Morgenmuffel

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Sonne3121, 19. November 2003.

  1. Seit August geht Ulrich ja nun in den Kiga und muss also jeden Morgen um 7.00 Uhr aufstehen. Ich muss ihn manchmal wecken, manchmal nicht (beide Kinder gehen abends zwischen 18.30 und 19.00 Uhr ins Bett, und trotzdem muss ich sie wecken). Jetzt ist es so, dass Ulrich ein Morgenmuffel ist und ca. 1,5 - 2 Stunden Anlaufzeit braucht. Es ist die Katastrophe! Er will nicht aufstehen. Er will nicht aufs Klo, Zähneputzen, Waschen, Anziehen und Frühstücken auch nicht. Wenn ich ihn lasse wie er will (am Wochenende mal ausprobiert) braucht er ca. 3 Stunden bis er einigermassen bereit ist, irgendwas in Sachen aufstehen und Anziehen zu unternehmen. Das heisst, dass bei uns morgens schon das Genöle und Gedrängel los geht. Wie ich es hasse!!

    Habt Ihr Tipps für einen guten Start in den Tag? Auch die Aussicht, dass wir zu spät in den Kiga kommen (Morgenkreis fängt an, die Tür ist schon zu etc.) lockt ihn nicht.

    Gruss, Nele
     
  2. Hallo Nele,

    puh, 7.00 Uhr ist ja schon ziemlich früh!
    Wann bringst du ihn denn in den Kiga? Wenn er um 7.00 Uhr aufsteht hat er doch 2 Std. Zeit, bis die Tür geschlossen wird, oder?
    Ist es anders, wenn er alleine aufwacht?
    War er schon immer ein Morgenmuffel, oder erst, seitdem er in den Kiga geht?
    Sorry, erstmal ein paar Fragen, bevor ich vielleicht einen Tip geben kann.

    Kannst du ihn vielleicht doch noch früher wecken, damit er seine Zeit hat, die er braucht? Aber du schreibst ja, dass das Problem das Aufstehen ist.
    Ist es anders,wenn du ihn um 8.00 Uhr weckst, er nicht frühstückt (sondern das im Kiga tut), sich nur anziehen muss um dann um 9.00 Uhr im Kiga zu sein?

    Vielleicht bringt ihn eine Kinder CD etwas auf Trapp (mit Liedern meine ich)? Oder es beeinflusst ihn positiv, wenn du sehr gut gelaunt tust und er schon nicht aufstehen will, weil er weiß, dass jetzt nur Stress für ihn folgt.?

    Rätselnde Grüße Kerstin
     
  3. Taliana

    Taliana Miss Rehauge

    Registriert seit:
    10. August 2002
    Beiträge:
    3.092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Sonne

    Ich habe auch so einen Supermorgenmuffel. Mittlerweile darf er dann in mein Bett, wenn er wach ist um 8 und darf fernsehen. Währenddessen wasche ich ihn, ziehe ihn an, er putzt sich die Zähne und um 8:50 sitzt er fix und fertig mit Schuhen und Jacke im Bett und ich mache alles aus. Dann gehen wir in Zeitlupe *gähn* in den Kiga und schaffen es bis jetzt immer noch bevor die Tür um 9:30 abgeschlossen wird :-D . Ach ja frühstücken tut er im Kiga, weil im morgens eh nicht so nach essen ist. Er hat halt eben ein Brot mehr als andere in der Büchse.

    Nich die ultimative Methode, aber bei Robin funktioniert es und ich hoffe es wird auch mal anders. Versuche einfach mal verschiedenes und du wirst die für euch passende Methode rausfinden. Wir haben auch ne Weile gebraucht und ich fand es mit einem wild um sich schlagenden Morgenmuffel mit dem Anziehen schier unmöglich war und den ich zu allen Aktionen schleifen musste kein Vergnügen. Ich habe mir fast den Mund fusselig geredet und ehrlichgesgt, darf er dann lieber fernsehen und in Ruhe (vom anziehen abgesehen :-D ) wachwerden, als das wir schon gleich morgens aneinandergeraten. Ich gehe mittlerweile nach dem aufstehen mit dem hund raus (mit beiden in kiga zu laufen, kommt folter sehr gleich), so hat er ja noch 20 minuten ruhe vor mir.

    Liebe Grüße

    Sandra
     
  4. Also, gegen 7.00 stehe ich auf, und durch mein Gewusel werden die Jungs dann auch manchmal wach. Oder eben nicht. Tatsächlich lasse ich Ulrich schon meistens bis 7.20 oder 7.30 liegen. Magnus ist da zum Glück pflegeleichter, der ist immer gleich hellwach und meist auch fröhlich. So gegen 8.15 verlassen wir das Haus und sind gegen 8.30 beim Kiga, der Morgenkreis geht um 9.00 los und die Kinder sollen deshalb schon wenn möglich um 8.30 da sein. Und immer als letzter zu kommen ist ja auch nicht schön. Da haben sich dann schon die kleinen Grüppchen gebildet. Heute ging es mal wieder ganz gut, da wir erst um 9.00 da waren und die Mamas mit frühstücken durften. Da war halt was, was Ulrich aus dem Bett gelockt hat. Mit anderen lockenden Versprechungen möchte ich eigentlich gar nicht erst anfangen, da ich Angst habe, seine Forderungen gehen bald ins Uferlose ...

    Er war früher kein Morgenmuffel, konnte da aber auch ausschlafen. Ich befürchte fast, die Muffeligkeit hat er von mir, sagt mein Mann jedenfalls :jaja:

    Ohne Frühstück aus dem Haus geht nicht, da Magnus dann Rabatz macht, und wenn der was isst, will Ulrich natürlich auch essen...

    LG Nele
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...