Mundfäule durchs zahnen ???

Dieses Thema im Forum "Zahnen" wurde erstellt von chrissi, 15. Juli 2002.


  1. Hallo, eine Frage zu meiner Tochter Nica, vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen und hat ein paar Tips für mich, wäre supi...
    Seit 4 Tagen ist sie so gut wie gar nichts, evtl. ein bisschen Brot, Obst geht wegen der Säure natürlich gar nicht, seit gestern isst sie Joghurt.
    Heute waren wir bei der Ärztin, die uns wegen der Pustelchen im Mund und auf der Zunge nun eine Art Tinktur gegeben hat und zu Salbeitee rät.
    Milch mag sie trinken zur Sättigung....
    Und vom ruhig schlafen ist natürlich keine Rede zur Zeit.
    Nica hat bereits 14 Zähne, kämpft aber wohl mit den letzten Backenzähnen.... Was kann ich für die arme Maus sonst noch tun????
    Lieben Dank an alle!
    Chrissi :-?
     
  2. hallo chrissi,

    erst mal herzlich wilkommen im forum. :bravo:
    helfen kann ich dir leider nicht,mein süsser ist erst knappe 6 mon.
    auf jeden fall habt ihr mein mitgefühl.
    und auf baldig ruhige nächte.

    grüsse denise
     
  3. claudi

    claudi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi Chrissi,

    hat Dir die Ärztin nicht gesagt, für was die Tinktur ist? Würde mich echt mal interssieren, was ihre Diagnose ist.

    Ich wünsche Euch alles Gute

    Viele Grüsse von
    Claudia
     
  4. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Das ist mir aber auch komisch.Ich kann euch nur immer wieder auffordern, die Ärzte mit Fragen zu bombadieren:Was ist das für ein Medikament?Wofür?Wie ist die Diagnose?Verlauf?Wie ist das kranke Kind zu "behandeln", also das pflegerische??Usw. usw.

    Ist es eine Tinktur namens Herviros?
     
  5. nochmal zur Mundfäule

    ... danke für Eure Antworten :D
    Ja, es ist Hervirox, und die Diagnose lautete schon "Leichte Mundfäule"!
    Die Tinktur, in die ich bisher ein Wattestäbchen getippt habe, und Nica damit den Mund und Zunge bepinselt habe, hat bisher super geholfen!
    Heute hat sie zum ersten mal wieder Mittag gegessen, und auch wieder
    ganz gut geschlafen... :-o
    Ich dachte nur, ob welche unter Euch evt. ähnliche Erfahrungen haben und mir etwas dazu erzählen können.
    Die Ärztin ist schon sehr lieb, und hat mir natürlich weiter Auskunft gegeben....Hatte ich in meinem Beitrag nicht besonders erwähnt ... hiermit nachgeholt....

    Bis bald also, und alles Liebe
    Chrissi
     
  6. Hi!!

    Mich würd mal interesieren ob man sowas auch vorbeugen kann. So das meine Kleene erst gar keine Mundfäule kriegt??? :???:

    Gruss GeeSabse :?
     
  7. Hallo,

    an dieser Stelle (hoffentlich nicht unpassend ): Was ist eigentlich Mundfäule ? Ich habe da noch nie was von gehört ? :???:
     
  8. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ Geesabse und Rike:

    Mundfäule (auch Stomatitis) ist eine Entzündung der Mundschleimhaut.Hervorgerufen durch Bakterien, Viren oder Pilze.Kann eine eigenständige Erkrankung oder auch Begleiterscheinung einer anderen Erkrankung sein, das macht es auch schwer, da vorzubeugen.
    Häufig sind Herpes-Viren die Auslöser, also, wenn bei euch Herpes vorkommt, vorsichtig sein ( aber dann knutscht ihre eure Kleinen ja hoffentlich eh nicht :o ).
    Mundfäule ist für die Kinder superschmerzhaft, so dass sie oft im KH landen, aber nur, weil sie nichts mehr essen können und einen Tropf brauchen.Die Erkrankung an sich verläuft i.d.R. harmlos.

    Gruß,
    Petra :ute:

    Solche Fragen ab sofort in mein Pflege-Forum :bravo: :bravo:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Mundfäule durch Zahnen

    ,
  2. mundfäule durchs zahnen

    ,
  3. zahnen mundfäule

Die Seite wird geladen...