtigem Weg, da Du das mit dem Essen auch schon raus hast! Wie sieht es denn mit einer Hausstabmilbenallergie aus, kannst Du die vielleicht beim Arzt überprüfen lassen?
    Liebe Grüße Leonie
     
  6. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Hallo Leonie!
    Maximilians Neurodermitis ist im Moment ziemlich schlimm (wohl durch die Wärme), gibt es denn etwas, was du für einen akuten Schub empfehlen kannst? Ich möchte, ehrlich gesagt, auch nicht zu viel cremen und rumtun, ich hatte selber Neurodermitis und das ganze Gecreme hat meine Haut oft verschlimmert als verbessert. Ist eine Salbe mit Harnsäure in Ordnung?
    Liebe Grüße
    Brigitte
     
  7. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe neulich von einer Hautärztin gehört, daß man wohl bei Kindern unter einem Jahr noch keinen Harnstoff nimmt, die ist ja auch nur angebracht, wenn die Haut trocken durch den Feuchtigkeitsmangel ist, da Harnstoff die Feuchtigkeit in der Haut bindet. Wenn die Haut entzündlich und rot ist, muß etwas entzündungshemmendes gegeben werden, entweder eine Salbe mit Bufexamac oder einem schwachen Korticoid. Das müsstest Du aber nochmal mit dem Haut bzw. Kinderarzt absprechen!
    Ich drücke Euch die Daumen, daß der Schub bald vorüber ist!!! :)
    Liebe Grüße
    Leonie
     
  8. Katja

    Katja Löwenbändiger

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Anna,

    Jule hat auch Neurodermitis :( und wir haben am Anfang eine Harnsäure haltige Creme versucht (vom Arzt verschrieben) aber Jule mochte das gar nicht. Sie hat immer gebrüllt beim eincremen. Wir haben dann auch alles mögliche versucht und sind bei Windol Milch hängen geblieben. Ich glaube das hilft Ihr am Besten.

    Aber so richtig besser wurde es erst durch nen Klimawechsel :-D

    Liebe Grüße
    :mickey:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...