Neues Hipp

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Mädchenmama, 7. November 2003.

  1. Hallo! Ich habe heute von Hipp einen Newsletter bekommen, worin die neuen PRObiotischen Milchnahrungen vorgestellt wurden.

    Obwohl ja Ute auch schon pro und pre ein wenig erläutert hatte, muß ich doch nochmal fragen:

    Die Wirkung der Probi´s sind doch auch in klinischen Studien nachgewiesen und zugelassen worden. Was ist denn da nun nicht so toll?

    Vorteile sind ja, wie ich weiß, dass neben den erwünschten positiven Wirkungen auf das Verdauungssystem (Abwehstärkung, weniger Wundsein, guter Stuhl), gerade bei den Pobi´s doch auch eine positive Wirkung auf Kinder mit atopischen Hauterkrankungen angezeigt sein soll.

    Stimmt es aber auch, dass bei der Einnahme von Probi´s die Drmflora soweit manipuliert wird und nicht mehr ohne sie dann kann?

    Und wenn ja, warum ist das dann bei Prebi´s nicht so?

    Ziemlich kompliziert!

    Vielen Dank und viele Grüße
    Nadine und die Mädels
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Nadine,

    Die Wirkung der Probi´s

    Jeder Hersteller arbeitet mit anderen probiotischen Bakterienstämmen! Wirklich erforscht ist nur, dass die Bifidusbakteriendarmflora (über 200 Stämme) bei gestillten Säuglingen einen entsprechenden Immunschutz gibt und auch ein allergener Schutz diskutiert wird. Ansätze der Forschung gibt es dazu.

    Prebiotik liefert das Futter um verschiedene Bifidusbakterienstämme natürlicherweise zu "füttern" und damit anzulegen. Der natürliche Vorgang wird unterstützt - Babynahrung wird dafür prebiotische Ballaststoffe zugesetzt.

    Probiotik - pro Hersteller ein anderer Stamm .- einer von über 200! - muss über die Nahrung (Flasche, später Joghurt) aufgenommen werden, den Magen und Dünndarm überstehen - dort werden Bakterien ja zerstört, und sich dann im Darm ansiedeln. Dort gibt es eben z.B. eine Lactobazillusbakterienflora.

    Ich persönlich halte die prebiotische Maßnahme für sinnvoller - weil sie den Körper animiert selbst tätig zu werden! Der Effekt im Darm ähnlich wie bei Muttermilch.

    Blähungen usw. damit habe ich noch keine Erfahrungen sammeln können ausgehend von Probiotik. Es kommt selten vor bei Prebiotik (es kommt ja auch vor bei gestillten Kindern, aber auch bei Flaschenkindern ohne prebiotische Nahrung). Zu Probiotik fehlt mir da die Rückmeldung - vielleicht weil ich keine Verfechterin davon bin?

    Hipp hat übrigens nirgends Studien belegt ..... er argumentiert mit allgemeingültigen Fakten - nämlich dass eine Bifidusbakterienflora schützt. Hipp forscht nicht.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...