MuMi als Nasentropfen

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Kerstin mit Kim, 22. Juli 2004.

  1. Hallöchen,

    könnt ihr mir sagen wie ich Muttermilch als Nasentropfen geben kann? Ich weiß zwar das das helfen soll und Muttermilch gute Nasentropfen sind, aber wie bekomme ich die in die kleine Nase?
    Yves ist leider so erkältet, dass er beim trinken Probleme hat und weint, weil er keine Luft bekommt und trinken kann.
    Für eine schnelle Hilfe wäre ich euch sehr dankbar.
     
  2. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Hi Kerstin,

    kauf' Dir in der Apotheke eine kleine Pipette, damit geht's gut.

    Was Jonas gut half beim letzten Schnupfen war ein Troepflein Niaouli (siehe auch Brigittes Reise-Apotheke, das ich mir in den Still-BH getraeufelt hatte, damit wurde die Nase auch frei.

    Hoffe, dem kleinen Mann geht es bald wieder besser.

    Liebe Gruesse,
    Claudi & Co.
     
  3. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Majoranbutter ist auch super :jaja:
     
  4. Ich hab die Milch immer direkt frisch aus der Brust in die Nase getropft, auf dem Wickeltisch hat das Baba dann die richtige Höhe :)

    Die Tropfen sollten immer frisch sein, damit sie steril sind. Nach längerer Zeit in der Pipette ist das nicht mehr gewährleistet.

    :winke:
     
  5. So mache ich das auch (Nase und Mund sind ja nicht soweit entfernt - wir machen das einfach im Bett!
    Der Erfolg ist übrigens super! :?

    Sheena
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Ich habe auch immer frisch aus der Brust getropft. Und es half wunderbar. :jaja:

    Nachts gab dann immer Niaouli auf einem feuchten Tuch ins Zimmer.

    berichtet
    Andrea
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...