nächtliches Trinken

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Michaela, 9. Mai 2002.

  1. Michaela

    Michaela Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo Regina,
    ich habe in einem Beitrag weiter unten gelesen, daß nächtliches Trinken
    zur Verschleimung und erhöhter Anfälligkeit für Bronchitiden kommen kann.
    Mein Tim trinkt (zu meinem Leidwesen) noch 2-3 x die Nacht an seiner (Soja)Milch, insgesamt ca. 180 ml . Nun hat er seit ca. 1 Woche eine spastische Bronchitis, die irgendwie nicht besser wird. Hängt das eventl. mit der Trinkerei zusammen :o
    Wie kann ich ihm das abgewöhnen? Ich würde auch gerne mal wieder etwas länger am Stück schlafen. :eek:
    Vielen dank für die Antwort und einen schönen Feiertag :bravo:
     
  2. Liebe Michaela,

    dass die nächtlichen Milchgaben zur Verschleimung und erhöhter Anfälligkeit für Bronchitiden führen, trifft erst zu, wenn die Kinder ansonsten schon feste Nahrung bekommen. Erst dann ändert sich die Zusammensetzung des Speichels. Einen sehr großen und ausführlichen Artikel zu diesem Thema findest Du in dem Buch "Schlaf Kindlein, verflixt nochmal" (Näheres unter "Literatur" auf meiner homepage www.schreibaby.de) :V:
    2-3mal je 180ml ist natürlich schon eine ganze Menge in der Nacht! Das sieht so aus, als würde der kleine Kerl tagsüber ein bißchen wenig zu sich nehmen, wenn er nachts so ausgehungert ist. Wende dich mit diesem Problem sicherheitshalber an Ute!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Regina
     
  3. Michaela

    Michaela Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Korrektur Nächtliches Trinken

    Hallo Regina,
    erstmal Danke für die Antwort. Ich habe mich wohl verschrieben: Der Tim trinkt insgesamt 180 ml (auf 2-3 x). Was versteht man unter "fester Nahrung"? Er ißt (milchfreie)Kekse, Reifwaffeln und seinen Brei (inzwischen mit Brocken).
    Wie gewöhne ich ihm denn das Trinken am schonensten ab?
    Liebe Grüße
    Michaela
     
  4. Liebe Michaela,

    "schon feste Nahrung" bedeutet, einfach nicht mehr ausschließlich Brust oder Flasche zu bekommen. Mit Zfüttern wurde begonnnen - und so ist es bei Euch ja auch. Na, insgesamt 180ml klingt doch schon besser! :)
    Die schonendste Methode die nächtliche Trinkerei zu reduzieren ist eigentlich, dass man in jedes Fläschchen etwa 10-20 ml weniger Flüssigkeit gibt, als am Tag vorher und so gaaaanz langsam die Menge reduziert. 8) Ist man dann erst ´mal bei weniger als ca. 40-50ml angekommen, kann man beruhigt "einfach" einstellen (geht allerdings nicht immer ganz so einfach!). Viel Glück dabei!

    Einen schönen Muttertag und liebe Grüße

    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...