Nächtliches Aufstehen - wie krieg ich sie wieder zum durchschlafen?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von anniroc, 15. Dezember 2004.

  1. Hallo,

    ich weiß irgendwie nicht weiter! Ich hätte nie gedacht das ich hier mal schreiben würde :-( !

    Vorgeschichte: Also bis zum 18.11. hatte ich einen Traumschläfer. Sie ging freiwillig, oft auf eigenen WUnsch um 19 Uhr ins Bett und schlief bis morgens um 7:30 oder 8:00 durch. Mittags ist bei uns Ruhezeit, sie muss dann nicht schlafen aber sie soll im Zimmer bleiben, zu dieser Zeit schlief sie noch ca 5x die Woche ein die anderen Tage sang sie, bleib aber im Bett ;-) .

    So ab dem 18.11 wurde alles anders beim abendlichen Klogang stürzte sich der NUCKi Todesmutig ins Klo und konnte nicht mehr gerettet werden! :prima:

    So weit so gut, ich fand es völlig normal das sie anfangs große Probleme hatte. Wir haben sie ermutigt sassen lange an ihrem Bett und es wurde stetig besser. HEute ist der NUCKI für sie erledigt, sie fragt auch nicht mehr danch und ist stolz das er weg ist.

    AAAAABBBBBEEEERRRRRR.........


    sie macht nachts Terror wird in Spitzenzeiten bis zu 6x wach.
    Sie geht weiterhin problemlos ins Bett und schläft auch rasch ein (19Uhr im Bett).
    Dann geht der Terror los sie wacht gegen 22 Uhr auf, ich gehe rein und kuschel und frage was los ist. Das sind dann die üblichen Sachen, Pipi, Durst, Kuscheltuch weg, Puppe soll rein oder raus.

    Gut sobald der Wunsch/Problem erfüllt ist kurzes Kuscheln, Kuss und ich gehe raus, oft fängt sie dann schon an zu weinen und äußert einen neuen Wunsch/Problem. Gut das geht mal gut aus und sie läßt es dann gut sein oder es artet in einen "Mama bleib hier " Wutausbruch aus. Den lass ich sie austoben und geh kurze Zeit später wieder rein und deck sie zu.

    So geht es dann weiter heute zog sich die Phase von 22 Uhr bis 1:15Uhr hin und sie stand im 15 Min Rhytmus wegen irgendeiner Kleinigkeit an meinem Bett, ich brachte sie immer wieder zurück.

    Dann war Ruhe und um 4:45 Uhr war sie wieder da, wieder das selbe Spiel.
    Um 6:30 Uhr war ich so fertig, das sie im Bett meines Mannes schlafen durfte.

    So eine normale Nacht so geht das seit 14 Tagen ich gehe am Stock, bin tagsüber müde und gereizt und weiss einfach nicht weiter :-(

    Oh man ist das lang geworden, hoffentlich hat jemand Lust das zu lesen :-? .

    Corinna
     
  2. Isi und Lina

    Isi und Lina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nächtliches Aufstehen - wie krieg ich sie wieder zum durchschlafen?

    Oh jeh Du arme.:tröst:
    Leider kann ich Dir nicht groß weiterhelfen, weil meine ja noch so klein ist und wir das noch nicht erlebt haben. Ich hoffe aber mal, dass Dir da jemand noch Tipps geben kann.

    Ich wünsche Dir dass die kleine Maus bald wieder durchschläft :schnarch:

    Liebe Grüße von Isi
     
  3. AW: Nächtliches Aufstehen - wie krieg ich sie wieder zum durchschlafen?

    Hallo !

    Kann es sein das sie vielleicht noch den Schnuller braucht?
    Bei uns war es genau umgekehrt meine Kleine kam auch fast stündlich jetzt haben wir Ihr den Schnuller abgewöhnt und sie schläft endlich fast wieder durch.

    Macht sie noch Mittagsschlaf , wenn ja vielleicht weglassen oder verkürzen.

