Nachbarn haben gebohrt -> Panik vorm Bettgehen!

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von belladonna, 15. April 2005.

  1. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo,
    jetzt muß ich leider auch mal hier posten...

    Unsere kinderlose Nachbarin hat in völliger Gedankenlosigkeit am Montag abend um 20:45 Uhr (!!!) eine Lampe aufgehängt und dazu zwei Löcher gebohrt - und diese zwei Löcher haben gereicht, um aus meinem problemlosen Bettgeher Johannes ein Panikbündel zu machen!!! *grrrr* Mein Mann war Montag auf Dienstag auf Dienstreise, ich war mit den Kindern allein, hatte die beiden glücklich im Bett und sie waren gerade am Einschlafen, als die Bohrerei losging. Es war ja wirklich nur 2x ganz kurz und Christina hat es auch nichts ausgemacht, aber Johannes ist völlig außer sich geraten. Durch die Akustik in unserem Haus muß es sich angehört haben, als ob sie mit dem Bohrer gleich bei ihm durch die Wand kommen, und er ist völlig panisch hochgesprungen. Sogar Nasenbluten hat er bekommen, ob durch die Aufregung oder weil er sich irgendwo gestoßen hat, kannn ich nicht sagen. Jedenfalls hat er dann nur noch gebrüllt und es war völlig unmöglich, ihn in sein Bett zurückzulegen, obwohl Christina im gleichen Raum mittlerweile friedlich geschlafen hat. Mit Müh und Not habe ich ihn dann ins Papa-Bett gebracht und später in sein Bett umquartiert, aber er hat die ganze Nacht alle 2 Stunden geweint. Zu allem Übel fing in dieser Nacht auch seine jüngste Bronchitis an...

    Seitdem ist es unmöglich, ihn abends in sein Bett zu legen. Sobald ich mich mit ihm auf dem Arm nur übers Bett beuge, um ihn reinzulegen, klammert er sich wie ein Äffchen an mir fest und fängt völlig panisch an zu schreien. Einzige Lösung ist, ihn dann ins Papa-Bett zu bringen und nachts umzuquartieren. Aber selbst dort ist er gestern nur geblieben, als ich mich mit dazu gelegt habe, bis er geschlafen hat... Ich war gestern abend sogar mit ihm oben bei der Nachbarin und habe ihm gezeigt, daß niemand zu Hause ist und also auch keiner bohren kann. Hilft alles nichts, er jammert immer nur "Lampe bohren" und "Angst".

    Tja, und heute hat er mir sogar den Mittagsschlaf in seinem Bett verweigert, was bis gestern noch ging. Jetzt liegt er wieder im Papa-Bett... Aber das kann es auf die Dauer wirklich nicht sein, zumal ich auch öfter mal in unser Schlafzimmer muß, weil ich dort meinen ganzen Kram gelagert habe.

    Hat jemand einen Tipp, wie wir unserem Kind klarmachen können, daß es vor dem Schlafen in seinem Bett keine Angst zu haben braucht und daß auch bestimmt niemand mehr bohren wird? Mit unserer Nachbarin habe ich schon gesprochen, die war auch ganz bedrückt und hat versprochen, sowas nicht mehr zu machen, aber das hilft uns im Moment ja auch nicht wirklich weiter.

    Danke fürs Zulesen und vielleicht weiß ja jemand einen Rat,
    Bella :blume:
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ui, das ist ja heftig!!
    Habt Ihr vielleicht die Möglichkeit, das Zimmer umzuräumen oder ihm zur größten Not ein neues Bett zu kaufen, wenn er die schlechte Erinnerung so eng damit verbindet?
     
  3. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bella,

    vielleicht hilft es, wenn die Nachbarin selbst mit Johannes spricht und ihm erklärt, daß die Bohrmaschine jetzt abends auch früh schlafen geht und keinen Krach mehr macht?

    LG,
    Mullemaus
     
  4. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich denke, da hilft nur gaaanz viel Geduld, geduldiges Erklären, so nach dem Motto: paß auf, wir hören jetzt genau hin - ich hör nix und du?

