Neu hier und Mumi-Reisflocken-Frage

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von nane771, 28. Februar 2003.

  1. Hallon an alle!
    :D

    Bin neu hier und habe über die Ernährungsseite hierher gefunden. Lukas ist jetzt 4 Monate alt und ich habe jetzt angefangen Mumi mit Reisflocken als Brei zu füttern. Leider wird der nach ner Zeit immer wieder flüssig. Habe hier schon gesucht und gefunden, das es anderen auch so geht und es wurde halt mehr Reisflocken genommen. Wobei ich nur zu gern wüßte warum das so ist. Und wieviel Muttermilch rührt ihr als brei an und wieviel Löffel reisflocken nehmt ihr dazu? Brauch Lukas dann auf jeden Fall auch noch was zu trinken dazu oder reicht die Milch im Brei aus, wenn er dann irgendwann soviel brei ist , das er satt davon wird?
    Na bin mal gespannt ob ihr mir weiter helfen könnt.
    GLG Christiane :D
     
  2. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo,

    soweit ich weiss, wird der Brei deshalb so flüssig, weil viele Mamis den Löffel "quer duch den Brei" ziehen. Durch Babies Speichel wird der Brei dann so flüssig !!

    Besser ist es, den Brei vom Rand her heraus zu löffeln.

    Versuchs mal, vielleicht liegt es daran !!
     
  3. hallo helga!
    danke für deine antwort. aber ich habe schon ein bißchen herumexperimentiert. hatte für jeden bissen einen frischen löffel und es passierte trotzdem. habe auch schon versucht die milch heißer zu machen , nütz auch nichts. mit normaler vollmilch passiert das nicht, egal ob lauwarm oder heiß. ich finde das echt komisch!
    glg christiane mit schlafenden lukas auf dem arm
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Nane,

    herzlich Willkommen im Forum.

    Es liegt an der Mumi selbst ebenfalls. Sie ist superleicht verdaulich ..... und in diesem Falle gerät es etwas zum "Nachteil" :jaja:

    Flott füttern und immer vom Rand her löffeln wie Helga schon schrieb. Hinterher zu trinken anbieten. Übung macht den Meister .... anfangs reicht Mumi als Durstlöscher aus - später nicht mehr.

    Liebe Grüße
    Ute

    die sich eigentlich eine Auszeit genommen hat :-D kanns mal wieder nicht lassen
     
  5. Hallo,

    das war bei mir auch!
    Meine Mumi-Breie "suppten" auch.

    ich weiß aber nicht mehr, was ich gemacht ahbe, dass es besser wurde. Ich lese mal nach und melde mich wieder!


    Lieben Gruß Tati
     
  6. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Christiane,

    das gleiche hatten wir auch. Eigentlich half nur zügig füttern und immer vom Rand nehmen. Trotzdem war der letzte Rest auch immer flüssig. Timmi hats aber trotzdem geschmeckt :bravo: .

    Jetzt der doch beachtliche Vorrat alle und wir nehmen Aptamil HA2. Jetzt haben wir den Effekt, dass die Reisflocken nachquellen und wir viel weniger nehmen, als bei Ute angegeben. Weil, wenns zu dick ist, mag es Timmi nicht.

    Viele Grüße und gutes Gelingen wünscht
    Kathi
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. reisflocken werden flüssig

Die Seite wird geladen...