Motorikspielzeug,welches,wann und wie oft?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von hafsa+Anissa, 21. April 2005.

  1. Hallo,

    mich würde mal intressieren was ihr von Motorikspielzeugen haltet.
    Speziell intressieren mich diese unter die man die minis legen kann.Über ihnen hängen dann Dinge die zum greifen animieren sollen mit Musik zb oder Glöckchen.
    Es gibt da ja sehr viele verschiedene.
    Ich kann mich daher nicht so recht entscheiden welches wohl am besten ist.
    Sind es die mit Stofftierchen oder die aus Holz oder die aus Plastik.
    Spielen die Minis überhaupt drunter?
    Lohnt es sich daher soetwas anzuschaffen?
    Vielleicht könnt ihr mir da mal wieder ein paar Tipps geben.
    Wieviel Spielzeug sollte man überhaupt anschaffen?
    Das Problem ist,daß ich meine Süsse natürlich werden Überfordern noch Unterfordern möchte und erstmal einen Mittelweg finden muss.
    Seid einiger Zeit intressiert sie sich nun für Spielsachen daher hab ich auch ein paar Dinge gekauft zb eine Rassel die man auch ums Handgelenk machen kann.Eine Raschelgiraffe(die findet sie ganz toll)Ein Schmusetierchen und Spieluhren in Form von Teddies.
    Nun möchte ich natürlich auch wissen was eurer Meinung/Erfahrung nach für ihr Alter geeignet ist.

    Viele Fragen mal wieder :farben:

    Bis bald hafsa
     
  2. Hallo,

    also ich habe Nikolas auch etwa mit 3 o. 4 Monaten diesen Aktivityteppich gekauft.
    Es sind zwei über Kreuz gespannte, mit Stoffe bezogene Bögen, die an den Ecken einer Decke befestigt sind. Es waren 5 auswechselbare Spielzeuge dabei, die ich ihm immer abwechselnd dran gemacht habe...
    Am liebsten hatte er davon ein Klangmobile. Drei Trommeln die (vorallem auch für die Eltern) ganz angenehme Töne von sich geben. Die hat er heute noch. Mittlerweile hängen die jetzt über seinem Laufstall...
    Ich (und er sichtlich auch) fand das ganz klasse, weil sie ja in dem Alter eh meistens nur auf dem Rücken liegen und erst zu greifen beginnen. Umso älter er wurde umso doller gings dann dadrunter her... :prima:

    Lg Mille
     
  3. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.640
    Zustimmungen:
    209
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo Hafsa,

    Matleena hat auch so einen bunten Plastikspielbogen, den sie heiß und innig liebt. Ich hab die Spielsachen immer mal wieder ausgetauscht und andere Sachen drangehängt (bunte Tücher, Luftballons). Am liebsten hatte sie es wenn ihre bunten Stoffwichtel dran hingen (die gibts bei Jako-O). Jetzt wo sie ein bißchen älter ist macht es ihr einen Riesenspaß nicht nur drunter zu liegen, sondern das Ding auch mal an die Seite zu schieben. Ich denke, es geht nicht mehr allzu lange gut, dann kann sie den Bogen umschmeißen und dann wird es mir ein bißchen zu gefährlich. Ob man Holz oder Plastik nimmt ist denke ich Geschmackssache. Wir fanden Plastik besser weil es zum einen schön bunt ist und auch nicht ganz so schwer wie die Holzbögen.

    LG
    Sandra
     
  4. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallihallo...wir haben für Nele auch ein Holztrapez mit Glöckchen in Greifringen und Holzmännchen dran gekauft. Sie findet´s heute immer noch gut - nur, dass sie die Dinge heute von oben begutachtet und dann wie ein Wirbelwind mit dem Teil über den Wohnzimmerteppich schiebt. Muss man nur aufpassen, dass sie nicht zu schnell wird.
    Also sie findet es super.
    LG -Trixi-
     
    #4 Trixi, 22. April 2005
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2005
  5. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Hallo Hafasa,
    das was du Meinst nennt sich meist Trapetz oder Babyfit Baby Gym etc. Ob es Plastik oder Hloz oder Stoff ist, ist wohl eher Geschmacksache. Für Annissa kannst du so eins schon nehmen, auch wenn sie nicht viel nach Greift, Beobachtet sie schon viel, wie es sich Bewegt, wie ein Licht und Schattenspiel entsteht etc.

    Beim Spielzeugkauf ist weniger mehr. Für Anissa reichen anfangs wenige Stofftiere Greifring, Rassel, was du ja schon hast.
    Später wird sie viel mit alltagsmaterialien Spielen, ein Karton eine Zeitung, Plastikbecher sind oft Interessanter als jedes Spielzeug. Zu dem kommt, das sie sich schnell Entwickeln wird. Also lieber nicht zu viel Kaufen und für wenige Teile etwas mehr anlegen und auf Qualität achten.

