Neugeborenengelbsucht vorbeugen???

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Katja&Linus, 29. November 2004.

  1. Hallo,

    unser Sohn Linus hatte nach seiner Geburt starke Neugeborenengelbsucht. Wir waren schon nach einer Fototherapie wieder daheim und mußten dann nochmal für 3 Tage in die Kinderklink, wo er damals 2 Tage ununterbrochen (auch beim Stillen) bestrahlt wurde. Es war damals für uns alle die Hölle. Die Bili-Werte lagen bei über 20 und bis 10 Tage nach seiner Geburt bei etwa 20. Dann gingen sie etwas runter. Den Normalwert erreichten sie erst, als ich wegen einer Medikamenteneinnahme das Stillen unterbrechen mußte und er normale Flaschenmilch bekam.

    Unser nächstes Kind wird 17 Tage vor dem ET geholt (Linus war damals 9 Tagezu früh) und ich habe Angst, daß uns dasselbe Schicksal wieder ereilt. Gibt es vielleicht etwas (Homöopathisches...), was ich oder das Baby nehmen oder machen können, damit es nicht wieder so weit kommt????

    Die ganzen Tipps mit am hellen Fenster schlafen lassen und viel frische Luft haben bei der starken Gelbsucht nix gebracht.

    Danke für Hilfe
    Katja
     
  2. AW: Neugeborenengelbsucht vorbeugen???

    gleich von geburt an ins tageslicht stellen. hat bei meiner maus gut geholfen. durch das tageslicht gehen die blutkörperchen die die gelbsucht auslösen zurück.

    lg darkqueen1984
     
  3. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Neugeborenengelbsucht vorbeugen???

    Ich habe meine Kleine auch ins Tageslicht gestellt und sie hatte damit keine Probleme.. der Tipp kam von meiner Hebamme.


    Alles Gute für die Geburt und die ersten Schritte ins Leben..!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. vorbeugen gelbsucht

Die Seite wird geladen...