Nahrung wechseln die 2.

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Ginny, 28. März 2004.

  1. Liebe Ute!

    Habe nun ein neues Thema eröffnet. :jaja:
    Du sag mal, was meinst du mit Reflux? :oops:
    Ultraschall wollte mein Kinderarzt nicht machen, da er der Meinung ist es sei nicht notwendig solange sich das Kind normal entwickelt. (Hatte ich schon mal erwähnt)
    Meine Freundin brachte mich jetzt darauf, doch mal ein, zwei Löffelchen von den Gläschen in die Flasche zu füllen. Dies tu ich seit gestern und er isst nun auch nicht mehr so viel. Aber dennoch schreit er so viel und hat auch noch tierische Blähungen! :heul:

    Ich weiss auch nicht mehr weiter, sind ziemlich am Ende. Die Schreierei ist sehr anstrengend! :-(

    Wie kann man denn herausfinden ob es sich um eine Unverträglichkeit handelt? Ist der Ultraschall dabei hilfreich? Soll ich meinen Kinderarzt noch mal darauf ansprechen? (Wenn er mich mal ernst nimmt, er meint immer nur die Koliken wären normal! :shock: )

    Liebe Grüße,
    ARIANE & CO!
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Ariane,

    schau hier nach www.babyernaehrung.de/speikind.htm

    Lies mal ob du im Verhalten dein Kind wieder erkennst. Und melde dich dann einfach nochmal.

    Mit Ultraschall kann man den Reflux feststellen = Speikindverhalten.

    Gute Besserung wünscht
    ute
     
  3. Liebe Ute!

    Danke für deine Hilfe! Ich habe mir die Seite durchgelesen, aber mein Kind nicht wirklich damit vergleichen können. Also, dieses Aptamil AR bekommt er ja schon. Hat auch die ganze Zeit super gewirkt. Nur wie gesagt, fing er letzte Woche an, schon nach 2 Stunden wieder Hunger zu bekommen und hat sich jedes Mal eine volle Flasche weg gezogen! 8)

    Meine Freundin brachte mich jetzt darauf, doch einfach mal etwas von den Gläschen mit in die Flasche zu füllen. Dies tu ich nun auch seit 3 Tagen und habe gestern nun von Bebivita die 2er geholt. Davon bekommt er jetzt 1X täglich eine Flasche mittags, weil ich ihn langsam daran gewöhnen möchte. Und siehe da... 4 Stunden ohne Essen kein Problem mehr! :bravo:

    Ich hatte ja anfangs sehr große Bedenken mit dem Wechsel, aber mittlerweile glaube ich, dass es das Richtige war, oder was meinst du? Mein Kleiner wird zwar am Sonntag erst 16 Wochen alt, aber wenn ihm das Essen nun mal nicht mehr reicht...

    Das Einzige was noch nicht weg ist, sind seine verdammten Blähungen!!! :-(

    Trotzdem würde mich deine Meinung noch mal interessieren, wie denkst du darüber??

    Liebe Grüße,
    ARIANE & CO!
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Ariane,#

    ich würde ihm keine Beikost in die Fläschchen tun.
    1. fördert es Blähungen und Verdauungsprobleme und
    2. fördert es Allergien
    3. sättigt es keine Deut mehr

    Eine Flasche 2er vorziehen sehe ich nicht als Problem an. Bin zwar kein Bebivitafan - aber wenn er sie verträgt bleib einfach dabei.

    Blähungen was heißt das? Nur dass er pupst oder hat er Bauchschmerzen dabei?

    Grüßle Ute
     
  5. Hallo Ute!

    Hm, ist das wirklich so mit den Gläschen? Und wie sieht es aus, wenn ich schon mal anfange, ihm ab und zu mal zwei bis vier Löffelchen zu geben? Fördert das auch die Blähungen??? Nee, oder???

    Nein, pupsen tut er gar nicht mal so oft, es sind die Bauchschmerzen, die er hat!!! Ich bin ja froh, wenn er mal pupsen kann!! 8O

    Sein Stuhlgang ist eigentlich ganz normal. Allerdings immer etwas dünner. Einmal täglich ist aber immer was in der Windel, manchmal sogar zwei mal.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich langsam nicht mehr weiter weiss!!! Er ist ja fast nur noch am schreien! Wenn er mal richtig gut drauf ist, dann vielleicht für aller höchstens ne halbe Stunde und dann geht das Geknatsche wieder los!!

    Werde wohl auch nächste Woche mit ihm mal zum Arzt gehen und ihn noch mal auf den Ultraschall ansprechen und ihm alles soweit erläutern. Wenn er dann immer noch meint, er könne nichts machen, werde ich zu einem anderen Arzt gehen!

    Dann werde ich das mit den Gläschen in die Flasche tun mal sein lassen. Aber wie gesagt, würde ich gerne wissen, ob es denn ok ist ihm schon mal Gläschenkost so auf einem Löffel zu geben?!

    Und wieso bist du kein Bebivitafan wenn ich fragen darf?? Also bis jetzt bekommt es ihm ganz gut. Hat es ja auch nur 2X bisher bekommen.

    Warte auf Antwort,
    liebe Grüße
    ARIANE!
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Ariane,

    ich verstehe im Moment das Problem nicht - sorry

    Kommt das schreien vom Hunger? Wegen Hunger wolltest du doch 2er Nahrung füttern - oder?

    Bei unklarem Schreien geh lieber früher zum Arzt.

    Unter www.babyernaerhung.de/folgemilch.htm beschreibe ich Nahrungen wie ich sie empfehle und warum.

    Gute Besserung

    wünscht Ute
     
  7. Dank dir trotzdem für deine Bemühungen! :jaja:

    Ja, ich werde nächste Woche mit ihm mal zum Arzt gehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es die Blähungen sind, weswegen er schreit!
    Wegen Hunger hat er auch frühzeitig geschrien. Das ist aber nun nicht mehr, seit dem ich die 2er Nahrung füttere. 8)

    Also, vielen Dank noch mal für alles!
    Liebe Grüße,
    ARIANE!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...