Nachts fahren oder nicht????

Dieses Thema im Forum "Urlaub mit Kindern" wurde erstellt von Anna30, 26. August 2002.

  1. Am Samstag ist es soweit, wir fahren in den Urlaub!! Da wir fast 700km zu bewältigen haben, dachten wir uns um 4 Uhr loszufahren. Jetzt haben wir von Bekannten mit Kindern ein mitleidiges Lächeln bekommen, und die Frage, ob wir der Meinung sind, daß unser Sohn dann weiterschläft wenn wir ihn aus dem Bett ins Auto packen. Er ist 10 Monate alt.
    Schreibt mir bitte Eure Erfahrungen. Ich will ja auch seinen Rhythmus nicht durcheinander bringen, daß er jetzt jede Nacht um 4 Uhr meint aufwachen zu müssen.
    Wäre toll, wenn Ihr mir antwortet. Wie verkraften Eure Kinder eine solange Fahrt.
     
  2. Birgit

    Birgit freches Huhn
    Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Werne
    Homepage:
    :winke: Hallo Anna,

    wir haben das auch immer so gehandhabt. :jaja:

    Das einzige Problem war, das wir morgens müde waren únd Lea topfit. :schnarch:

    Letzte Woche bin ich mit Till(8 Monate) allein zu Lea an die Nordsee gefahren. :D

    Da ich Angst hatte tagsüber allein mit Quengelkind im Auto im Stau zu sitzen, bin ich Abends um 18.00 Uhr losgefahren.

    Unser Moppel hat die ganze Zeit ( 5 Stunden ) geschlafen und dann am Ort eine Flasche getrunken und weitergeschlafen. :schnarch:

    Ich würde das immer so machen.

    :blume: Schönen Urlaub wünscht
     
  3. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hey, Anna,

    wir sind am Wochenende aus der Bretagne (ca 1.100 km) zurückgekommen. Sind auch nachts gefahren!

    Wir haben das schon immer so mit Bennet gemacht, und haben eigentlich gute Erfahrungen gemacht. Warum nicht die "normale Schlafenszeit " der Kinder nutzen. Für die Eltern ist der nächste Tag natürlich anstrengend, aber man kann sich ja schichtweise ausruhen. Ich hätte vielmehr "Bauchschmerzen" bei der Aussicht auf stundenlange Autofahrt mit unterhaltungsbedürftigen Mäusen. Irgendwann ist dann mal mein Liedervorrat erschöpft.
    Also, damit das keiner falsch versteht: ich bewundere die Eltern, die so viel Energie haben, ihre Kinder über Stunden abzulenken;
    Letztendlich ist es auch eine Frage des Alters, mit Größeren ist es schon wieder etwas anderes.
    Überlegt einfach, wie es für euch am stressfreiesten sein könnte, egal, wieviel euch meinen, belächeln zu müssen.

    Einen wunderschönen Urlaub und viel Erholung für euch, :bravo:
     
  4. Hallo Anna,

    wir sind schon häufiger mit Sarah längere Strecken im Auto unterwegs gewesen. Sahra schläft immer gut im Auto, egal zu welcher Tageszeit. Wir haben sie immer kurz vor Abfahrt geweckt (meistens sind wir morgens gegen 7.00/8.00 Uhr losgefahren).
    Wegen des Rhythmus würde ich mir nicht so viele Gedanken machen, im Urlaub läuft es sowieso meistens anders, oder wollt Ihr Euren ganzen Urlaub nach dem Tagesablauf Eures Sohnes richten? Ich finde, dass man dann ganz schön eingeschränkt ist z.B. wenn man mal einen Tagesausflug machen möchte.
    Meine Erfahrung ist, dass Sarah die Abwechslung gut gefallen hat, sie hat auch in anderer Umgebung gegessen und zwischendurch im Auto oder Kinderwagen geschlafen. Irgendwie hat sie sich immer geholt, was sie brauchte. Und zu Hause hat sie sich nach 1-2 Tagen wieder an ihren alten Rhythmus gewöhnt.

    Zu meinen Eltern nach Südhessen fahren wir immer mit dem Zug. Klappt auch prima.
     
  5. llb

    llb Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo, Anna,

    ich fahre immer gegen abend los, wenn Luca´s Schlafenszeit ist. Habe sie dann bereits bettfertig (also gefüttert, gewaschen, gewickelt).
    :jaja:
    Das ist bei eurer langen Strecke allerdings nicht so machbar, da ihr ja sonst am sehr frühen Morgen bereits dort sein würdet. :o

    Tagsüber könnten wir mit Luca allerdings so eine Strecke nicht fahren, da sie ein sehr agiles Kind ist und sich im Sitz immer eingesperrt fühlt.
    Aber jedes Kind reagiert auch anders.

    Ich würde es auch so machen, wie ihr das vorhabt.

    Gute Fahrt und gute Erholung!
     
  6. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Anna!

    Wir sind gerade aus dem Urlaub zurückgekommen und haben beides ausprobiert: Tags und nachts fahren. Unser Sohn ist jetzt bald acht Monate alt.

    Hin (nach Hessen) sind wir tagsüber gefahren und nach etwa 3 Stunden erst schlafen und dann ablenken war es so gut wie aus: nur noch Gebrüll, auch Pausen machen hat nichts genützt, kaum sollte er wieder in den Sitz.... :heul: . Seitdem gibt es beim Autofahren immer Streß, auch bei relativ kurzen Strecken. :-? Er denkt wahrscheinlich, nun müsse er wieder ewig in dem Sitz festsitzen und will wohl lieber krabbeln.

    Darum sind wir dann nach Österreich, zurück nach Hessen und wieder nach Berlin immer zu seiner Schlafenszeit (19:00) losgefahren. Ich habe ihn vorher bettfertig gemacht, dann konnte ich am Urlaubsort oder zu Hause gleich ins Bett verfrachten und meistens ist er nicht einmal aufgewacht dabei. Ich würde es immer wieder so machen, denn den Streß für alle beim tagsüber fahren möchte ich uns nicht mehr antun.
    Bei anderen Kindern kann das natürlich anders sein. Mein Sohn hatte bisher allerdings nie Streß gemacht beim Fahren und seit der langen Fahrt.... :heul: .......auf allen Fahrten.

    Vielleicht könntet Ihr ja auch in zwei Etappen fahren und unterwegs einmal übernachten???

    Schönen Urlaub!
     
  7. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    Hallo Anna,

    ich habs erst jetzt gelesen und wollte euch nur noch wünschen, daß alles gut geht und wünsche euch einen super erholsamen und schönen Urlaub. Kommt gesund wieder!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. mit kleinkind nachts in urlaub fahren

    ,
  2. mit baby nachts in urlaub fahren

    ,
  3. über nacht in den urlaub fahren

Die Seite wird geladen...