Nahrungsplan Eurer fast 4 jährigen

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von nine, 5. Juli 2005.

  1. nine

    nine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,
    Justin ist immernoch so ein schlechter Esser.
    Meine Frage ist nun, was bekommen Eure 3-4 Jährigen so über den Tag zu Essen. Besonders zum Frühstück was bietet Ihr da an.
    Wieviel Hauptmahlzeiten habt Ihr?
    lg
    nine
     
  2. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!


    Also, meine 4 jährige Tochter Leonie Sophie isst zum Frühstück unter der Woche ein bisschen Müsli oder Haferflocken mit Milch, dazu trinkt sie ein Glas Milch.
    Im Kindergarten bekommt sie ihr zweites Frühstück und kann dann wählen aus Müsli, Cornflakes, Brot und Brötchen ( Vollkorn ), Wurst, Käse und Rohkost.
    Hier isst sie mit Mittag und zwar koche ich fleischarm, aber viel Gemüse, Rohkost, Salat und eben Kartoffeln, Nudeln ( Vollkorn ) oder Vollkornreis.
    Am Nachmittag isst sie meist Obst ( eine Banane oder einen Apfel, Trauben oder was ich gerade da habe ), manchmal auch Popcorn ( selbstgemachtes ) oder auch mal Kekse.
    Zum Abendbrot gibt es meist Brot ( wir backen nur selber ) mit Wurst, Käse, Marmelade oder Honig, auch Brunch, Frischkäse oder Sahnekäse mag sie manchmal gerne. Dazu mag sie sehr gerne Paprika, Schlangengurke und Möhren aufgeschnitten!

    Liebe Grüsse, Steffi
     
  3. BS

    BS

    Ja, ja einen schlechten Esser hab ich auch!

    Frühstück: eine Flasche Kakao (Avent mit Trinkschnabel - wann ich da mal umstellen kann auf Heferl (Tasse) ??), dazu manchmal ein Stückchen dunkles Brot oder wenig Müsli - meistens will sie jedoch nix (besonders unter der Woche, wo Kindergarten ist),

    Jause um 10 im KIGA: da gibts Obst und selbstgebackenes Brot oder Knäckebrot, zu Haus wär das ein Stückchen Brot oder Semmel oder Toast oder bisschen Müsli (verspätetes Frühstück quasi)

    Mittag im KIGA: fleischlos, meist Pasta oder Ebly mit Sauce, Salat, 1 mal pro Woche suess (am Wochenende koche ich warm mittags: manchmal Fleisch - Huhn oder Pute mit Reis oder Nudeln, Kartoffel munden bisher leider nicht, was sie gern mag ist Würziges (asiatisch, mildes Curry ist sehr beliebt) bzw. Saures (am liebsten die Salatmarinade pur...) Pizza mach ich auch selbst hin und wieder

    nachmittags: Müsliriegel oder Obst oder auch mal Kindermilchschnitte, Kekse

    abends: entweder kalt (ähnlich wie bei Steffi) - Paprika und Karotten mag sie auch gern roh dazu oder eine Suppe (eher im Winter) oder Palatschinken und natürlich noch: eine Flasche Kakao (sie trinkt ca. 1/2 bis 3/4 Liter Milch pro Tag - es scheint sich jetzt von selbst zu reduzieren, ansonsten hätt ich mal begonnen damit sie vielleicht sonst mehr isst ??!)

    Grundsätzlich isst sie sehr kleine Portionen, dafür aber öfter. Ich möchte jetzt mal einen Speiseplan machen, wo ich auch was Neues ausprobiere, denn Madames Lieblingsessen hängen uns schon langsam beim Hals raus. Das Problem ist nur: wir wollen nicht so gern was Neues probieren - ausser im Kiga und bei den Nachbarn (wo sie sich manchmal selbst einlädt zum Abendessen ....)

    LG, Brigitte
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...