Muki- Kur mit privatversichertem Kind??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Anja mit Paul, 24. Januar 2008.

  1. Anja mit Paul

    Anja mit Paul Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    ich brauch mal bitte wieder eure Erfahrungen ;-)

    Ich würde mit Paul gern mal zu ner Mutter- Kind Kur fahren.

    Nur leider ist Paul privat krankenversichert und ich gesetzlich. Paul hat auch keine Kurabsicherung dabei, die hätten wir extra abschliessen müssen.

    Hat in dieser Konstellation schon mal jemand von euch ne Kur beantragt und vielleicht sogar bewilligt bekommen?

    Es müsste als Erholungskur deklariert werden, denn sonst hab ich nix, was therapiert werden könnte und müsste :-D.

    Paul selbst wäre schon ein "Kurfall", aber, wie gesagt, ist nicht in der Versicherung dabei...


    Danke für eure Erfahrungen
     
  2. Anja mit Paul

    Anja mit Paul Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Muki- Kur mit privatversichertem Kind??

    Danke.
    Ich habs eh befürchtet, da unsere Ärztin schon keine wirklich gute Idee hatte :-(.

    Wir wollten eigentlich ne extra Kurversicherung abschliessen- aber die ist voll sinnlos. Man zahlt, glaub ich, 3€ pro Monat und bekommt im Falle einer Kur 60€ pro Tag dann von der PKV dazu... 60€- da wird ja schon allein das Zimmer da mehr kosten :rolleyes:. Und wenn dann noch 2-3 Anwendungen dazu kommen- na Danke. Ich weiss nicht, warum die dafür keine gescheiten Tarife anbieten :???:. Ich würd ja monatlich schon mehr zahlen, dann sollte aber auch die Kur dann fast vollständig abgedeckt sein...

    Ach menno, alles doof :ochne:
     
  3. Anja mit Paul

    Anja mit Paul Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Muki- Kur mit privatversichertem Kind??

    Nein, natürlich nicht...:bruddel:, da mein Mann auch bei ner PKV ist...

    1500€- is ja n Schnäppschen...:umfall: Aber Dein Anteil wäre dann bezahlt gewesen, verstehe ich das richtig?
     
  4. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Muki- Kur mit privatversichertem Kind??

    Das muss nicht unbedingt sein. Wenn dein Mann nicht über der Beitragsbemessungsgrenze liegt, dann kann Paul bei dir mit versichert sein. Wir wurden nämlich bei der Verbeamtung meines Mannes auch falsch beraten und hatten Tim bei im privat versichert. Da das keine Vorteile brachte (ich bekam z.B. kein Kinderkrankengeld, der Pari-Boy wurde nicht übernommen etc.), haben wir ihn wieder gesetzlich versichert. Das ging ohne Probleme. wichtig ist nur, dass dein Mann nicht über der Beitragsbemessungsgrenze liegt.
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.853
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Muki- Kur mit privatversichertem Kind??


    Mein Wissensstand ist etas anders:
    Wenn der Mann wesentlich mehr verdient als die Frau müssen die Kinder beim höher verdienenden mitversichert werden. Die Summen weiß ich jetzt nicht genau.

    LG
    Su
     
  6. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Muki- Kur mit privatversichertem Kind??

    Mein Mann verdient mehr als ich, ob das nun wesentlich mehr ist, weiß ich nicht. Aus meiner Sicht ja :) Und es ging trotzdem.

    Ich muss ja jedes Jahr wieder eine Meldung machen, wieviel mein Mann verdient und bis jetzt hat noch keiner Tims Familienversicherung angezweifelt.
     
  7. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Muki- Kur mit privatversichertem Kind??

    Ein kurzer Anruf bei der Krankenkasse sollte das Klären. Bei uns sind die Kinder auch mit mir Gesetzlich versichert obwohl Thomas Privat ist. Die Einkommensgrenze dürfte so bei 3000 Euro monatlich liegen und da wird dann noch was abgezogen glaube ich.... ich würde einfach anrufen oder gleich mit nem Gehaltszettel von deinem Mann dort auflaufen.....

    LG kerstin
     
  8. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Muki- Kur mit privatversichertem Kind??

    Hier stehts, wie es richtig ist :nix:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kur für privat versichertes kind

Die Seite wird geladen...