MuMi - Frage

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Claudia, 30. April 2007.

  1. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    Ich hab doch die Gallengeschichte "am Hals" und dann mal eben festgestellt, dass die nach der Kolik am Donnerstag so gereizt ist, dass ich bei Obst in jeglicher Form und auch bei den meisten Gemüsesorten mit einem Druck und Engegefühl reagiere bzw. meine Galle. *autsch*
    Ne neue Kolik will ich beim besten Willen nicht, Nils soll aber trotzdem "vernüftige" Milch bekommen, bis die OP gelaufen ist und keine Weissbrot-schonkost-Milch oder zumindest nicht zu lang. Die Zeit bis dahin - ich hoffe bald: könnte ich die Milch nicht "aufwerten", indem ich diese Vitaminbrausetabletten einmal am Tag trinke? Oder sind die beim stillen nicht so gut?

    Dann hab ich doch gleichzeitig noch ne Frage: Wann ist das, was ich grade esse oder trinke eigentlich in der MuMi angekommen? Wenn ich also Knofi gegessen habe z. Bsp., wann bekommt Nils auch was davon ab?

    :winke:
    Claudia
     
  2. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    AW: MuMi - Frage

    Oje, du Arme, geht es dir immer noch so schlecht?

    Das mit den Vitamintabletten weiss ich leider nicht, aber ich bin mir sicher, dass z.B. der Knobigeschmack in die Mumi übergeht.

    Geht denn auch Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe nicht?
    Ich hoffe, es hat noch jemand ne Idee für dich.

    Alles Liebe für euch :tröst:
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: MuMi - Frage

    Mit den Vitamin-Brausetabletten kenn ich mich nicht aus! Aber:

    DAS wollte ich dich auch fragen!
    Wenn ja, wäre das schon mal echt eine Geschichte, die dich und Nils bei Kräften halten könnte! :jaja:

    Meine Hebi sagte mir seinerzeit, daß ich ca. zu der jeweils nächsten Mahlzeit des Babys meine zuvor gegessene Mahlzeit in der MuMi hätte...

    :bussi:
     
  4. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: MuMi - Frage

    Naja, so schlecht geht´s mir nicht - ist halt jedesmal ein Spielchen, dass ich mit meiner Galle spiele so á la "Magste das oder magste das nicht". Ein simples Brot mit fettarmen bzw. -freien Belag mit mehr als hauchdünn Margarine drauf hat übelstes Drücken heute abend ausgelöst, während das Mittagessen (Hühnchenfrikassee mit Reis) nix gemacht hat. :???:

    Ne Brühe wäre noch ne Idee bzw. einen Versuch wert - sie darf denke ich halt nur nicht zu fettig sein.

    In Stunden oder Minuten könnt ihr das nicht zufällig angeben, wann "mein Essen" in der Mumi ankommt, oder? Ich frag auch, falls ich halt ne Paracetamol nehme, so wie eben (immerhin nur eine einzige für einen Tag). Ich nehm die dann unmittelbar nach dem Stillen, so dass es bis zur nächsten Mahlzeit wieder draussen ist aus´m Körper, ähnlich wie wenn man sich mal ein Gläschen Wein gönnen möchte. Aber mit Medis ist das sicher anders als mit Essen, oder?

    Vielleicht weiss Anke ja was...

    :winke:
    Claudia
     
  5. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    AW: MuMi - Frage

    Ich denke, wenn du die Paracetamol direkt nach dem Stillen nimmst, wird Nils zumindest nicht die volle Dosis abbekommen. Wie lang ist denn dein Abstand zwischen dem Stillen?

    Hühnerfrikasse und Reis klingt doch mal gut, wenn du die Hühnerbrühe vor dem Essen nochmal entfettest, müsste es doch eigentlich klappen. *daumendrück*
     
  6. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    AW: MuMi - Frage

    stell einfach auf Gemüse um, das ist ja gleichwertig- jedenfalls in meinen Augen
     
  7. waldschnepfe

    waldschnepfe Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bei Nürnberg
    AW: MuMi - Frage

    Liebe Claudia,

    viele Vitamitabletten für die Schwangerschaft (z.B. Neovin oder Femibion) sind ja auch für die Stillzeit gedacht - wenn Du durch die Ernährung keine ausgewogene Vitaminzufuhr hinbekommst, könnte das eine Möglichkeit sein.
    Zu Medikamenten und Stillen: Wenn Du stillst und direkt danach ein Medikament einnimmst, wir dieses in Deinen Körper aufgenommen und damit auch in der Muttermilch angereichert. Das Paracetamol z.B. geht dann nicht wieder aus der Muttermilch raus nur weil Du mehrere Stunden nicht stillst, ausser wenn Du diese Milch abpumptst und wegschmeisst und dann erst wieder "neue" Milch gibst. Anstattdessen würde ich halt darauf achten, möglichst wenig und auch möglichst stillverträgliche Medikamente zu nehmen. Als Schmerzmittel wurde in meiner Stillzeit eben genau Paracetamol empfohlen aber vielleicht gibt es inzwischen auch was Besseres?
    Knoblauch habe ich mir nie verkneifen müsssen, meine Tochter mochte den Geschmack ;) Versuchs halt einfach mal und wenn Dein Kleiner verweigert, dann weisst Du wie lange es dauert...

    Viel Spass beim Stillen + gute Besserung an Dich

    Verena
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...