Nachtschlaf so früh beendet

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Sylvi, 21. Juni 2002.

  1. Hallo Regina und andere Mamis!

    Ich habe hier noch nie gepostet, da Jana eigentlich keine Schlafprobleme hat. Auch mein jetztiges Problemchen erscheint vielleicht einigen als lächerlich, aber ich beschreibe es jetzt doch mal:

    Ich lege Jana abends zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr ins Bett. Die Uhrzeit hat sie selbst gewählt. Wir wollten sie eigentlich erst um 20.00 Uhr schlafen legen. Dann schläft sie durch bis morgens um 7.00 Uhr, manchmal auch 7.30 Uhr. Zwischen 5.00 Uhr und 6.00 Uhr wird sie noch gestillt. Ihr Bettchen steht neben meinem. Ich hole sie dann zu mir und meistens schläft sie während des Trinkens ein und ratzt dann friedlich in ihrem Bettchen weiter.
    Tagsüber schläft sie gegen 10.00 Uhr eine halbe Stunde im Kinderwagen und Mittags gegen 13.00 Uhr 1-2 Stunden in ihrem Bettchen.

    Seit einigen Tagen aber wacht sie morgens zwischen 5.00 Uhr und 6.00 Uhr auf und schläft nicht mehr ein.

    Zur Erklärung: Sie schläft am liebsten auf der Seite (ziemlich verdreht. Sieht lustig aus). Da sie aber im Schlaf das Gleichgewicht noch nicht so gut halten kann, kullert sie manchmal auf den Bauch. So kann sie absolut nicht schlafen. Sie drückt sich sofort mit den Ärmchen hoch und schafft es in ihrem Bettchen auch nicht, sich zurück zu drehen.
    Nachts hat das zur Konsequenz, dass sie weint, bis jemand vorbei kommt und sie umdreht und mit einem Schnuller versorgt. Dann schläft sie friedlich weiter.
    Tagsüber und neuerdings auch morgens führt das dazu, dass sie scheinbar sehr wach wird spielen will.

    Sie liegt da also zwischen 5.00 Uhr und 6.00 Uhr auf dem Bauch in ihrem Bettchen und ruft Mamamamamama.... Dreh ich sie auf den Rücken, liegt sie 20 Sekunden später wieder auf dem Bauch. Stille ich sie, bringt das auch keinen Schlaf mehr. Wenn ich sie zu mir ins Bett nehme, klettert sie auf mir oder meinem Mann herum....

    Du rätst mir vielleicht den Schlaf tagsüber zu kürzen, aber Jana ist tagsüber müde! Sie schläft seitdem morgens um 8.30 Uhr mit mir 45 Minuten im Bett (ich bin ja auch hundemüde, wenn ich ab 5.00 Uhr keinen Schlaf mehr kriege) und macht ihren Mittagsschlaf.
    Im Moment (17.00 Uhr) liegt sie neben mir auf dem Boden und ist eingeschlafen. Das ist ihr seit bestimmt 3 Monaten nicht mehr passiert.

    Was kann ich tun, damit sie nicht morgens in aller Früh Party macht und dafür tagsüber wacher ist? Wenn ich ihr Gemecker ignoriere, hilft das wenig, da sie auf dem Bauch weder schlafen kann, noch es im Bettchen schafft sich zu drehen (tagsüber dreht sie sich selten auf den Rücken, weil sie lieber auf dem Bauch spielt).

    Ich dachte schon mal an eine Art Polsterung, so dass sie sich nicht drehen kann. Z.B. so ein Schmusetier aus Utes Shop. Aber ich will sie ja auch nicht einengen im Schlaf. Sie soll sich ja bewegen können.

    Hast du einen Rat?

