Nerviges Trinkverhalten

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Inessa, 20. April 2005.

  1. Hallo. Vielleicht kennt das Problem jemand. Fabian ist 15 Wochen alt. Er trinkt HIPP PRE seit 9 Wochen. Seit ein paar Tagen macht er jedoch folgendes Theater: Er trinkt 90-120ml, macht Bäuerchen und trinkt nicht weiter. Nach 15-40 min will er dann wieder trinken. Wir kommen zwar insgesamt immer auf 150 - 200ml aber es ist so nervig. Vor allem nachts bin ich am verzweifeln. Mittlerweile lege ich ihn in seine Wippe, da ich sonst durchdrehe, wenn ich ihm ständig vergebens die Flasche geben will und warte bis er Milch verlangt. Dabei lacht er und erzählt vor sich hin. Ab und zu drückt er, dann hat er Blähungen. Aber die hat er schon immer, daran kann es nicht liegen. Wenn ihm die Milch nicht schmecken würde, dann würde er bestimmt nicht so viel trinken. Was kann das sein? Kann mir jemand helfen? LG Ines
     
  2. hallo!

    hab mal gelesen,dass die babys in diesem alter anfangen mit dem essen zu spielen,weil sie merken,dass sie bei den eltern dabei etwas auswirken können!

    meine tochter ist 6 monate und spielt heute noch mit mir so ;-)

    lg
    silvia
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Ines,

    ich denke auch es ist ein Entwicklungsschub. Künstlerpause mit Unterhaltung :wink: Nachts würde ich das Spielchen nicht mitmachen und ihn einfach ins Bett packen. Folgendes Gemecker überhören :wink:

    Grüßle Ute
     
  4. Hallo Inessa,
    kennen wir auch - bei meiner Mini hat es noch andere Gründe.
    Ich denke es ist tatsächlich so, dass der Hübsche wirklich spielen will. Meine Kleine ist auch so ´ne MegaSpielemaus.
    Nachts lege ich Sie einfach wieder hin und stelle mir den Wecker auf 2,5 bis 3 Stunden später.
    Wenn Sie dann noch schläft wecke ich Sie nich großartig, sondern füttere Sie einfach. ;) (schäm)
    Auch spiele ich Nachts nicht und wickele nur, wenn es wirklich nötig ist.
    Ansonsten durchhalten und nich aufregen, denn DAS merken die Schlümpfe und wollen dann erst recht nicht was Du willst. :winke:
     
  5. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Jep Ute,
    kann ich voll und ganz zustimmen. So schweer es auch ist.

    Abends nach dem zu Bett gehen, bis zum Morgen ist Schlafenszeit. Das Füttern ist ein muß, Windeln wechseln wen streng riechen auch ;-) . Alles andere Tabu. Licht nur auf sparflamme und am besten nicht mit dem Kind quatschen, vielleicht solltest du auch Blickkontakt meiden, da es eine Aufforderung währe. Dafür am Tag und kurz vorm schlafen ausgiebig Spielen und Kuscheln.Durchhalten und dann wirds schon.

    Mit dem Trinken mußt du schauen, biete es ihr ne gewisse Zeit noch an, nur pass auf das es nicht zu lange wird. Ich hab Kevin, da er oft anfangs beim Trinken eingeschlafen ist kurz gelassen und 5 min. später gings weiter. Wenn es zu lang dauert, kommst du in einen Teufelskreis und bist ständig am Füttern. Also nicht länger als ne dreiviertel Stunde hab ich immer gemacht.
    Und dann lieber die nächste Mahlzeit früher gelegt.

    Cu Katja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...