Nasser Dachboden

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Birkchen, 18. Januar 2005.

  1. Birkchen

    Birkchen Miss Tchibo

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    habt Ihr Ideen wie man die Feuchtigkeit aus einem Betonboden bekommt?

    Und zwar hat irgendein Trottel (sorry) aufm Dachboden das Dachfenster offen gelassen und es ist durch den Wind nach oben geklappt gewesen. Das sah ich heute morgen erst, nachdem es schon die ganze Nacht dauerregnet.
    So, nun ist somit der ganze Boden nass und ich habe Angst, dass das ganze ab in unser Schlafzimmer sickert. Da habe ich absolut keine Böcke drauf :shock:

    Kann ich vielleicht irgendwas draufstreuen, wie zb Salz oder so!?!?!? Ich meine irgendwas mal davon gelesen zu haben :jaja:

    Danke für Eure Tipps :bussi:
     
  2. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Nasser Dachboden

    Salz löst sich nur auf. Sägespäne oder alte Lumpen saugen es auf!!!

    Viel erfolg!
     
  3. AW: Nasser Dachboden

    Katja, wenn nichts brennbares in der Nähe ist, kannst Du auch für ein Stündchen einen Heizlüfter aufstellen, um die feuchte Stelle etwas zu trocknen (hat bei mir im Keller schon funktioniert)

    LG
     
  4. AW: Nasser Dachboden

    Ich kann Dir nur sagen, wie wir unsere Böden in kürzester Zeit trocken bekommen haben:

    Entfeuchter (kann man leihen), Heizen und Stosslüften.

    LG
     
  5. Rita

    Rita Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Nasser Dachboden

    Hallo,

    wir haben für unseren Keller Trocknungsgeräte von einer Baufirma ausgeliehen. Die saugen die Feuchtigkeit ziemlich schnell aus der Luft.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  6. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Nasser Dachboden

    Ich würd das Gröbste selbst wegwischen (hast Du sicher schon gemacht) und dann wie Kathie es beschrieben hat, den Raum irgendwie heiß bekommen und immer wieder kräftig lüften, damit die heiße Luft die Feuchtigkeit raustransportieren kann und sie sich nicht in Wänden und Decke festsetzt.

    Parallel dazu kannst Du ein paar Eimer/Schüsseln Salz in den Raum stellen - das lohnt sich aber wahrscheinlich erst, wenn die richtige Nässe weg ist und nur noch Feuchtigkeit im Raum ist.

    Gutes Gelingen!
    :winke:
     
  7. Birkchen

    Birkchen Miss Tchibo

    Registriert seit:
    29. Juli 2003
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nasser Dachboden

    Heizen???? 8O Wie denn, wenn da oben Minustemperaturen herrschen und keine Heizung da ist? :-D

    Ich muss auch gestehen, dass ich gestern nicht mehr oben war zum Gucken und das ich es heute morgen auch nicht schaffen werde *ascheübermeinhaupt*

    Aber ich gucke nachhher sicherlich und werde dann alle Fenster aufreißen, damit es noch kälter wird :brrrr:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...