Mönchspfeffer

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Melanie, 17. Juni 2003.

  1. Hallo

    da ich ja jetzt keine Spirale mehr habe, die meine Periode unterdrückt, warte ich natürlich geduldig darauf. Mein FA hat mir bei der letzten Untersuchung gesagt, ich könne ca. letzte Woche mit meiner Periode rechnen. Das ist jetzt schon wieder eine Woche her. Ich hatte nur wieder heftige Unterleibsschmerzen und schmerzhaftes Brustspannen (eklig war ich auch).

    Jetzt habe ich von Mönchspfeffer gehört und auch schon ein bißchen gelesen. Er soll ja Zyklusregelnd sein und auch die Beschwerden mindern.

    Habt ihr damit Erfahrungen gemacht? Könnt ihr mir einen Rat geben, ob ich's mal versuchen sollte? Oder lieber mal mit meinem FA sprechen? Körperlich bin ich absolut gesund.

    Melanie
     
  2. Liebe melanie!

    Ich habe mal ein Mönchspfefferpräparat (Agnus Castus -Mönchspfeffer) eingenommen.Das Präparat hieß Mastodynon.
    Lieder brachte es bei mir nicht den gwünschten Erfolg :(
    Was mir sehr gut geholfen hat ist Frauenmanteltee :jaja:
    Ansonsten such einfach nochmal Deinen Fa auf, wenn Deine Periode noch lange auf sich warten lässt.Die pflanzlichen und homöophatischen Sachen muss man ohnehin über einen längeren Zeitraum hin einnehmen bevor man eine Wirkung verspürt.

    Viel Erfolg und alles Liebe
    Andrea
     
  3. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Hallo Melanie,
    ich habe sehr gute Erfahrungen mit Mönchspfeffer gemacht!
    In der Pubertät bekam ich es verschrieben, weil ich extrem starke Blutungen und einen sehr unregelmäßigen Zyklus hatte und es hat wirklich geholfen, mein Zyklus hat sich auf ca. 29 Tage eingependelt und die Blutungen wurden erträglich.

    Als ich die Pille abgesetzt habe, habe ich mir wieder Möpf geholt (Agnucaston), um einen einigermaßen regelmäßigen Zykus zu bekommen. Und was soll ich sagen, im 3. Zyklus mit Möpf mit ich schwanger geworden!

    Soweit ich weiß, hat es übrigens keinerlei Nebenwirkungen.

    LG, Bella :blume:
     
  4. Hallo,

    ich habe das Gleiche, wie Bella genommen und es hat sich relativ schnell wieder reguliert.
    War auch sehr zufrieden damit.

    Aber es kann bestimmt nichts schaden deinen FA zu fragen. Ich glaube nicht, dass er gegen so ein pflanzliches Mittelchen wäre.

    Grüße Kerstin
     
  5. Mönchpfeffer (Agnus castus) gibt es in sämtlichen Varianten! Homöopathisch, schulmedizinische Medikamente
    Irgendetwas davon kann dir dein FA schon davon verschreiben.

    Es wirkt wie das Gelbkörperhormon im Körper. (Auf jeden Fall ein vorheriger Schritt vor Hormonen!)

    Was außer Frauenmanteltee sich auch noch gut auf den Zyklus auswirken soll: Rose. Z.B. das Wildrosenöl von Weleda. Damit den Unterbauch massieren.


    Gruß Tati
     
  6. Supi, vielen lieben Dank, ihr habt mir sehr geholfen.

    Dann werde ich wohl nächste Woche mal wieder zum FA gehen müssen, denn langsam wird's Zeit. Aber jetzt kann ich ihn ja nach den verschiedenen Möglichkeiten ausfragen. Denn ohne seine Zustimmung möchte ich da nichts machen, da ich auch noch immer Milch habe (seit sechs Wochen 8-O ).

    Danke nochmal und ein schönes Wochenende wünsche ich euch
    Melanie
     
  7. Danke für die Infos, auch wenn's nicht meine Frage war :-D

    Mein Zyklus ist seit der SS ziemlich abenteuerlich. Von 15 bis 45 Tage ist alles dabei :-?
    Stört mich im Prinzip auch nicht weiter, aber man kann halt nichts mal "planen".

    Ich werds sicher mal ausprobieren :winke:
     
  8. Melanie, du hast vor 6 Wochen abgestillt und hast immernoch Milch? Verstehe ich dich richtig? Ich hatte Monate danach noch Milch, wenn ich drückte! Das kann dauern!


    Gruß Tati
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...