Mut, Ausdauer,... wir unterstützt ihr das???

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von rumpelwicht, 16. Oktober 2007.

  1. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    ............das würde mich mal brennend interessieren, denn ich bin mit meinem Latein am Ende, wenn mein Kind trotz Lob, elterlichem Rückhalt, Unterstützung, etc immer wieder ganz schnell sagt: "Das kann ich nicht", "Ich trau micht nicht",..... Manchmal ärgert es mich ungemein, aber meistens machts mich traurig, weil Luisa sich selbst so im Weg steht.

    Wie ist das bei euch? Ein Charakterzug, eine Phase,.... Gibt es irgendwelche Spiele, mit dem man Mutlosigkeit (oder wie auch immer man das nennen soll) entgegen treten kann????????????????

    Liebe Grüße
    Verena
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.848
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Mut, Ausdauer,... wir unterstützt ihr das???

    Verena,

    wir müssen uns doch mal treffen, meine Kinder sind genau das Gegenteil vielleicht steckt das etwas an ;)

    Kannst Du mal ein Beispiel nennen, was sie sich nicht traut.

    LG
    Su
     
  3. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Mut, Ausdauer,... wir unterstützt ihr das???

    hi su - an dich habe ich heute auch schon gedacht: Camillo hatte nämlich heute früh seine Abschlussuntersuchung und wird aus der Hasenkäfiggefangenschaft entlassen...........

    was Luisa sich nicht traut oder wie auch immer ich das nennen soll: bspw. üben wir jetzt schon seit Wochen Radl fahren - sie kanns eigentlich vom Gleichgewicht her, das Radl war heiß ersehnt und jetzt steigt sie nur drauf, wenn ich sie dazu anrege und neben her laufe und zwischendrin stellt sie sich dann - sorry - wie der erste Mensch an (was ich ihr natürlich nicht zeige!!!!), " ich kanns nicht, halt mich fest,...." Null Vertrauen in sich selbst.
    Beim Kinderturnen soll ich dabei sein, bei den Gruppen spielen möchte sie oft nicht mitmachen, weil sie sich nicht traut,..... Sie probiert manches oft gar nicht erst aus, obwohl sie es zuerst möchte (Kletterwand, Prinzessin malen.....). Angst vor der eigenen Couirage?! Und wenn ich es dann mit ganz viel Überredungskunst schaffe. ist sie stolz wie Oskar.


    Die Süße macht mich waaaahnsinnig!!!!

    Liebe GRüße
    Verena

    PS. oja, wie tauschen mal die Mädels - wahrscheinlich bin ich dann kuriert - Paula ist nämlich auch eher der Draufgänger und dann zwei von der Sorte.........:o)
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.730
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Mut, Ausdauer,... wir unterstützt ihr das???

    Ist sie auch im Kindergarten so? Ich war recht erstaunt. Mein Kind ist bei mir auch oft so, im Kindergarten hält er gut mit und ist gar nicht so. Seine Erzieherin und ich haben uns sehr überrascht angeschaut als wir uns darüber austauschten.

    Ich sage oft: Doch, das kannst Du, aber ich helfe Dir gerne.

    Steht sie sich wirklich selbst im Weg? Mein Zwerg macht Sachen sehr umsichtig und nicht draufgängerisch. Dafür normalerweise erst wenn er sie kann. Keine so schlechte Strategie, es passierte bisher sehr sehr wenig. :)
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mut, Ausdauer,... wir unterstützt ihr das???

    Guten Morgen Verena,

    in diesem Alter kommt diese fehlende Vertrauen in sich selbst öfter vor, aber es direkt als Phase zu bezeichnen, davor würde ich absehen.

    Wichtig ist, dass Du sie bestärkst und nicht traurig bist, wenn sie, was auch immer, trotz Bestärkung nicht macht. Glaub mir, sie spürt, dass Du darüber traurig/wütend bist.

    Sebastian war auch so ein Kandidat, der immer Abseits saß - "kann ich nicht, also will ich nicht - aber ich habs auch noch nie probiert" :umfall:
    Und heute ist er ein überaus individuelles, taffes Bürschchen, das sich durchaus durchzusetzen weiß ;)

    Wenn es ganz schlimm ist/wird würde ich am ehesten zu sowas wie Kinder-Selbstverteidigung tendieren. Dort wird den Kids spielerisch vermittelt, dass sie stark sind und Mut in sich tragen.

    LG Silly
     
    #5 Silly, 17. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2007
  6. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.066
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Mut, Ausdauer,... wir unterstützt ihr das???

    Na, dann muß ich ja nicht mehr senfen. Die Große macht jetzt nämlich in der Schule Wu Shu, was genau das ist - Selbstverteidigung für Kinder.
    Dann hört vielleicht das elende Gejammer auf, wenn mal was nicht auf Anhieb nach ihrer Nase klappt.

    Salat,
    seufzend
     
  7. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Mut, Ausdauer,... wir unterstützt ihr das???

    ...........anscheinend gibts noch mehr von der sorte. schön formuliert, wahrscheinlich setzte ich sie unbewußt dann auch noch zu allem überfluß unter druck, obwohl ich mir mühe gebe, ihr traurigkeit oder leichten ärger nicht zu zeigen.
    es geht mir auch nicht um meinen mutterstolz, sondern um sie selbst und dass sie sich etwas zutraut, damit sie mit sich selbst zufrieden ist.
    ich hatte auch ein gespräch im kiga: einerseits ist sie sehr taff und kreativ, andereseits ein richtiges seelchen, dass noch viel nähe der erzieherinnen braucht und noch nicht den richtigen anschluss gefunden hat.

    sicherlich hat auch der umzug seinen teil beigetragen: neuer kiga, neue umgebung,......

    aber das mit der selbstverteidigung werde ich mir merken, auch wenn sie im entsprechenden alter diese problecmchen nicht mehr hat, ist es immer noch eine gute sache.
    ab grundschulalter geht das los, oder?

    vielleicht bin ich auch selbst zu anspruchsvoll - wir haben so problemlose kinder, da fallen manche dinge eben stärker ins gewicht und dabei gehören sie wie das trotzen zur entwicklung ( und die phase war mehr wie erträglich...........)

    meint ihr, es würde iregendetwas bringen, wenn wir z.b. jeden tag 10 min radl fahren üben: so würde sie sehen, dass es mit ein bißchen übung klappt oder ist das zuviel "druck" (sie möchte es ja können.........):umfall::umfall:

    grüßlis
     
  8. AW: Mut, Ausdauer,... wir unterstützt ihr das???

    Hallo!:winke:

    ...Kinder haben wirklich sehr feine Antennen.
    Du solltest ihr helfen, es selbst zu tun, mit (unauffälliger) Unterstützung von dir! Sie wird es schaffen und du auch.
    Vielleicht gehst du einfach mit ihr raus und legst das Fahrrad an den Rand, so hat sie die Möglichkeit, jederzeit es zu nehmen. Aber es ist wahrscheinlich besser, wenn dies von ihr aus geht.

    Viel Glück
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...