    Liebe müde Grüße

    Sylvia :blume:
     
  2. Liebe Sylvia,
    du hast schon richtig vermutet - ich hätte als erstes geraten, die Tagschläfchen ein wenig zu kürzen, da sie ja offensichtlich um 5:00Uhr ausgeschlafen ist. Eine Möglichkeit wäre sonst noch, dass sie abends etwas später ins Bett geht. Versuch es einmal, sie jeden Abend etwa 10 Minuten später hinzulegen als am Tag zuvor und das so lange, bis ihr morgens bei einer annehmbaren Zeit seid.
    Im übrigen finde ich die Schlafmenge der Süßen suuuuper! :bravo:

    Ganz herzliche Grüße

    Regina
     
  3. Hallo Regina!

    Aber warum ist sie denn dann tagsüber mit ihrem normalen Schlafpensum so müde? Und schläft plötzlich sogar Nachmittags?

    Ich habe halt immer noch die Vermutung, dass sie morgens länger schlafen würde, wenn sie sich nicht auf den Bauch drehen würde. Daher überlege ich die ganze Zeit, ob bzw. was ich in ihr Bettchen legen könnte, damit sie wenigstens nach dem Stillen auf dem Rücken bzw. auf der Seite liegen bleibt.

    Hättest du da eine Idee?

    Liebe Grüße

    Sylvia
     
  4. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Hallöchen,

    helfen kann ich Dir leider nicht, ich kann Dir nur sagen, daß es bei meinem Sohn genauso war und auch teilweise noch ist. Er geht abends um 20 Uhr schlafen und schläft dann normalerweise bis 8 Uhr morgens. Er hatte aber bis vor ein paar Tagen so eine Zeit, da war er morgens um 5 oder 6 Uhr fit wie ein Turnschuh. Habe alles versucht, aber nichts hat geklappt, er wollte einfach nicht mehr schlafen. Hunger hatte er da überigens auch keinen. Zu Beginn dieser Zeit, hat er dann den Schlaf tagsüber nachgeholt. Irgendwann hat er aber auch das weggelassen und hat tagsüber teilweise nur 1 Stunde geschlafen. Er war SUPER quengelig. Ich weiß nicht, was für eine Phase das war, aber es ist besser geworden. Er schläft oft wieder bis 8 Uhr und tagsüber nochmal so 2 bis 3 Stunden.
     
  5. Katja

    Katja Löwenbändiger

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi Sylvie,

    wir haben ca. die gleichen Schlafenszeiten wie Ihr und seit 2 Tagen wird die Süße um 5h morgens wach :o und ist durch nix mehr zum einschlafen zu bewegen. Also steh ich halt mit ihr auf :(
    Ich hoffe auch inständig daß das ne vorübergehende Phase ist :jaja: , denn so wirklich meine Zeit ist das auch nicht.

    Schlaflose Grüße
    :mickey:
     
  6. hallo mamas,

    wenn ich,das so lese kommt mir das recht bekannt vor.mein kleiner ist auch seit zwei tagen ab 5-6 uhr munter.anscheinend muss was in der luft liegen.ich könnte mir vorstellen das es daran liegt das bald vollmond ist.

    es wird sich zeigen.am tag des vollmondes schlafen die kinder angeblich wieder ganz normal.bin ja gespannt.

    grüsse denise
     
  7. Hallo,

    Bianca wacht seit kurzem auch so früh auf (zwischen 5 und 6). Ich habe es bisher darauf geschoben, daß es um diese Zeit hell wird und Licht durch die Rollos kommt. Wenn sie dann allerdings gegen 9 Uhr wieder schlafen will, stört sie das Licht nicht weiter.

    Müde Grüße
    Beate
     
  8. um fünf ist es kühl

    Also ich hab mir dieses Verhalten von unserer Kleinen so erklärt, dass sie schlauerweise gemerkt hat, dass es um fünf schön kühl ist und sie unter Tags durch die Hitze zu müde zum spielen oder zu heiß zum kuscheln ist. Sie macht von fünf bis neun Programm (spielen, turnen, schmusen) und pennt fast den ganzen Tag weil es ihr so heiß ist.
    Ich denke das legt sich wieder wenn das Wetter wieder normal deutsch wird.
    Gruss
    Petra
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...