Mütterstreit/ sehr lang!

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Stephanie, 9. März 2005.

  1. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    Mütterstreit/News S.2

    NEWS S.2!

    Hallo,

    wir treffen uns einmal wöchentlich mit den Müttern/Kindern aus dem ehem. Geburtsvorbereitungskurs. Ich schrieb schonmal in einem anderen Thema, dass Vivian sich einen Jungen ausgeguckt hatte, den sie quasi verfolgte, ihm sämtliches Spielzeug wegnahm, etc. Der Junge quietschte und heulte dabei so 'schön' - das war wohl Vivis Antrieb. Dieses Problem bekamen wir durch ein Mutter-Tochter-Gespräch recht gut in den Griff, inzwischen musste ich sie nur selten ermahnen diesen Jungen in Ruhe zu lassen.

    Jetzt hat sie ihre Taktik geändert: sie geht hin und möchte den Jungen streicheln. Einerseits sicherlich um zu zeigen dass sie lieb ist, andererseits quietscht der Junge immernoch, und heult laut los wenn sie versucht ihn anzufassen, was aber eigentlich nur noch wenig vorkommt.

    Heute eskalierte die Situation: kleines Wohnzimmer, viele Kinder, viel Trubel. Vivian und der besagte Junge standen in der Nähe des Wohnzimmertisches, Vivian wollte ihn am Rücken streicheln, der Junge wich schreiend aus und stiess sich den Kopf am Tisch.
    Daraufhin schnappt sich seine Mutter Vivian grob an der Hand, zerrt sie zu sich und brüllt los dass sie das nicht dürfe, etc. :entsetzt: Mein Kind stand sprachlos und verdattert da bis ich reagieren konnte, war total erschrocken, so wie ich auch. Ich sagte der Mutter dann, dass sie nicht das Recht hätte Vivian so barsch anzumachen, schnappte mir mein Kind, wir zogen uns an, gingen raus an die frische Luft - sonst wär ich geplatzt! Die Mutter rief mir quer durch den Raum noch eine Entschuldigung zu :-?

    Eben rief sie mich an, für sie stellte sich das wohl so dar, dass Vivian ihren Sohn geschubst und gekniffen hätte. Ich kann mir das Schubsen vorstellen (wobei ich anderer Meinung bin, s. o.) aber gekniffen hat sie noch nie! Ausserdem meinte sie, sie hätte ja gar keine Chance mehr gehabt mit mir zu reden, denn ich wäre "so wutschnaubend rausgerauscht." Na und das finde ich nun fast schon frech. Ich sagte ihr, dass ich heute davon nix mehr hören mag und wir morgen drüber sprechen.

    So, und für die die bis hierher durchgehalten haben :bissig: hab ich nun zwei Fragen:

    1. Wie reagieren was die Kinder betrifft? Wir können uns kaum aus dem Weg gehen, es sei denn wir gehen nur dann zu den Treffen wenn der andere nicht da ist und das wäre sehr schade. Vivian tut ihm ja nichts mehr und trotzdem schreit er wie am Spiess. Ist ihr streicheln auch eine Art Agressivität?

    2. Wie seht ihr den Vorfall aus der Mütter Perspektive? Von einer unbeteiligten Mutter hörte ich inzwischen, dass sowas schonmal vorkäme, es wäre ja in dem Sinne nichts passiert und man hat sich eben nicht immer im Griff. Aber ich ärgere mich ganz fürchterlich über ihre Reaktion, vor allem dass sie versucht ihr Verhalten runterzuspielen.

    Ich hätte gerne ehrliche Antworten, auch wenn sie lauten dass ich überreagiere :-?

    Immer noch wütend

    Steffi
     
    #1 Stephanie, 9. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2005
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Mütterstreit/ sehr lang!

    Hallo Steffi,

    ich verstehe dass Du im ersten Moment sauer warst, aber die andere Mutter halt auch. Sie hat wahrscheinlich nur gesehen das sich ihr Sohn wehtut und hat überreagiert und sie wollte sich entschuldigen dafür. Ich finde Deine Reaktion auf Ihren Anruf nicht so schön, sie will sich entschuldigen und du weißt sie zurück.

    Ich würde kein Drama aus der Geschichte machen.

    Meine Meinung,
    su
     
  3. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    AW: Mütterstreit/ sehr lang!

    Hallo :winke: !

    Erstmal: ich denke NICHT, dass du überreagiert hast, wenn sie Vivi so grob angefasst und angebrüllt hat. Dazu hat sie kein Recht.

    Christoph ist übrigens auch so wie Vivi, ihm gefällt es, wenn Kinder durch seine Handlung losquietschen und provoziert das natürlich dann umso mehr. Das hat allerdings jetzt auch schon nachgelassen, diese Phase haben meiner Meinung nach alle Kids einmal (mal mehr mal weniger).

