Müssen wir das so hinnehmen?

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Susa, 1. Juni 2015.

  1. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Lasst mich mal eure Meinung wissen...
    Annika (7.Klasse Gumminasium) sollte am Freitag eine Mathearbeit schreiben. Donnerstag war sie nicht in der Schule (Kopfschmerzen und Schwindel), Freitag wollte sie es probieren, da Mathe ihr einziges "Problemfach" ist. Sie steht zwischen 3 und 4 und kämpft sich gerade auf die 3 hin. Die letzte Arbeit war schon eine 3+, die sie sehr motiviert hat.
    Jetzt hat sie aber nach ner halben Stunde gemerkt, dass es ihr doch nicht so gut geht und ist kurz raus. Man hat es ihr wohl auch angesehen, dass es ihr nicht gut geht und die Lehrerin hat sie gefragt, ob sie nach Hause möchte. Sie ist dann auch gegangen, ist zu Hause auch direkt zum Arzt und hat sich ein Attest geben lassen.
    Jetzt kam sie heute nach Hause und war total down, weil sie die Arbeit nun nicht nachschreiben darf und die Arbeit mit 6 bewertet wurde. Sie hat wohl nur 2 Aufgaben lösen können, ob die falsch oder richtig waren weiß ich nicht...
    Darf das so? Die Lehrerin hat nichts gesagt, von wegen wenn du jetzt abgibst kannst du nicht mehr nachschreiben oder so....doof, find ich...
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Müssen wir das so hinnehmen?

    Ich fürchte, das darf so. Streng genommen könnte wohl sonst jeder kommen, mal gucken, wie die Arbeit ist, und wieder gehen, wenn sie zu schwer erscheint.

    Zwar finde ich auch, die Lehrerin hätte die Konsequenz vor dem Abbruch der Arbeit nennen müssen (zumal sie ja selbst vorgeschlagen hat, dass Annika nach Hause gehen kann), aber ich fürchte, Ihr müsst das so akzeptieren.

    Tut mir unheimlich leid, grad weil Annika so motiviert war durch die gute Arbeit vorher.

    LG, Katja.
     
  3. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.815
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Müssen wir das so hinnehmen?

    Susa, und wenn Du einfach noch mal mit der Lehrerin sprichst? Manches ergibt sich ja manchmal. Das ist echt ärgerlich.

    :winke:
     
  4. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Müssen wir das so hinnehmen?

    Das ist sehr ärgerlich!
    Scheint aber so rechtens zu sein: Ein Klassenkamerad meiner Tochter wollte mal eine Arbeit abbrechen, da er während der Klassenarbeit Migräne bekam. Der Lehrer wies ihn darauf hin, dass er zwar abbrechen kann, die Klassenarbeit aber so gewertet wird, wie er sie abgibt.
    Da der Lehrer Annika aber nicht auf die Wertung hingewiesen hat, würde ich das Gespräch suchen.
    Vermutlich hätte sie die Arbeit bis zum Schluss mitgeschrieben, wenn sie davon gewusst hätte.
     
  5. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Müssen wir das so hinnehmen?

    Genau...
    Ich hab der Lehrerin jetzt mal eine nette (wirklich!) Mail geschrieben. Mal sehen was da kommt...
    Danke für euer Feedback!
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Müssen wir das so hinnehmen?

    hinnehmen würde ich das sicher nicht einfach so. selbst wenn rein rechtens die Lehrerin das darf... aber es war nicht fair wie es lief, sie hat eher das Gegenteil signalisiert....
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.066
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Müssen wir das so hinnehmen?

    Schulgesetz NRW, bezieht sich zwar jetzt auf Nachprüfungen, aber hey, eine Klassenarbeit scheint mir weniger ausschlaggebend als eine Nachprüfung, also sollte das doch genauso gelten?
    Bei den Klassenarbeiten steht z. B., dass bei einem Täuschungsversuch erst "ab Entdeckung des Versuchs" gewertet werden kann, also Spickzettel weg, gemachte Aufgaben durchstreichen, Rest gilt dann. Weiterhin steht da, dass "nur teilweise erbrachte Leistungen" zu werten sind.
    Ich würde bei der Lehrerin also argumentieren, dass ein Attest unverzüglich erbracht wurde und analog zu Nachprüfungen ein Ersatztermin angeboten werden sollte. Und ich würde auch argumentieren, dass auch noch im Alter deiner Tochter die Schüler davon ausgehen, dass, wenn ihnen eine Lehrkraft ANBIETET, nach Hause zu gehen, ihnen daraus kein entsprechender Nachteil erwächst, also ein Nachschreiben weiterhin möglich ist.

    Salat
     
  8. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Müssen wir das so hinnehmen?

    Man oh man....sowas find ich wirklich krass. Egal, ob rechtens oder nciht - hier geht es nicht um ein Staatsexamen oder so :ochne:
    Ich hoffe, sie kann nochmal schreiben, wünsche gute Besserung und ich notiere mir: im Zweifel Kind gleich zu Hause lassen. Lieber gesund zu Hause,, als wegen Krankheit ne 6 zu kassieren :piebts:

    kopfschüttelnde Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. darf die klassenarbeit nachgeschrieben werden wenn ein schüler die erste klassenarbeit wegen krankheit abgebrochen hat

Die Seite wird geladen...