Müssen eure Kinder auch dauernd "nachsitzen"?

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Paulchen, 9. Februar 2010.

  1. Huhu,

    mein Kind ist eine Schnabbelschnute und kann einfach seinen Schnabel nicht halten. Also bekommt er in der Schule jeden Tag "Striche". Wenn er also im Stuhlkreis mit den Beinen zappelt oder dazwischenquasselt, dann bekommt er eine Ermahnung und dann einen Strich von der Kreisleitung (zwei Kinder). Bei drei Strichen muss die entsprechende Regel abgeschrieben werden.

    Gestern musste ich schon wieder 20 Minuten nach Schulschluss warten, weil er zwei Mal die Regel abschreiben musste. Mich nervt das echt, weil ich ständig warten muss und das überhaupt nichts bringt bei ihm. Offensichtlich, denn er muss das mindestens zwei Mal die Woche machen.

    Wir hatten schon viele Gespräche darüber, warum man den Schnabel halten muss in der Gruppe etc. irgendwie scheint nichts zu helfen. Daheim haben wir diese Regelverstöße nicht, allerdings werde ich auch schon mal lauter, wenn er nervt. In letzter Zeit ist er auch eher zappeliger als früher und quasselt auch deutlich mehr, auch daheim *augenverdreh*. Wir gehen aber viel raus, er kann sich also richtig austoben nachmittags.

    ...habt ihr noch eine Idee, wie man das so in den Griff bekommen könnte, dass ich nicht ständig 20 Minuten im Auto vor der Schule frieren muss? Ich sehe ja ein, dass die Schule da ihre Grenzen setzen muss, aber diese helfen ja nicht, schon seit einem halben Jahr nicht...

    Katja
     
  2. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Müssen eure Kinder auch dauernd "nachsitzen"?

    Ich habe ja das Gegenteil von einer Quasselschnute, zumindest der Große.

    Aber sag, kann es sein, dass sich Paul unterfordert fühlt? Ich meine, wenn ein Kind gerne redet, dann sollte es doch auch die Möglichkeit dazu bekommen. Hat er schon mal einen Vortrag gehalten oder so? Einfach etwas, was ihm mehr entspricht? Vielleicht kann er dann auch besser aushalten, wenn er still sein muss.

    Wenn er auf die "Strafe" nicht reagiert, muss man vielleicht mal kreativ werden - bei so einem kreativen Kind :zwinker:.
     
  3. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Müssen eure Kinder auch dauernd "nachsitzen"?

    Tja, ich würde sagen, Pech gehabt. Die Regeln bei euch sind halt so - und nur weil sie bei Paul nicht fruchten, würde ich sie als Schule für ihn nicht abschaffen :rolleyes: Meine Tochter ist auch ne Quatschtante und lernt aus ihren "Strafen" auch nicht. Der Lehrer meinte auch, dass sich das wohl nicht ganz legen wird - ist halt ihre Art. Dann muss sie damit leben, dass das immer die gleichen langweiligen Folgen hat.

    Das wäre meine Meinung dazu :)

    :winke:
     
  4. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Müssen eure Kinder auch dauernd "nachsitzen"?

    Kannste net mal fragen, ob er, wenn er das denn schon schreiben muss, dies auch zuhause tun könnte?

    Momentan scheinst ja ehr du, als er damit *bestraft* zu werden...


    Bei uns in der Schule muss nachgesessen werden, wenn in einer Woche 3x ne HA oder Arbeitsmaterial vergessen wurde...sprich 3 Striche in einer Woche...wird die Woche drauf an einem Nachmittag nachgesessen.

    Das ist aber 5. Klasse.

    Bis jetzt waren wir davon auch noch nicht betroffen.

    Zum nicht ruhigsitzen....vielleicht mal so ein Ballkissen ausprobieren...wurde uns im ZISI empfohlen für Zappelkinder.. oder nen Knetball in die Hand...sofern die Schule das erlaubt.
     
  5. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    AW: Müssen eure Kinder auch dauernd "nachsitzen"?

    Hier wurde es ganz anders gemacht, nicht bestraft, sondern belohnt, wenn Niklas sich an die Regeln gehalten hat. Es gab im vorigen Schuljahr von jedem Lehrer, jeweils nach der Stunde einen Smiley wenn alles ok war.

    Am Freitag gab es dann die gestaffelte Belohnung, je nachdem, wieviele Smileys er hatte. Das wurde vorher schriftlich und in Absprache zw. Schule und uns Eltern festgelegt.

    Hatte er zu wenig Smileys, gab es nix, danach wurde gestaffelt und es gab dann eben Pizza, Legoabend, gemeinsames Basteln, angeln mit Papa usw. Wo er für jede Stunde einen Smiley hatte, war ein Kinobesuch angesagt. :)
    Was meint ihr, wie gut das funktioniert hat.

    Nach einigen Wochen war alles ok und es hat nicht gefrustet, es hat auf positive Weise geholfen.


    :winke:
     
  6. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Müssen eure Kinder auch dauernd "nachsitzen"?

    Ich hab ja noch kein Kind in der Regulärschule allerdings im Flötenunterricht - und da quatscht und zappelt er momentan auch. Nun ja, er spielt das Stück, an dem sie gerade proben, kann es und dann gehts zu den anderen Kindern. :roll: Und dann langweilt er sich halt und macht Quatsch .... :umfall:

    Klar gelten die Regeln eben an dieser Schule, aber gerade an einer Montessori-Schule würde ich mir etwas mehr Flexibilität wünschen. Und die scheinen die Lehrer im konkreten Fall nicht zu haben.

    Aber durch mein obiges Beispiel könnte ich mir vorstellen, dass es bei Paul auch Unterforderung ist. Ernes Flötenlehrerin kann da aber wohl ganz anders mit umgehen.


    Ich drück dich mal!

    Rosi
     
  7. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Müssen eure Kinder auch dauernd "nachsitzen"?

    Ich finde die regeln ziemlich streng.

    Ich meine im Stuhlkreis ist sitzen bleiben und Ruhe unerlässlich, aber mit den Füßen wackeln bringt Strafe? :ochne:

    Dann müsste ich mir täglich mehrere Strafe aufbrummen, denn ich KANN nicht ohne wackeln und wippen längere Zeit sitzen. Wenn ich mich darauf konzentriere gehts schon, aber nicht wenn ich lese, lerne etc.

    Puuh, diese Regeln geben mir echt zu denken...
     
  8. AW: Müssen eure Kinder auch dauernd "nachsitzen"?

    Naja, Regeln müssen überall dort sein, wo mehrere Menschen zusammenkommen. Eben auch in der Schule. Und wenn jemand die anderen stört, dann muss er auch die Konsequenzen ausbaden. In diesem Fall eben Regeln abschreiben.

    Soweit so gut. Nur nützen diese Konsequenzen ja nix.

    Das mit dem Belohnungssystem haben wir daheim schon zwischen den Herbst- bis zu den Weihnachtsferien gemacht. Hat super geklappt. Er hatte fast jeden Tag nur einen oder sogar keinen Strich. Nur: Das zeigt mir, dass er es kann wenn er will. Und ich finde nicht, dass er eine Belohnung verdient hat für selbstverständliches Verhalten, oder?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...