Nahrungsumstellung Ute

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von mira 29, 24. Mai 2005.

  1. Hallo Ute

    Da bin ich wieder :)
    Habe mich jetzt entschlossen die Nahrung mal zu wechseln.Die Haut wird nicht besser ,d.h unter Kortison sieht sie gut aus,setze ich das Kortison ab wird es wieder mehr. :-(
    Habe heute meine Kia angerufen und ihr meine Entscheidung die Nahrung mal auf milchfrei umzustellen mitgeteilt.Marius trinkt momentan zwar die Beba 2 zum Abend hin ganz gut aber morgens wie ich dir schon geschrieben habe ,nach 10 Std. ohne Flasche nur mit Drängen und wenn dann wenig :-(

    Eine gute Nachricht habe ich aber: Trotz Essenstress und Gesamtmengen von 700-800 ml oder weniger hat Marius von Freitag bis heute mal endlich wieder 130g zugenommen( wiegt jetzt 8520g) :farben:

    So nun komme ich zum Thema:

    Da mein Zwerg ja was Geschmack angeht sehr sensibel ist ,hat meine Kia gesagt ich solle Pregomin statt Som nehmen.Worin liegt der Unterschied?

    Habe heute abend die erste Flasche gegeben,war nicht so der HIT :-? bin mal auf die Nachtflasche gespannt.Und als ich den Preis gelesen habe wurde mir auch ganz anderes ( 22 Euro ist doch ne Frechheit oder)

    Den Preis zahle ich jedoch gerne ,wenn es was bringt.Was meinst Du wie schnell macht sich eine Besserung der Trinkmenge sowie der Haut bemerkbar.Habe auch Panik ,das er sie nicht vertragen könnte.Habe eben den Bericht mit Pregomin gelesen und musste direkt schlucken.Meinst Du das ist der richtige Weg?Hoffe das er sie trinkt und es ihm schmeckt und er keine Probleme kriegt.
    Wie gestalte ich jetzt den Milchbrei am Nachmittag? Pregomin mit Gries und Kürbis? Geht das ? Jetzt klappte es gerade mal wieder mit Miluvit :nix:

    Ach ja momentan habe ich echt gemischte Gefühle.

    Was bedeutet milchfreie Ernährung für die Zukunft.Wollte demnächst selber kochen und Gläschen ade sagen.Wielange muss ich Marius nun milchfrei ernähren ,wenn es das wäre mit der Haut und Trinkmengen?

    Hoffe das Du durch meinen Fragen Urwald durch kommst und ich dich nicht wieder all zu sehr damit nerve :nix:

    Übrigens OGB klappt immer noch nicht,höchstens 30-40 g :-(
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Mira,

    zur milchfreien Kost bitte dem Link folgen.

    Pregomin wird in aller Regel sehr sehr gut vertragen und es ist die absolute Ausnahme dass es wie bei Ediths Kind zu einer Reaktion kommt.

    Der Preis ist o.k. - es geht auch noch teurer :wink: ich meine für eine Spezialnahrung.

    Dass es geschmacklich besser akzeptiert wird als SOM ist allerdings ein Märchen. SOM schmeckt gut. Es hat kein gespaltenes, sondern intaktes Sojaeiweiß.

    Die Umstellung sollte jedenfalls sehr zügig erfolgen und es tut der Haut betimmt gut.

    Gute Besserung wünscht Ute
     
  3. Hallo Ute

    Danke für Dein Feedback.Habe ihm jetzt 2 Mahlzeiten mit Pregomin gegebe.Waren beide nicht so der Renner.Schreib Dir mal den heutigen Plan dazu.

    morgens 90 ml Beba2 mit hängen und würgen
    mittags nur 140 ml kartoffel Mais Huhn
    nachmittags 6-7 Löffel Apfel Birne mit Hirse
    120 ml Miluvit mit Kürbis

    dann Umstellung auf Pregomin 130ml
    22 Uhr 190ml


    Hoffe das er die neue Nahrung jetzt gut annimmt und nicht noch mehr verweigert.Was mache ich denn wenn er die Flasche jetzt ganz verweigert,weils ihm nicht schmeckt.Können wir uns doch nicht erlauben stur nur die Flasche anzubieten.
    Sättigt Pregomin eigentlich genauso wie Beba2 oder köönten sich nun die Trinkmengen erhöhen.

    Lieben Dank
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...