    Vivi und der Junge sind denke ich gleich alt, oder?? Dann würd ich mich als Eltern gar nicht einmischen, auch wenns schwierig ist. Da muß man als Mutter neutral bleiben irgendwie. Und das ist die Mutter des Jungen gestern eben nicht. Sie hätte natürlich ihr Kind getröstet wenn es sich durch diesen dummen Zufall weh getan hat, und dann wäre ICH mit dem Kind zu Vivi hingegangen und hätte im normalen Ton mit Vivi gesprochen. Das der Junge eben Angst vor ihr hat und sich jetzt "aua" gemacht hat. Dann hätt ich wohl so ne Art Entschuldigungritual vollzogen. Also sich gegenseitig (wenn sich der Junge beruhigt hat) die Hand geben oder umarmen, dass alles wieder gut ist. Und natürlich dem Jungen erklärt, dass Vivi ihm nichts tut und sie immer wieder unter Beobachtung zum Spielen zusammengebracht, dass sich das Verhältnis wieder stabilisiert. Solange er nämlich immer losheult, wenn er sie bloss sieht, kommt da nie was bei raus.

    Lass dich drücken,

    Conny
     
  4. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mütterstreit/ sehr lang!

    :winke:

    ich kann euch auch beide irgendwie verstehen.

    Als Außenstehende denke ich, dass sich bei euch beiden Emotionen hochgeschaukelt haben, die jetzt halt ans Tageslicht kommen. Sonst ist dieser Zwischenfall ja eigentlich eher nicht geeignet (und da meine ich beide Seiten) "es" so eskalieren zu lassen. :-?

    Wenn dir die Beziehung und das weitere Miteinander wichtig ist, würde ich mit der anderen Mutter eine Lösung finden wollen. Am Besten trefft ihr euch mal - wenn's geht ohne Kinder - auf ein Glas Wein und bequatscht mal, was euch denn aneinander so furchtbar stört, dass ihr nicht miteinander umgehen könnt.


    Liebe Grüße
    Angela
     
  5. AW: Mütterstreit/ sehr lang!

    Sie hat noch im Raum versucht, sich zu entschuldigen. Und sie hat dich angerufen. Das ist schon mehr, als man normalerweise erwarten kann.
    Dass du sie am Telefon zurückgewiesen hast, finde ich auch nicht so schön, aber vielleicht brauchst du einfach länger um "runter zu kommen".

    Ich kann ihre spontane (Über-)Reaktion verstehen, und deine war natürlich auch berechtigt. Aber nun, denke ich, heißt es die Wogen glätten. Sowas kann immer mal passieren, und nicht nur unabsichtlich. Dafür sind es halt Kinder.
     
  6. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: Mütterstreit/ sehr lang!

    Danke für eure Meinungen.

    Angela, eigentlich kommen wir ganz gut miteinander aus, gehen sogar einmal wöchentlich zusammen Sport machen. Wir sind sicherlich unterschiedlich, aber dabei recht offen. Trotzdem hast du vielleicht nicht ganz unrecht. Der Gedanke, dass sie vielleicht gerne mich angebrüllt hätte, ist mir auch schon gekommen. So nach dem Motto "Sieh zu dass du endlich dein Kind in den Griff kriegst" oder so.

    Es ist für sie garantiert anstrengend, dass ihr Sohnemann so schnell losheult. Doch genauso wie Vivi das (inzwischen) gerne mal durch streicheln provoziert findet er es toll, dass seine Mama so schön drauf anspringt.

    Trotzdem werde ich nun das Gefühl nicht los, dass ich grad den schwarzen Peter habe. Sie hat sich ja entschuldigt und ihr Sohn ist ja der arme Knopf und meine Tochter die Böse.... Und das mag ich nicht auf mir sitzen lassen :-?

    Grummelgrüsse

    Steffi
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Mütterstreit/ sehr lang!

    Steffi, es gibt doch gar keinen der Recht habe muss. Sie hat in dem Moment falsch reagiert bzw. überreagiert und jetzt wollte sie es in Ordnung bringen und hat dich angerufen und natürlich sich versucht zu erklären, wieso hast Du denn da den schwarzen Peter?
     
  8. Stephanie

    Stephanie The one and only Mrs. Right

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    7.646
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am 'fröhlichen Weinberg' ;o)
    Homepage:
    AW: Mütterstreit/ sehr lang!

    Ehrlich? Ich finde die Entschuldigung war auf jeden Fall fällig.

    Ja, brauch ich tatsächlich. Hab ich ihr aber auch so erklärt. Ich war nicht unfreundlich am Telefon sondern habe versucht klarzumachen, dass ich mich arg geärgert hab und lieber morgen darüber sprechen möchte, damit ich sachlicher bleiben kann.

    Hmm.. und das fällt mir schwer. Ich kann verstehen dass sie wütend war, aber nicht dass sie mein Kind angebrüllt hat. Ich war auch schon wütend, habe aber dann die Mutter angesprochen. Er hat sich 'nur' den Kopf gestossen!

    Ja. Es ist das erste Mal dass ich in der Form mit jemandem aneinander gerate und muss erst lernen damit umzugehen. Danke für deine Denkanstösse.

    Viele Grüsse,

    Steffi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...