Mutter-Kind-Kur. Aber wohin?

Dieses Thema im Forum "Urlaub mit Kindern" wurde erstellt von Paulchen, 2. Mai 2005.

  1. Hi,

    ich freu mich tierisch, weil meine Mu-Ki-Kur bewilligt worden ist. Hab schon in den Threads gesehen, was andere für Erfahrungen gemacht haben (Christine, danke).

    Habt ihr Tipps für mich, wo es auch für ein 2 Jahre altes Kind gut ist?

    Bitte keine Kommentare wie " Das würde ich nicht machen" , "mu-Kind-Kur ist nichts" "Das ist mir zu stressig" etc.

    Ich möchte nämlich mit einer positiven Einstellung hin. Ich hätte gern eine Einrichtung die ganzheitlich, homöopathisch arbeitet und wo das Kind nicht separiert wird, ich liebe nämlich die Zeit mit meinem Kind.

    Meine Diagnose ist psychische Erschöpfung wegen Mobbing und Pflege-/Sterbebegleitung meiner Mutter. Paul darf mit wegen Infektanfälligkeit.

    Irgendwo im Netz gibts auch so einen Kliniksucher, aber ich find ihn einfach nicht mehr.

    Bin also für alles Positive dankbar, aber auch vor Warnungen vor schlechten Einrichtungen. Meinen Mann mitnehmen will ich nicht, der soll mal brav arbeiten ;-). Und irgendwo an der See wäre auch klasse. In sSauerland möchte ich nicht unbedingt (da komm ich nämlich her ;-))

    Habt ihr einen Vorschlag? Ich würd mich sehr freuen!

    Liebe Grüsse, Katja
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.763
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
  3. danke Annette,

    der Link ist klasse.

    Ich möchte nicht so weit weg, weil meine Mutter im Hospiz liegt, und wenn etwas sein sollte, will ich schnell da sein. Daher kommt Cuxhaven nicht in Frage...

    Aber die Zauberwald Klinik im Schwarzwald sieht gut aus....

    Liebe Grüsse, Katja
     
  4. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ich mag's auch gern natürliche Therapien und war schon oft zur Kur, muß Dir aber leider sagen, daß ich bisher noch nie einen Kur-Arzt - geschweige denn eine ganze Klinik - getroffen habe, die mir da wirklich in allen Punkten entgegen gekommen ist.
    Dennoch habe ich mich immer überall sehr wohl gefühlt. Nur weil andere anderer Meinung sind, heißt das ja nicht, daß man nicht doch in vielen Dingen einen Kompromiß treffen könnte...

    Mutter-Kind-Kur habe ich bisher nur in Heringsdorf auf Usedom gemacht. Auch da hin und wieder kleine "Auseinandersetzungen" mit Ärzten, aber Marlene und ich haben uns trotzdem fein erholt.

    Psychologische Betreuung findest Du eigentlich in jeder Klinik - egal, weshalb Du in Kur fährst. Da bei Dir allerdings der Schwerpunkt auf diesem Punkt liegt, würde ich es mal über den Link von Yuppi probieren.

    Oder ruf doch mal im anthroposophischen Gemeinschaftskrankenhaus Witten/Herdecke an, ob die Dir vielleicht eine Klinik empfehlen können...

    :winke:
     
  5. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.763
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    Paulchen, das ist natürlich ein grund nich so weit weg zu reisen.

    Ich wollte mit meinen Kids mal an die See wegen der Luft.

    Die Klinik hat wohl nicht Homöopathisch behandelt, aber die Ärztin die für uns zuständig war, war super... Joshi hatte , wohl durch den Klimawechsel ne Stimme wie aus einem Blechrohr, war total Heißer und bellte wie ein Hund... und das genau am Wochenende. Hatte gottseidank vorsorglich schonmal meine Globuli Apotheke mitgenommen, und ihn über WE dann schon selbst behandelt. Montags fing der Husten endlich an sich zu lösen, bin dann trotzdem noch zur Ärztin, weil seine Zunge auch ganz weiß war, und einige Frauen schon munkelten mein Kind hätte Scharlach.... sie meinte dann nö kein Scharlach, soll ich ihnen was verschreiben...hab ich ihr gesagt daß ich ihm schon Globuli gegeben hab..meinte sie..oh super, die scheinen zu wirken, machen sie ruhig weiter :bravo:



    Die Klinik im Schwarzwald sieht auch recht gut aus!!!!