    Ich denke du machst das schon ganz Richtig so, du hast gemerkt, das sie sich Interessiert und dann etwas zugelegt.
    Du wirst merken, in welchem Alter du Alissa welches Spielzeug anbieten kannst. Wenn du merkst, das sie sich doch noch nicht für Interessiert, kannst du es nochmal weglegen und ein Paar Wochen später wieder Probieren.

    Abraten würde ich dir davon, zu viel Lärm machendes Spielzeug zu Kaufen. Davon gibt es leider viel zu viel Heute. Denke daran, das Anissa das Spielzeug fast direkt am Ohr hat, welches bei Kindern sehr Emfindlich ist.
    Spielzeug, was sehr Vorbestimmt ist, sprich das Kind kann keine eigene Phantasien einbringen, sind sehr schnell Uninteressant. Besser sind Bauklötze, -steine, Puppen etc, damit lassen sich immer neue Spiele erfinden.
    Ein Puzzle das mit geschick wieder zusammen gesetzt wird ist wohl auch besser als ein Spieltelefon, bei dem auf Knopfdruck etwas passiert. Vor allem, wen es ein Babytelefon ist, bei dem das BABY Zahlen lernen kann (haben wir von Oma bekommen GsD ist es bei ihr geblieben, damit Kevin bei ihr was zum Spielen hat).

    Ich habe auch ein Geschenk schonmal zurückgewiesen, meine SM meinte, sie müsste Kevin zu Wheinachten ein Elektrisches Polizeimotorad schenken. Sorry mit 17 Monaten, auf keinen Fall.

    Aber in Maßen ist alles OK.
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Hafsa,

    Du wirst merken ob bzw. wann sie überfordert ist.

    Marek lag in dem Alter schon sehr gerne unter einem Spieltrapez. Mit seinem preiswerten aus Plastik hat er sich sehr lange beschäftigt. Es gibt aber auch sehr schöne aus Holz und Stoff mit denen er, wenn wir irgendwo zu Besuch waren auch sehr gerne gespielt hat.

    Wenn sie anfängt zu greifen sind ganz leichte Rassel einfacher. Dieser "klassische Pekip-Ring" (oben auf dem ersten Bild: http://www.pekip.ch/gruppen.htm ) ist sehr leicht zu greifen und war sehr lange Mareks Lieblingsspielzeug.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  7. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    Hallo Hafsa,
    für unsere Kleine hatten wir ein Holztrapez für 5 ? beim Flohmarkt gekauft als sie ca. 6 Wochen alt war. Sie lag mit wachsender Begeisterung stundenlang darunter und hat geguckt und greifen geübt. So ein Ding ist auf jeden Fall eine super Sache. Seit sie rollen kann ist es ihr langweilig geworden und ich habe es dem Baby einer Freundin vererbt.
    Unserer Erfahrung nach braucht man gar nicht so viele bunte, teure Sachen. Sie hat einen Satz Stapelbecher, ein paar Duplo-Baby Sachen, eine Holzlok und einen Raschelefanten mit denen sie gerne spielt. An den ganzen Kuscheltieren findet sie vor allem die Etiketten toll - der Rest ist uninteressant. Das ganze tolle Motorik- un Lernspielzeug finder sie im Moment noch langweilig. Besser ist: mein Salatsieb, der Schneebesen, Papas Hausschuhe, eine leere Toffifee-Schachtel (das Plastikding daraus), das Maßband aus Omas Schneider-Kiste, ihre Windelkiste........ Mir ist alles als Spielzeug recht, solange es nicht wild blinkt und laute Geräusche produziert. Da habe ich Angst um meine Nerven und ihr Gehör .
     
  8. Hallöchen,

    vielen Dank für die guten Tipps.Werde mir dann demnächst mal ein Trapez zulegen.Heute hat meine Mutter für sie eine Rasselkette mit Stofftierchen mitgebracht(für den kinderwagen eigentlich).Sie greift schon schön danahc,sieht zwar noch etwas unbeholfen aus, aber sie ist sehr konzentriert bei der Sache.
    Etwa ne halbe Stunde hat sie sich damit beschäftig und war anschließend soooo müde. ;-)
    Ich denke,da hat mich meine Intuition nicht getäuscht-Weniger ist oft mehr !
    :prima:
    Auf dieses Spielzeug das nur Krach macht stehe ich auch nicht besonders,besser ist welches das die Phantasie anregt ;-)

    Liebe Grüße
    hafsa
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...