Nasenbluten

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Carmen, 13. Juni 2016.

Schlagworte:
  1. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Guten Morgen, unser 7-jähriger hat immer wieder ohne ersichtliche Ursache Nasenbluten und das ziemlich stark. Oft auch nachts im Schlaf.

    Hat jemand eine Ahnung woher das kommen kann?
     
  2. ElliS

    ElliS Shopping Queen

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    New Delhi/India
    Wirklich Ahnung hab ich nicht....hast Du ihn mal beim Kinderarzt vorgestellt? Hoher Blutgruck ist ja in dem Alter irgendwie auch nicht zu erwarten, aber wer weiss....Kinderarzt waere meine erste Anlaufstelle....gute Besserung!
     
  3. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Melissa hatte das vorwiegend im Frühling/Sommer. Immer das selbe Nasenloch, ohne ersichtlichen Grund. Der HNO unseres Vertrauens hat dann einmal nachgeschaut und gleich gesagt, dies sei eine Ader (frag mich nicht mehr, wie sein genauer Wortlaut war) und er könne diese kurz veröden. Hat er auch gemacht, war schmerzfrei für Melissa und seither hat sie Ruhe. Er meinte, es kann sein, dass es in einigen Jahren nochmals anfängt und wir nochmals kommen müssen, kann aber auch gut sein jetzt.

    Das war vor, glaub ich, drei Jahren und bisher hatte sie einmal Nasenbluten seither. Vorher im Frühling/Sommer gut und gerne auch 10 mal.

    :winke:
     
  4. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    Meine beiden hatten das auch immer richtig heftig. Bei meiner Großen wurden dann auch verödet. Bei Junior gabs ne Salbe, mit Anweisung wenns wieder blutet direkt zum HNO oder auch KH damit man veröden kann. Das wäre besser zu sehen wo genau, wenns grad akut ist.

    KiA meinte mal das kann mit dem Wachstum zusammenhängen.
     
  5. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das habe ich jetzt schon öfert gehört. Habe heute Nachmittag Termin beim Arzt.

    Vielen Dank!
     
  6. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.142
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    Konrad hat auch ab und an ohne ersichtlichen Grund Nasenbluten. Haben bzw. hatten mein Mann und sein Vater auch. Kann scheinbar also auch Veranlagung zu sein.
     
  7. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home

    Was hat denn der Doc gesagt?
     
  8. Carmen

    Carmen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke für die Nachfrage. Der Arzt sagte, dass das bei Kindern schon mal vorkommen kann. Solange das nicht über Tage geht und regelmäßig ist, sollten wir nichts unternehmen. Veröden lassen würde er nur, wenn es wie gesagt über Tage anhält und/oder häufig auftritt.

    Da es bei uns allerdings nur alle paar Wochen mal ist und dann zwar heftig, aber nach einigen Stunden vorüber ist, haben wir entschieden erst mal nichts weiter zu unternehmen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...