Nächtlicher Horror

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von pauline, 21. Juni 2007.

  1. pauline

    pauline Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Bremen
    Das muß ich erst mal loswerden.

    Heute nach so gegen 2.30h weint Ben, nichts so das weinen, ich-schlaf ja-gleich-wieder-ein, sondern das Mama-komm-und-tröste-mich Weinen. Ich vorsichtshalber michmit einer Milch bewaffnet, ge ins Zimmer, mache kein Licht.

    Zum Bett muß ich leicht um die Zimmerecke biegen und komm mit den Fuß gegen etwas Weiches, warm-feucht. Mein erster Gedanke: Der Kater! Der hat hier ja wohl gar nichts zu suchen!! Wollte gerade ihm ein kleinen Tritt zur Tür
    verpassen, mache trotzdem vorher das Licht an, glücklicherweise!,

    Denn mir zu Füßen liegt Ben, auf dem Bauch und weint und wimmert vor sich hin :entsetzt: . Ich habe ihn dann die mitgebrachte Milch (Mutterinstinkt, sonst braucht er die nachts ja nicht) gegeben und mit ihm eine halbe Stunde imHängestuhl gekuschelt. Anschließend schweren Herzens wieder ins Bett gelegt.

    Habe dann lange wachgelegen, wie kommt der Bursche nachts auf den Trichter aus dem Gitterbett zu klettern, und vor allen Dingen wie hat er das geschafft??? Das Gitterbett steht mit den herausnehmbaren Stangen zur Wand.

    Der Rest der Nacht war ruhig, allerdings auch der Morgen, Er schläft immer noch! Sonst steht er spätestens um 8.00h auf. Werde gleich mal schauen gehen.

    :ochne:

    Liebe Grüße
    Angela
     
  2. AW: Nächtlicher Horror

    huhu
    irgendwie kenn ich das...
    John hatte das auch geschafft ich frag mich bis heute wie er aus dem bett kam...
    aber wenn kinder was wollen versuchen sie es meist so lange bis sie es schaffen...
    Is er vielleicht gefallen udn hat deswegen geschrien?
    NA gut das du nicht den tritt zur tür gemacht hast :umfall:

    lg
     
  3. McPom

    McPom Hafenarbeiter

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Nächtlicher Horror

    Wie ich vor einigen Tagen schrieb -unser Kleiner hat es auch aus dem Gitterbett geschafft. Oben rüber, wenn auch mit einer sichtbaren Schramme (aber ohne erkennbaren Schaden). Wir haben auf jeden Fall den Boden jetzt ganz unten eingestellt, das dürfte für ein paar Wochen / Monate reichen.

    Mal eine Frage am Rande: Wann macht es eigentlich Sinn, die Stäbe aus dem Bett zu nehmen, so dass er selbst rein und raus kann?

    Tobias
     
  4. pauline

    pauline Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Bremen
    AW: Nächtlicher Horror

    Also Emily hat es irgendwann selber rausgekriegt wie die Stäbe zu entfernen sind, da war sie fast 2. Sie hat sich im Bett mit den Füßen Richtung Stäbe gesetzt und mit voller Wucht gegengetreten. Seither sind die Federn de Stäbe völlig ausgeleiert, es fehlen einige Stäbe, an den Stellen hat sie nicht die richtigen erwischt und die festen Stäbe durch, bzw. rausgetreten
    :nix:

    Da war es dann an der zeit das Bett komplett umzubauen, da war sie 2 1/2.

    Bei Ben ging es natürlich nicht von Anfang an, daher haben wir das Bett mit den "Löchern" an die Wand gestellt. Wenn er es jetzt raus hat wie man aus dem Bett heraus kommt, wird er es wahrscheinlich mit wachsender Begeisterung immer wieder tun. Wenn es so sein sollte werde ich das Bett umbauen und mit einem Rausfallschutz versehen. Es ist mir dann einfach zu gefährlich das es sich dabei was tut bei dem Versuch über das Gitter zu klettern.
     
  5. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.877
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Nächtlicher Horror

    :winke:

    Hört sich nicht gut an..

    Warst zwischdurch mal schauen beim Kleinen? Wenn er länger schläft als sonst hätt ich wahnsinnige Angst das er auf den Kopf gefallen ist und sich was getan hat! Ich hätt garnicht mehr schlafen können...:umfall:..*und wär vor lauter Anst das ihm was passiert ist in die Klinik gefahren*..:(..

    Meine drei sind noch nie allein aus dem Gitterbett geklettert..
     
  6. pauline

    pauline Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Bremen
    AW: Nächtlicher Horror

    Also ich habe jetzt erst wieder Zeit, deswegen hatte ich auch nicht mehr geschrieben.

    Als ich heute morgen in sein Zimmer gegangen bin, war er schon wach und grinste mich frech an, so in etwa, na biste auch schon wach? :umfall:

    Ich denke wenn er so richtig dolle gefallen wäre, wäre ich eher davon aufgewacht, es war ja ein "normales" Weinen und kein "Schmerzweinen", ich denke ihr wißt was ich meine. Er hätte sich dann heute nacht wahrscheinlich auch nicht so leicht beruhigen lassen.

    Übrigens als ich mit GG darüber gesprochen habe, sagt Emily doch tatsächlich: ja Mama, ich komme auch schon so in Ben sein Bett, Ben wollte das dann auch machen, aber da habe ich sein Bein vom Gitter genommen, denn das ist ja viel zu gefährlich für Ben wenn er runterfällt. :umfall:

    Sieh an, sieh an, alles was Ben nicht kann, bringt ihm die große Schwester bei. Da kann ich mich ja noch auf was gefasst machen.

    Liebe Grüße Angela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...