    Ich wünsch dir schonmal eine erholsame Zeit!!! Und gut Energie tanken damit du lange von zehren kannst :)
     
  6. danke für eure lieben Worte.

    Ich habe jetzt zur Auswahl: die zauberwald klinik und den hänsle hof. Bei beiden habe ich gutes und schlechtes gehört und bei beiden ist noch ein Platz frei.

    Jetzt muss ich mich nur entscheiden.... Fahrtzeit ist jeweils ca. 3 Stunden, also gut während des Mittagsschlafes zu schaffen ;-)

    Liebe Grüsse, Katja
     
  7. Hallo, ich bin neu hier, kannst Du mir sagen wie es Heringsdorf so war. Ich habe heute die Bewilligung meiner Krankenkasse, dass ich in das Haus Gothensee mit meinen Zweijährigen Sohn kann. Wieso hattest Du Ärger mit den Ärzten??? Und sonst auf Usedom ist es doch toll... Hast Du viel Zeit mit Kind verbringen können? Ist es dort sehr lebhaft, wegen der Größe des Hauses? Wie ist es abends. Kommt man zum Schlafen oder brüllen überall Kinder? Fernseher auf dem Zimmer?
     
  8. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Eine ganz realistische Einschätzung der Klinik kann ich Dir nicht geben, weil ich über Weihnachten und Silvester dort war und zu der Zeit das Haus nur viertel- oder halbvoll war. Von daher kann ich Dir nicht sagen, wie lebhaft es dort normalerweise ist.
    Die Flure mit den Zimmern sind zwar sehr lang, sind aber zwischendurch immer durch Feuertüren getrennt, so daß zum einen die Kinder, die auf dem Flur spielen, praktischerweise nicht weglaufen können, man aber auch von den Kindern anderer Zimmer nur wenig hört. Und ob die Kinder viel brüllen oder nicht, kann man ja so pauschal nicht sagen - hängt ja immer davon ab, was für Kiddies grad da sind. Und "Spezialagenten" hat man natürlich immer mal wieder welche dabei...
    Fernseher und Telefon sind auf dem Zimmer! :jaja:

    Wirklichen "Ärger" mit den Ärzten hatte ich eigentlich nicht. In der Kur trifft man halt ausschließlich auf Schulmediziner und gelegentlich geraten da die "Fronten" ein bißchen aneinander, wenn man selbst eher naturheilkundlich eingestellt ist. Aber wie bereits geschrieben: Es gibt ja nichts, über das man nicht reden und sich irgendwie einigen könnte. :)

    Marlene war damals grad ein Jahr alt und ich war eigentlich immer mit ihr zusammen. Ursprünglich hatte ich das Haus "Gothensee" ausgewählt, weil es u.a. eine Kinderbetreuung auch schon für ganz kleine Kinder anbietet. Daß dieser Teil der Einrichtung über die Feiertage geschlossen war, wußte ich nicht und in der Betreuung für die älteren Kinder hat sich Marlene (die bis dahin aber noch nie von mir getrennt war) überhaupt nicht wohl gefühlt.
    Drum hab ich sie zu fast allen Therapien mitgenommen - das war kein Problem!

    Insgesamt hat es mir (und Marlene glaub ich auch) echt gut dort gefallen. Die ursprünglich genehmigten drei Wochen hab ich auf sechs verlängern können, so daß Marlene und ich echt viel Ruhe und Zeit für uns hatten.
    Alle Leute, die dort arbeiten, sind echt supernett und entgegenkommend und das angebotene Therapie- und Freizeitprogramm fand ich trotz der Feiertage und nicht kompletter Personalbesetzung ziemlich interessant, reichhaltig und abwechslungsreich.

    Mehr fällt mir grad nicht ein. Meld Dich einfach nochmal sonst, oki?
    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...