Neue Telefonabzocke?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Basi, 2. Oktober 2009.

  1. Basi

    Basi Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo an alle,

    heute habe ich einen Anruf bekommen. Eine Computerstimme tönte, das mein Vertrag bald auslaufen wird. Wenn ich diesen kündigen möchte, soll ich die eins drücken. Soll er weiter laufen, dann soll ich einfach auflegen und der Vertrag läuft automatisch weiter.
    Nach diesem Anruf habe ich die Polizei angerufen und gefragt, ob es eine neue Betrugsmasche sein soll. Er meinte, das es gut möglich wäre und ich irgendwann eine Zahlungsaufforderung bekommen könnte. Ich soll auf keinen Fall bezahlen und den Brief sofort an die Polizei weiterreichen, damit sie die Adresse und alles abchecken können.

    Hat jemand von Euch auch schon solch einen Anruf bekommen?

    Grüßle Barbara
     
  2. Mama2004

    Mama2004 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    30. Juli 2009
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Metjendorf
    AW: Neue Telefonabzocke?

    Ich habe es noch nicht gehört :ochne: Finde es aber echt dreist! Seid wann kann man so einen Vertrag kündigen :???: Ich dachte immer das man es bis min. 3 Monate vorher schriftlcih machen muß :???: Die Leute werden doch immer frecher!!!!
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.067
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Neue Telefonabzocke?

    Hm, so von Bauch und Kopf raus würde ich sagen, die Anrufer erwarten von dir, daß du die "1" drückst. Das wäre nämlich eine Aktion deinerseits, und nachher zu behaupten, du hättest mit der 1 zugestimmt, ist dann was einfaches. Ergo: auflegen (was auch sonst?).

    Salat
     
  4. Katzenkind

    Katzenkind Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe einem Tintenfass
    AW: Neue Telefonabzocke?

    wenn Du einen Vertrag hast, würde ich bei dem Anbieter (Handy, Versicherung etc) anrufen und fragen ob das von denen kommt

    wenn´s ein seriöser Verein ist, werden sie Dir schon ehrlich antworten
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.067
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Neue Telefonabzocke?

    Wer hat denn heutzutage keinen Vertrag? Handy, Telefon, Auto, Miete... da kann man aber lang herumtelefonieren.

    Salat
     
  6. Katzenkind

    Katzenkind Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe einem Tintenfass
    AW: Neue Telefonabzocke?

    Klar hat jeder das, aber dieser Anrufer wird doch bestimmt einen Firmennamen genannt haben


    weiß´man eigentlich um welchen "Vertrag" es sich handelt?

    und solche Anrufer sind auch neuerdings gesetzlich angewiesen eine Rufnummer anzuzeigen
     
  7. Katzenkind

    Katzenkind Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe einem Tintenfass
    AW: Neue Telefonabzocke?

    und die Verträge laufen auch bestimmt nicht gleichzeitig aus
     
  8. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Neue Telefonabzocke?

    Ich gehe davon aus, dass kein Name genannt wurde. Durch Drücken der Taste erklärt sich der Angerufene zur Übernahme der Kosten dieses Gesprächs bereit ("R-Gespräch"). Da geht es also nur darum, quasi den Panik- oder Sicherheitsmodus des Angerufenen anzusprechen. Da geht es um keine Verträge und erst recht nicht um etwas spezifisches. In solchen Fällen gibt es wirklich nur eins: Auflegen.

    Kündigungen müssen üblicherweise schriftlich erfolgen, jegliche (seriöse) Kundenkommunikation erfolgt ebenfalls schriftlich und enthalten natürich Informationen über den Vertragspartner, den Vertrag und nicht zuletzt Kundeninformationen (Kundennummer o.ä.)

    Also - auflegen, durchatmen und vergessen.

    Tobias
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...