muß mich jetzt auch mal an FLORENCE wenden....

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Corinna, 9. Juli 2004.

  1. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo Florence und alle, die sich damit auskennen!

    David hat nunmehr seit ca. 4 Wochen so einen komischen Ausschlag, der sich jetzt über den Bruskorb ausbreitet und aussieht wie trockene Hautschüppchen.

    Zuerst waren es gaaaanz viele kleine Pickelchen, die der KiA als allergischen Ausschlag bezeichnete.
    Zwei Wochen später stellte sich heraus, es sei Scharlach. (Die Pickelchen breiteten sich bis in den Schambereich aus)

    Nun sind es keine Pickelchen mehr sondern es sieht aus wie zu trockene Haut... :???:
    Zwei Tage lang schien es ihn auch gejuckt zu haben, denn er hat sich ständig gekratzt... :???:

    Claudia hat das für mich mal fotografiert, weil meine Kamera diesen "Ausschlag" nicht erfassen kann... :-?

    Ach so, noch zur Info:
    Ich habe weder die Ernährung umgestellt noch benutze ich ein anderes Waschmittel, Weichspüler oder andere Badezusätze!
    (Obwohl ich jetzt überlege, ob ich nicht DOCH wieder das Töpfer Kleiebad hole, weil David sein abendliches Bad zum Einschlafen braucht!)

    [​IMG]
    [​IMG]


    Ich hoffe, man kann auf den Fotos genug erkennen!
    Der Kinderarzt jedenfalls war ratlos!!! 8O

    GLG, Corinna
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Corinna,
    Wie Scharlach sieht das nun gar nicht mehr aus. Was ich so auf dem Foto sehe, sieht es doch nach einer zur Neurodermitis neigenden Haut aus. Ob es eine ND wird, wird erst der weitere Verlauf zeigen. Ein Beginn im Rahmen eines Infektes (gerade hier auch Scharlach, mit entsprechender Wandlung des Bildes vom typischen Scharlach zum Ekzem) wäre durchaus typisch.
    Kleiebad oder auch ein Kleopatrabad (1 EL Speiseöl + eine Tasse Milch) sind gut, selteneres Baden als täglich wäre besser (aber bei Eurem Schlafdrama im Moment wohl nicht zu verwirklichen, oder?). Eine Hautpflege mit Omega-Fettsäuren (z.B. von Eucerin oder Excipial Omega) könnte durchaus helfen, alternativ auch Physiogel-Creme. Wenn es durch Pflege allein nicht besser wird, sollten vom Haut- oder erfahrenen Kinderarzt dem Hautzustand entsprechend wirkstoffhaltige Salben aufgeschrieben werden.
    Corinna, an Deiner Stelle würde ich jetzt mal ne Bestellung ans Universum abgeben, daß Davids Krankheitsbudget für die nächsten zehn Jahre ausgeschöpft sein soll - das gibt es doch nicht, was er alles mitnimmt :( . Ich hoffe für Euch, daß mit einer entsprechenden Hautpflege hier Besserung oder sogar Heilung zu erreichen ist.
    Liebe Grüße, Anke
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo Florence,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort!!!

    Ich hätte ja jetzt mit einigem gerechnet... Aber ND??? 8O
    Er hat das auch nur über der Brust!
    Oder kommt das vielleicht vom ganzen Sabbern???

    Auf alle Fälle versuche ich´s mit dem Ölbad!!!
    Und DooDoo-Schlafbär ist auch heute Nachmittag angekommen... :D Vielleicht braucht er das Baden als Einschlafritual dann nicht mehr so unbedingt...?!?

    GLG, Corinna
     
  4. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    Hallo Florence,

    wollte dir nur schnell "Bericht" erstatten! :-D

    Also seit zwei Tagen bekommt David kein Antibiotika mehr und siehe da:
    Der Ausschlag geht immer weiter zurück! 8O
    Scheint wohl DOCH am Medikament gelegen zu haben, daß die die "Pickelchen" so verändert haben, oder?

    GLG, Corinna
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Er hatte immernoch Antibiotika bekommen... Na dann. Da kann auch das ganz allein verantwortlich dafür gewesen sein. Da bin ich aber froh, daß sich das alles so schnell zum Guten wendet.
    Dann hoffen wir jetzt einfach mal, daß alles verschwindet, nicht wahr?
    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...