    Und so lange die Angst anhält, ganz viel Nähe, v.a. vor und beim Einschlafen.

    Habt ihr ein Stofftier, das Johannes beschützen kann? Oder eines, das auch Angst hat und das Johannes dann beschützt?

    Oder ihr erkundet in wachem Zustand einen Bohrer, schaut wie der aussieht, wie schwer der ist, und wenn dann eine gewisse Beziehung da ist, darf der Bohrer auch mal kurz sein Geräusch machen, natürlich aus sicherem Abstand...

    Alles Liebe
    Nici
     
  5. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo,
    Zimmer umräumen ist nicht wirklich eine Lösung, da wir die Möbel eigentlich nur so stellen können, wie sie jetzt sind. Das Zimmer ist rel. klein für 2 Kinder, deswegen wollen wir ja auch mittelfristig mit den Kindern die Zimmer tauschen. Ich habe schon überlegt, Johannes' Bett doch schon dieses Wochenende zum Juniorbett umzubauen, obwohl wir zuletzt immer noch die Stäbe reinmachen mußten, damit er nicht immer wieder ins Wohnzimmer kam. Aber vielleicht steigt ja dann die Attraktivität seines eigenen Bettes wieder...

    Mit der Nachbarin reden habe ich schon versucht, aber sie ist leider nur sehr selten zu Hause. Außerdem weiß ich nicht, ob Johannes das glaubt, wenn ihm einen wildfremde Frau erklärt, daß jetzt nicht gebohrt wird. Es war ja nicht mal ihre eigene Bohrmaschine, sodaß sie ihm auch nicht die "schlafende" Bohrmaschine zeigen könnte.

    Ich fürchte, rein rational ist da nicht viel zu machen. Johannes weiß ja, was Bohren ist, er hat ja beim Opa auch schon zugeschaut, wie der neue Badschrank aufgehängt wurde.

    Das mit dem Kuscheltier habe ich auch schon probiert, aber wenn er so auf meinem Arm hängt, hört er überhaupt nicht mehr zu, was ich zu ihm sage. Ich werde es aber nochmal probieren. Er ist ja nicht mal allein im Zimmer, Christina schläft ja nur ca. 2,5m weiter, aber selbst das ist ihm kein Trost.

    Drückt mir die Daumen, daß auch dies nur eine Phase ist und die Zeit alle Wunden heilt,
    LG, Bella :blume:
     
  6. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Wir haben so nen kleinen Spielzeugbohrer und Robin findet ihn klasse! Vielleicht beruhigt er sich wenn er selbst Bohren darf!
     
  7. Das ist ja heftig!

    Vielleicht könntest Du ihm die Panik vor dem Geräusch nehmen, wenn Du mit ihm und Papa auch mal `n bissi selber bohrt!?!
    Aryon und Lilu freuen sich immer, wenn Bohrmaschinen, Akkuschrauber und Co. zum Einsatz kommen!
    Neben den beiden Werkzeugfans kannst Du allerdings auch saugen, wenn sie schlafen! Das interessiert die nicht wirklich.
     
  8. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Ich glaube, es ist nicht wirklich das Geräusch an sich. Das kennt er ja, wir haben ja beim Opa schon gebohrt und somit weiß er genau, was das ist. Spielzeugbohrer kennt er auch, mag ich aber aus diversen Gründen nicht sooo gern anschaffen. Ich glaube, er hat einfach Angst davor, daß er im Bett liegt und dann geht direkt neben ihm (so hat es sich wohl angehört) dieses laute Geräusch los! Wir haben uns schon den Mund fusslig geredet und gestern hat ihm die Nachbarin in ihrer Wohnung auch nochmal die Lampe gezeigt und ihm erklärt, daß alles fertig ist - nützt alles nix.

    Jetzt soll mein GG mal das Gitterbett zum Juniorbett umbauen, vielleicht wird es dann wieder attraktiver. Da könnte ich mich dann zur Not auch besser daneben legen als jetzt, wenn's wirklich nicht anders geht. Nur aus unserem Schlafzimmer muß Johannes wieder raus, so kann es nämlich auch nicht weitergehen.

    LG, Bella :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...