Mutterschaftsgeld??

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Leo28.04.01, 29. Juni 2005.

  1. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe mal eine Frage. Wenn man vor der Schwangerschaft nicht gearbeitet hat, bekommt man doch auch kein Mutterschaftsgeld, nicht wahr? Logisch! Was gibt es stattdessen? Zahlt da nicht die Krankenkasse einen einmaligen Betrag stattdessen?

    Ich frage für eine Freundin, die bald ihr erstes Kind bekommt.

    Vielen Dank und liebe Grüsse, Steffi
     
  2. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Steffi,

    also ich habe nichts bekommen von der Krankenkasse - also keinen Ausgleich fürs Mutterschaftsgeld. (und musste mir dieses auch von der Krankenkasse bestätigen lassen fürs Erziehungsgeld)

    LG
     
  3. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    Doch, du bekommst immer von der Krankenkasse den Minimalsatz (13 € oder so), aber eben nichts vom Arbeitgeber dazu. Zumindest in NRW.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  4. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    Das ist hier (Niedersachsen) auch so :jaja: Hab gerade deswegen vor ein paar Tagen mit der KK gesprochen.

    Liebe Grüße
    Tami
     
  5. Laney

    Laney Strandluder

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    4.385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe auch in NRW gewohnt zu dem Zeitpunkt... merkwürdig.

    LG
     
  6. Hallo,

    - wie ist deine Freundin versichert? Familienversichert (bei ihrem Mann oder selbst in einer gesetzlichen Kasse versichert)

    - Hat sie nicht gearbeitet, da sie bereits ein Kind hat und in Elternzeit ist?

    - Hat sie evt. Geld vom Arbeitsamt erhalten?

    Grüße sandra
     
  7. Jenni

    Jenni Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    Die 13 Euro von der Krankenkasse während der Mutterschutzfristen gibt es nur dann, wenn man noch in einem Arbeitsverhältnis steht.

    Oder anders ausgedrückt:
    Joshua kam noch während der Elternzeit, die ich für Linus habe. Ich bin nach wie vor bei meinem Arbeitgeber angestellt und bekomme deshalb auch die 13 Euro von der KK obwohl ich nicht einen einzigen Tag vor Joshuas Geburt gearbeitet habe.

    Besteht kein Arbeitsverhältnis mehr gibt es gar nichts :verdutz:

    Liebe Grüße
    Jenni
     
  8. Leo28.04.01

    Leo28.04.01 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    7.017
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Danke für Eure Antworten! Sie bekam vorher Arbeitslosengeld und man hat ihr nun beim Arbeitsamt gesagt, dass die Krankenkasse Mutterschaftsgeld in der Höhe des Arbeitslosengeldes bezahlt für die Schutzfrist vor und nach der Geburt.


    Liebe Grüsse, Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...