Mutter-Kind-Kur

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Raupe Nimmersatt, 11. Juni 2013.

  1. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Mein Chef hat mich heute gefragt, wieso ich eigentlich keine Mutter-Kind-Kur mache.

    Ich habe mich bisher nicht damit beschäftigt. Hat jemand von euch sowas schonmal gemacht? :winke:
     
  2. Juule

    Juule Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Berlin
    AW: Mutter-Kind-Kur

    Sorry, kenn mich nicht aus, finde es aber ziemlich klasse, dass dein Chef es von sich aus anspricht.
     
  3. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mutter-Kind-Kur

    Gib mal bei google Müttergenesungswerk ein. Da kannst du dich an eine Beratungsstelle in deiner Nähe wenden.
     
  4. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Mutter-Kind-Kur

    Mein Chef ist ein Goldschatz duch und durch. :herz: Ich weiß das sehr zu schätzen, einen "Mensch" als Arbeitgeber zu haben.

    Den Kur-Thread habe ich schon gefunden, aber ich frage mich eher, was genau dort passiert, wann "braucht" man sowas usw.
     
  5. mutzelmaike

    mutzelmaike Familienmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2012
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Mutter-Kind-Kur

    Raupe, dein Chef ist echt toll!

    Was dort passiert? Ganz einfach: deine Gesundheit wird in den Mittelpunkt gestellt. D.h., du gekommst, je nach Bedarf, Massagen, Bäder, ggf. diätische Ernährung usw. Welche "Behandlung" du erfährst, wird allerdings erst dort besprochen. Auf jeden Fall hast du in der Zeit Gelegenheit, Kraft zu tanken.
     
  6. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Mutter-Kind-Kur

    Ich bin gesetzlich versichert, der Zwerg privat über den Papa.

    Wer kriegt den Antrag? (ich google! aber ich find nix!)
     
  7. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Mutter-Kind-Kur

    Raupe,

    das würde ich dir auch raten - mich hat die MuKi-Kur damals "gerettet". Meine Kleine war mit ihren 18 Monaten permanent krank inkl. KH-Aufenthalt, ich habe fast Vollzeit gearbeitet und einfach fertig. Ich hatte die im April beantragt und zwei Wochen später war sie durch. Ich bin dann zwar erst Ende Sept./Anfang Oktober gefahren, aber ich hatte immer ein "Ziel" vor Augen das ganze Frühjahr und den Sommer hindurch.

    Meine KK-Bearbeiterin meinte nur mit einen Schulkind, einem Kleinkind, was so oft krank ist, Berufstätigkeit und Haushalt - das reicht schon, um eine Kur zu bekommen :jaja:. Ging auch absolut problemlos durch mit entsprechender Begründung der Ärzte und mir :heilisch:.

    Ich bekam dort Massagen, Bewegungskurse, Walking, Entspannungskurse, Gesprächsrunden - letztlich hat mir geholfen, dass ich mich nur auf mich und meine Mädels konzentrieren konnte, weil wir rundum versorgt waren, drei Wochen lang :herz:. Manchmal saß ich stundenlang alleine am Strand und habe nur aufs Meer geschaut :herz:. Ich habe dort gelernt, mehr auf mich zu hören, wieder meine Bedürfnisse wahrzunehmen und nicht mehr ganz so perfektionistisch zu sein :heilisch:.
     
    #7 Finele, 11. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2013
  8. Finele

    Finele Fitznase

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    5.396
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Heimat
    AW: Mutter-Kind-Kur

    DU! Es ist in erster Linie eine MUTTER-Kind-Kur.

    Die Raupe ist "nur" Begleitkind, bekommt aber je nach Indikation auch Therapien, sofern das in dem Alter machbar ist. Bei uns waren es Atemtherapien und das Lernen, "richtig" zu inhalieren :umfall: (permanente obstruktive Bronchitiden).
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...