Nein ich esse meinen Brei nicht...

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kreutzer, 27. Juli 2003.

  1. Hallo Ute und alle anderen Mamis,

    Fabian bekommt mittags und abends seinen Brei und wird nur noch zu den übrigen Mahlzeiten gestillt.

    Jetzt habe ich mittags mal andere Gemüsesorten ausprobiert. Allerdings ist der Kleine da sehr wählerisch und hat nur ein paar Löffel gegessen. Dann wird das Gesicht verzogen und der Kopf weggedreht.
    Er ist dann aber nicht satt und wacht aus seinem Mittagsschlaf wegen Hunger schreiend auf.

    Soll ich dann schnell ein Gläschen hintergeben, bei dem ich weiß, dass er das mag?
    Ich hab auch schon mal versucht, ihn dann noch anzulegen, aber vor lauter Stress (und auch Ärger) kam die Milch nicht oder Fabian hat nur ein bisschen gesuagt und das wars. Eigentlich möchte ich auch zu den Breimahlzeiten nicht wieder anfangen zu stillen. Die Brust muß sich dann ja ständig wieder umstellen.
    Oder bin ich da auf dem falschen Weg und es ist normal, dass es mit dem Stillen und Abstillen ein auf und ab ist, bis Fabian komplett an die Beikost gewöhnt ist bzw. sich selbst abstillt?
    Wie macht Ihr das, wenn Eure kleinen nicht richtigen essen, aber nicht wirklich satt sind?

    Liebe Grüße Susi
     
  2. hallo susi,

    was gibst du ihm an gemüse und was verweigert er?

    wenn dein kleiner eine sorte gemüse hat die er gerne isst, spricht nichts dagegen ihn eine weile ausschliesslich damit zu füttern. mehr als 3-4 sorten gemüse müssen in dem alter eh nicht sein, nur wenn erwünscht. macht er denselben theater auch beim milchbrei, oder nur die gemüsesorte passt ihm nicht? er darf ruhig ein paar vorlieben und abneigungen haben, solange er 1-2 gemüsesorten findet die er isst. fabian ist noch sehr jung, andere babys fangen erst in dem alter an mit der beikost, gib ihm noch zeit und teste später andere gemüsesorten. es ist mitunter auch eine charaktersache, wenn babys nur bestimmte sachen essen möchten und beim altbewährten bleiben, wenn sie sich nur mühsam zu neue sachen überreden lassen. wenn er ALLE gemüsesorten verweigern würde, sähe etwas anders aus, aber so...

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  3. Hallo Gabriela,

    ich habe bei Fabian als erste Beikost Karotte gegeben. Dann hatte ich gelesen, dass man später nur noch selten Karotte geben darf ( Ute hat mich inzwischen eines besseren belehrt). Ich habe jetzt Kürbis ausprobiert und Pastinaken. Mittlerweile ißt er beides. Allerdings sind das ja noch keine vollwertigen Mahlzeiten. Deswegen habe ich zu den Pastinaken eine selbstgekochte Kartoffel gegeben. Da fingen dann die Schwierigkeiten an.
    Ich versuche mich an Utes Ernährungsempfehlungen zu halten. Es ist nur sehr schwierig, geeignete Gläschen zu finden, in denen nicht alles mögliche drin ist. Und dann muß Fabian sie auch noch mögen. Kürbis gibt es auch mit Kartoffel und Fenchel. Das mag Fabian auch. Ich denke nur , dass er auch Fleisch braucht, wegen dem Eisen.
    Du hast recht, vielleicht sollte ich erstmal dabei bleiben und nicht so viel ausprobieren. Ich glaube, ich setze mich selbst und damit auch Fabian mit dem Essen etwas unter Druck, vor allem, wenn Verwandte immer wieder fragen, was Fabian alles ißt oder ob und wann ich ihn denn noch stille.
    Gut Ding will Weile haben!

    Liebe Grüße Susi
     
  4. hallo susi,

    die liebe verwandtschaft soll sich um die eigene kinder kümmern, sie muss nicht gerade stehen, wenn ein problem auftritt. es ist DEIN kind und du hast das recht ihn so grosszuziehen, wie du es für richtig hälst. lass dich hier nicht stressen.

    das fleischproblem habe ich mit hipp-fleischgläschen gelöst. das empfehlt ute auch als fleischzugabe für die gläschen ohne fleisch, es gibt keine alternative dazu, ausser selberkochen. ich habe aber wenig fleisch gefüttert, laurin hat 1 jahr fast vegetarisch gegessen, das geht! schau mal hier: www.babyernaehrung.de/fleischlos.htm kartoffel solltest du zu jeder mahlzeit geben (ca. 5x pro woche), dazu öl und haferflocken, etwas saft dazu - dann hast du eine vollwertige, komplette mahlzeit. pastinake, karotte und kürbis waren lange zeit auch laurins gemüse, die haben ihm ausgereicht.

    für die auswahl an geeigneten gläschen: schau bei amorebio nach (über utes link), dort findest du einige guten, einfachen gläschen. im reformhaus findest du welche, oder bei "dm" die alnatura. von hipp&co. gibt es eine kleine auswahl an einfachen, salzlosen gläschen, aber die gibt es auch. wenn man ein bisschen (firmenmässig) querbeet füttert, hat man genug auswahl für das gläschenalter.

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  5. Hallo Gabriela,

    danke für Deine Tips.

    Ich glaube, so sehr auf dem falschen Weg bin ich gar nicht. Ich lass mich nur gerade durch andere viel zu schnell durcheinanderbringen.
    Ein bisschen mehr Gelassenheit will wohl auch gelernt sein.

    Tja, und plötzlich ist alles gar nicht mehr so dramatisch. Danke!

    Liebe Grüße, Susi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...