Mutterschaftsgeld nach Alo

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Hobi1978, 26. August 2005.

  1. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Hallo!
    Kennt sich einer damit aus?
    Habe heute den Aufhebungsbescheid vom Arbeitsamt bekommen, also von denen bekomme ich nun garnixmehr.
    Begründung "Anspruch auf Mutterschaftsgeld".

    Bei Robin war es ja nun so das der Arbeitgeber noch nen gewissen Teil gezahlt hat und die KK dann die Differenz ausgeglichen hat. Aber das Arbeitsamt zahlt ja nun garnixmehr, bekomm ich dann von der KK alles oder nur so n bissi was?

    LG Kerstin
     
  2. Nele

    Nele Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Noch nicht wieder richtig hier...
    hochschubs !!!!

    Das Thema würde mich auch sehr interessieren !! :winke:

    Weiss jemand BBescheid ?




    Lg Kirsten
     
  3. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Also ich weiß jetz noch nix neues warte aber auf Nachricht von der KK und wenn ich dann weiß wies abläuft schreib ich es hier nochmal rein!

    LG Kerstin
     
  4. Andrea3030

    Andrea3030 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi, also normalerweise wenn du noch in einem Angestelltenverhältnis wärst u. im Erziehungsurlaub von einem anderen Kind wärst, dann würdest du nur die 13 Euro pro Tag von der KK bekommen. Ich denke das du nicht mehr von der Krankenkasse bekommst auch wenn du arbeitslos bist, aber sicher bin ich nicht, vermute es nur.

    LG
     
  5. Hallo Andrea,

    bei mir war das genauso. Ich habe nach dem Arbeitslosengeld für 98 Tage Muterschutzgeld bekommen in Höhe von 12,87 Euro täglich entspricht einem Gesamtbetrag von 1261,26 Euro. Dafür musst du persönlich zu deiner KK gehen und eine Bescheinigung für das Mutterschaftsgeld vom Arebitsamt über dein erhaltenes Arbeitsolsengeld vorlegen. Ich hoffe ich kontte dir helfen!

    lg
     
  6. Stimmt, es gibt nur das von der Krankenkasse. Dort muß man dann auch noch vom Arzt die Bescheinigung über den ET einreichen.

    Haben bei mir auch das ALG eingestellt, weil ich Anspruch auf Mutterschaftsgeld hatte und dann ging die Rennerei erst richtig los.
    Viel Erfolg.
     
  7. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    Also der Bescheid ist da!
    Es ist auf jeden Fall mehr als 13 € am Tag aber nicht ganz soviel wie Alo fehlt aber nicht viel.

    Meine jetz irgendwie gelesen zu habe das es sich dann auf das Krankengeld bezieht, aber damit kenne ich mich auch nicht aus.

    Hoffe es hat jetz auch jemand anderem geholfen!

    LG Kerstin
     
  8. Nele

    Nele Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    1.717
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Noch nicht wieder richtig hier...
    Danke !! :merci:




    LG Kirsten
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...