Muessen eure auch so viele Buecher lesen?

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Vanessa, 17. August 2007.

  1. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Boubakar bekommt jeden Tag 2 Buecher mit nach Hause, die er dann als Hausaufgabe lesen muss. Eines muss er selbst lesen, eines ist zum Vorlesen. Ich finde das ganz schoen viel. Ist das in Deutschland auch so?
     
  2. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Muessen eure auch so viele Buecher lesen?

    Wow, das finde ich aber heftig...

    Bei uns gibt es immer nur total wenig zu lesen auf (2-4 Zeilen :umfall:)

    Und wehe, ich schlage vor, doch mal etwas mehr zu lesen :rolleyes:

    LG
    Regina :blume:
     
  3. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Muessen eure auch so viele Buecher lesen?

    Er ist jetzt in der ersten Klasse, oder? Da ist das hier durchaus normal. Es sind so kleine Buechlein, die dem Leseniveau des Kindes entsprechen. Als Klaas in der ersten Klasse war, hat er keine Hausaufgaben bekommen, weil seine Lehrerin in der Schulzeit supereffektiv und Vollgas war. Aber das Nachbarkind aus der Parallelklasse hatte auch taegliches Lesen auf. In den hoeheren Klassen dann muessen die Kinder taeglich mindestens eine Viertelstunde zuhause lesen.
    Imho ist v.a. lesen aber auch schreiben in den USA das Hauptfach schlechthin, alles andere kommt irgendwie danach. Falls sich Boubas Schule am amerikanischen System orientiert, wird das Lesen vermutlich die groesste und bestaendigste Hausaufgabe sein und bleiben.

    Ich wuerde einfach darauf achte, ihm das laengere, schwierigere Buch vorzulesen und ihn das kuerzere, einfachere selber lesen zu lassen. Der Schultag ist vermutlich lang genug.

    Lulu :winke:
     
  4. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Muessen eure auch so viele Buecher lesen?


    Ja, nach amerikanischem System waere er jetzt in Grade 1. Seine jetzige Schule zaehlt britisch, da ist er jetzt in Year 2. Ja, lesen scheint im Moment "Hauptfach" zu sein. Es ist genauso, wie du sagst. Das einfachere, kurze Buch ist das zum selbst lesen, das laengere ist zum vorlesen. Dann muessen sie noch einen "Reading Report" verfassen, da darf aber auch gemalt werden, aber sie sollen schon auch ein paar Saetzchen dazu schreiben. Boubas Geschreibsel ist katastrophal :rolleyes:. Ich habe den Eindruck, seine Rechtschreibung ist noch kreativer geworden - durch den Deutschlandaufenthalt scheint sein Rechtschreibempfinden ziemlich deutsch geworden zu sein. "Because" hat er kuerzlich "beckoss" geschrieben.
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Muessen eure auch so viele Buecher lesen?

    :hahaha: Klaas hat die groessten Schwierigkeiten die ganzen ei, ai, ey, ay, ie Doppellaute im Deutschen auseinanderzuhalten.

    Ich finde es total schade, dass die Sachkunde so untergeht. Das ist doch fuer die Kinder viel spannender und allgemeinbildender. Klaas hat letztes Jahr riesige Fortschritte im Fiction Schreiben gemacht, aber die Einheit ueber Motion und Vehicle Design ist echt total unter-unterrichtet worden, dabei ist das doch elementare Physik und foerdert ingenieurwissenschaftliches Denken. Tja, fuer so etwas muessten wir hier Privatschule zahlen. Aber lesen kann mein Kind mit 9 fast (?) schneller als ich :verdutz:.
    Levin kommt ja jetzt in die Vorschule/Kindergarten/K und beim Einschulungstest herrschte Besorgnis darueber, dass er so schlechte/keine Letter Sound Recognition hat :roll:. Ich habe der netten Sprachlehrerin dann erklaert, dass wir im Kindergarten und zuhause keinen Wert auf Lesefrueherziehung legen, weil wir total mit anderen Dingen beschaeftigt sind, dass sie sich keine Sorgen machen soll und ich ihr vergewissere, dass das Kind keine Schwierigkeiten beim lesen lernen haben wird.

    Lulu
     
  6. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    AW: Muessen eure auch so viele Buecher lesen?

    Gestern war Elternabend und da wurde tatsaechlich gesagt, dass im Year 2 (amerik: Grade 1) Lesen lernen die Hauptbeschaeftigung ist. Wer dann nach Year 2 noch nicht ein entsprechendes Niveau erreicht bekommt im Year 3 Foerderunterricht.

    Ja stimmt, als Bouba im KG angefangen hat, wurde schon vorausgesetzt, dass sie die Buchstaben kennen.
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Muessen eure auch so viele Buecher lesen?

    Ich gehe da eher mit der Paedagogik des Kindergartens d'accord, als mit dem Mainstream Fokus auf fruehes Lesen. Hier ist die oeffentliche Schule noch progressiv, die Kinder sollen zwischen Vorschule und Ende zweiter Klasse lesen lernen, haben also quasi drei Jahre Zeit dafuer, und ich denke, das spannt schon den normalen Entwicklungsrahmen. Wem es mit acht Jahren noch schwer faellt zu lesen, der braucht vielleicht wirklich spezielle Foerderung.
    Eine Lesespezialistin hat mir heute morgen, als ihre Kids zu Besuch hier waren, erzaehlt, dass im Englischen die Legasthenie-Rate auf ueber 10% geschaetzt wird. In anderen Sprachen, wo die Wort-Laut-Verbindung leichter herzustellen ist, sei sie wohl niedriger.
    Egal. Levin hat angekuendigt, er haette jetzt Lust lesen zu lernen, und ich habe ihm versichert, dass er das im Herbst auch lernen kann. Mal sehen, wie lange es dann wirklich dauert.

    Lulu
     
  8. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Muessen eure auch so viele Buecher lesen?

    Was mich noch interessiert: müssen die täglich zwei ganze Bücher lesen oder "nur" meinetwegen eine halbe Stunde je Buch? :???:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...