Namensweihe

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Ines und Peter, 27. September 2004.

  1. Hallo an alle,
    ich weiß nicht so recht, in welches Forum ich meine Frage packen soll :( , darum mach ich es mal hier.
    Mein Peter ist jetzt fast ein halbes Jahr alt und wir würden gern eine Namensweihe machen. Wir wollen ihn nicht taufen lassen. Aber so ein Fest hatte ich bei meiner großen Tochter (jetzt achtzehn) auch. Gibt es so was heute noch? Wer kann mir helfen? :help: Wir haben auch zwei Paten für den kleinen Mann. Kennt sich da vielleicht auch jemand aus? Patenpflichten? Patenrechte? Oder so? Muss man das schriftlich irgendwo machen? Oder hat es gar keine Auswirkungen rechtlicher Art? :-?
    Viele Fragen auf einmal. Ich weiß. Aber irgendwie finde ich dazu nix.
    Liebe Grüße
    Ines
     
  2. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.823
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    Paten haben absolut keine festgelegten Rechte - weder beim Kirchenrecht noch im Bürgerlichen Recht. Kirchlich ist es so, dass die Paten mit auf die Glaubenserziehung schauen ... und früher war es Brauch, dass die Paten beim vorzeitigen Tod der Eltern die Kinder übernommen haben. Festgelegt ist dies aber nirgends, und meines Wissens hat das für das Jugendamt auch keine Bedeutung ob es Paten gibt.
    Ich vermute mal, dass es die Namensweihe so höchstens in den Gemeinden gibt, in denen es auch die Jugendweihe gibt.
    Ansonsten - hm, so ganz kirchenfern ist das natürlich doof ... aber es gibt die Möglichkeit einer Segensfeier in der Kirche ... nur wie gesagt, wenn ihr damit gar nichts zu tun habt, dann würde ich eine Feier zu Hause empfehlen. Ein schönes Fest könnt Ihr sicherlich daraus machen und auch einen passenden Rahmen finden.

    Liebe Grüße
    Martina
     
  3. Cathleen

    Cathleen Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei DD
    Bei uns werden Namenweihen ca 2x im Jahr veranstaltet, ausgerichtet von unserer IG-Tagemütter-vereinigung. Früher war das Standesamt-Sache. Man ist dazu aber nicht allein, sondern mehrere Kinder haben auf einmal Namensweihe. Die Paten bekomen eine normale Patenurkunde. Das ist aber nix offizielles.

    Vielleicht erkundigst du dich mal bei eurem Standesamt, vllt wissen die ja näheres.

    LG Cathy :blume:
     
  4. Hallo Cathy,
    danke für den Tip. Werd ich mal versuchen mich schlau zu machen.

    Liebe Grüße
    Ines
     
  5. Hallo Ines,

    bei uns wird die Namensweihe vom Jugendweiheverein ausgerichtet. Richtig schön als kleine Feierstunde mit Ansprache, Musik und Urkunden für die Paten. In Berlin gibt es bestimmt auch so einen Verein - da würde ich mal nachfragen an Deiner Stelle!

    LG, Biggi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...