Narbensalbe

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Ute, 28. Mai 2003.

  1. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Leonie,

    uns wurde jetzt von verschiedenen Seiten empfohlen Julians Narbe am Bein mit Narbensalbe zu behandeln.

    Kannst Du mir einen Tipp geben WAS wir da am besten kaufen .... oder wenigstens ein paar Namen aufzählen ....
    Gibt es auch Narbensalben ohne Heparin?

    Danke :rose:

    Ute
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Liebe Ute,
    Ich bin zwar nicht Leonie, aber vielleicht kann ich Dir erstmal ein wenig weiterhelfen. Narbensalben im eigentlichen Sinne sind Contractubex und Kelofibrase. In beiden ist allerdings Heparin enthalten. Ist die Narbe denn sehr wulstig? Wenn nicht, dann am besten nur mit einer Fettcreme oder einer Salbe regelmäßig vorsichtig massieren, das bringt dann mehr als Narbencremes. Die helfen nur, wenn die Narben eben sehr wulstig und derb sind.
    Liebe Grüße von Anke
     
  3. hallo ute,

    ich bin auch nicht leonie :-D aber ich kann aus eigener erfahrung unterschreiben was florence geschrieben hat. ich habe nach dem KS contratubex bekommen und kurze zeit verwendet, hat aber nicht viel geholfen und ich hatte genug heparin in der SS gesprizt bekommen, danke. meine sonstigen unzähligen narben habe ich mit einer einfachen wundsalbe behandelt (einmassiert), eine mit lebertran und zinkoxid, ich glaube es heisst desitin. die narbe vom KS habe ich damit eingerieben und man sieht kaum etwas, bzw. ich habe wenig geschwülste dadurch behalten.

    was mir sehr gut geholfen hat bei alten narben war grüne erde. grüne erde mit olivenöl und zitronensaft, man kann sie selber mischen. ich bin faul und habe sie immer fertig gemischt gekauft, im reformhaus. leider im schambereich nicht anwendbar :) man trägt die paste auf die narbe auf (NICHT auf die wunde haut!) und lässt sie ca. 20 min. trocknen, dann gut abrubbeln. die abgestorbenen zellen werden sanft entfernt, die blutzirkulation gut angeregt und die haut bildet sich neu von unten (es ist wie ein peeling). 2x die woche anwenden, man braucht schon ein paar monate bis man ein ergebnis sieht, dafür ist es aber natürlich und es hilft wirklich gut. anschliessend mit wundsalbe oder fettcreme eincremen, auch wenn die haut durch das olivenöl kaum austrocknet.

    liebe grüsse und ein :bussi: für julian,
    gabriela
     
  4. Hallo Ute!

    Ich bin zwar auch nicht Leonie, aber ich hab auch ein "vernarbtes" Kind. Mathias hat durch die Gallenoperation eine riesen Bauchnarbe. Der Arzt meinte, da brauchen wir nichts besonderes drauftun, nur mit ganz normaler Fettcreme. Er hatte da auch nie Probleme damit.

    Ich wünsch Julian, daß die Narbe auch schön verheilt und weiterhin alles Gute.

    liebe Grüße
    hildegard
     
  5. super tipp

    frisches schweineschmalz :jaja:
    ist zwar eklig aber die narbe geht fast ganz weg mein bekannter hat das nach einer beipassop gemacht und man sieht fast nix

    lg sabine
     
  6. Hallo, liebe Ute!

    Gegen Keloidbildung gibt es das "Keloid-Gel" von WALA.

    Absolut super: Die APM-Salbe (APM= Akupunktmassage), gibts auch in der Apotheke. Damit hab ich meine alten Bauchnarben wieder super hingekriegt.

    Und das Dammassageöl soll auch gut sein, nicht zuletzt wegen des hohen Vit. E-Gehaltes.
    Ich hab auch mal gehört, dass man einfach Vit.E-Kapseln aufschneiden kann und draufschmieren. Ich persönlich würde aber kein synthetisches Vit.E verwenden, mir wäre das natürliche aus den Ölen lieber...

    Viele Grüße
    Kerstin
     
  7. Ich bin zwar auch nicht Leonie, aber da ich selber vier große OP-Narben habe, kann ich Dir sagen, daß das Massieren und Ausstreichen der Narben mit Babyöl gute Ergebnisse erzielt. Die Narben werden dann nicht dick und wulstig. Julian hat ja bestimmt keine kleine Narbe. Ich bin im Januar am Schädel operiert worden und habe eine 25-cm-Narbe auf dem Kopf. Die Massage mit Öl hat wirklich Wunder gewirkt. Die Narbe ist gut verheilt und weder breit noch wulstig geworden. Nur Haare wachsen da leider nicht mehr drauf, aber ringsrum sind inzwischen schon wieder viele. :jaja: Meine anderen Narben sind schon älter und sehen äußerst unschön aus, sind aber auch nicht behandelt worden.

    Ursula :V:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. narbensalbe für baby

Die Seite wird geladen...