    Liebe Grüsse
     
  4. AW: Nächtliches Aufstehen - wie krieg ich sie wieder zum durchschlafen?

    Hallo,

    ich weiß nicht sie fragt auch nicht mehr nach dem Schnuller, außerdem ist sie schon über drei und die Zähne werden von dem Ding auch nicht besser. Und ihr den jetzt einfach so geben, wo sie nicht mehr nach fragt möcht ich auch nicht :-? !

    Mittags schläft sie nicht mehr.

    Corinna
     
  5. AW: Nächtliches Aufstehen - wie krieg ich sie wieder zum durchschlafen?

    Hallo Corinna,

    mir scheint das ein Problem von Geborgenheit / Sich-Trennen-Können. Dass Kinder sich mal besser und mal besser von der Mama trennen können, ist in diesem Alter ganz normal, geht nach einer Phase wieder vorbei.

    Entweder lass sie im Elternbett schlafen, damit Ruhe im Karton ist, oder versuch ihr Mehr-Bedürfnis nach Geborgenheit und Nähe anderweitig bzw. anderzeitig zu stillen. Sie macht sicher einen Schub, der ihre Selbständigkeit einschränkt.

    Auch ein klärendes Gespräch, was Du zu leisten bereit bist und was nicht könnte eine Verbesserung bringen.

    Alles Liebe
    Petra
     
  6. AW: Nächtliches Aufstehen - wie krieg ich sie wieder zum durchschlafen?

    Oh, man hoffentlich dauert die nicht so lange :-? !

    Ich weiß nicht tagsüber hat sie so gar kein BEdürfnis nach Geborgenheit, jegliches kuschel lehnt sie total ab. ABends vor dem ins Bett gehen liegen wir immer zusammen mindesten 30 Minuten im Bett und Kuschel und lesen GEschichten und auch morgens vor dem Aufstehen kuscheln wir, wenn sie es zulässt, ,meist hüpft sie lieber :-? .
    Das mit dem Elternbett geht gar nicht, Jasmin wuschelt die ganze Zeit ständig hat man irgendwelche Haare oder Hände im GEsicht :-? . Sie darf morgens ab 6 Uhr rüberkommen, das reicht dicke, denn ab da mach ich kein Auge mehr zu!


    Ja, das versuche ich ja schon, aber leider sieht sie das irgendwie nicht ein und wenn ich nach 5x zudecken sage:"Das war jetzt das letzte mal, ich bin Müde und möchte schlafen." Steht sie trotzdem wieder auf heult solange bis sie wieder zugedeckt wird!

    COrinna, die endlich wieder eine Nacht durch :schnarch: möchte
     
    #6 anniroc, 16. Dezember 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Dezember 2004
  7. AW: Nächtliches Aufstehen - wie krieg ich sie wieder zum durchschlafen?

    Hallo, alsoi diese Nacht war etwas besser wir waren auf einem Kindergeburtstag so was schlaucht :prima: .


    Sie wurde um 00 Uhr wach musste Pipi schlief, dann war ioch noch 2x wegen einem Puppenproblem drinnen danach schlief sie weiter.

    Dann noch eine kurzer Besuch an meinem BEtt um 4:30, ins Bett gebracht und es war sofort Ruhe :prima: .

    Na ja und dann kam sie erst heute morgen um 6:45 Uhr wieder :bravo: !

    Corinna
     
  8. AW: Nächtliches Aufstehen - wie krieg ich sie wieder zum durchschlafen?

    Puh, ich kenn das-mein Zwerg ist zwar erst 15 Monate, hat aber noch nie durchgeschlafen! Ich denke auch, dass das eine Phase ist, in der sie nachts Zuwendung braucht.Vielleicht könnt ihr ja einen Vertrag mit ihr aushandeln, z.B. sie darf eine Nacht bei euch schlafen und in der nächsten wieder in ihrem Bett und mit nächtlicher Ruhe, oder 1 Tag in der Woche bei euch schlafen und dafür den Rest der Woche ruhig bei sich, oder so?!
    Simone
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...