Mittelohrentzündung, Schnupfen und Mandelentzündung

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Louise, 1. Oktober 2002.

  1. Liebe Petra,
    meinem kleinen Louise geht es nicht gut.
    Nach dem Arztbesuch stand fest: Mittelohrentzündung links, gerötete Mandeln und Schnupfen (jeden Morgen ist das linke Nasenloch ganz verklebt. Ohne Antibiotikum (Suprax) ginge es nicht. Nun hat er also Antibiotikum für 5 Tage zu nehmen. + 1 Paracetamol gestern und heute früh (heute abend habe ich ihn totz erhöhter Temperatur ohne Zapfen ins Bett gesteckt). Was kannst Du mir für zusätzliche Pflegetipps (Tees etc) empfehlen? Er ißt auch keinen Milchbrei, obwohl wir schon darauf achten, daß er keine Milch nach dem ANtib. bekommt. Nur Fruchtis rutschen. Oder die alt bewährte Milchflasche.. Würde mich über Tipps sehr freuen, da ich mir sehr Sorgen mache. :(
    Auch wüßte ich gerne, wie ich Louis bakterielles Umfeld nach der Antib. Kur wieder in Ordnung bringe. Freue mich auf Deine baldige Antwort.
    Danke. Gruß Andrea
    [/i][/list]
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Der von Anja empfohlene Beitrag ist wirklich reich an Infos.Konntest du bereits was gutes finden?Ansonsten melde dich nochmal.
    Unter www.babyernaehrung.de hat Ute auch zu verschiedenen Krankheiten allerlei zusammengefasst.

    Wegen den Mandeln würd ich gar nicht viel machen, das wird sich schnell geben.
    Über die Ernährung brauchst du dir auch nicht soviel Sorgen machen, solange er überhaupt etwas isst und genug Flüssigkeit zu sich nimmt (das kann auch ruhig mal nur Wasser oder Tee sein).
    Sollte die Nahrungsverweigerung länger dauern oder sogar schlimmer werden, suche bitte den Arzt nochmal auf.

    Gute Besserung :winke:
    Petra :ute:
     
  3. ....nun wird´s schon besser

    Hallo!.
    Erst mal ganz herzlichen Dank für die guten Tipps.
    :jaja:
    Louis hat heute sein letztes "Antibiotikalöffelchen" bekommen. Seit gestern ist er wieder fitter. Er bekommt nun zwar kleine Pickelchen, aber ich nehme an, das kommt von den Antib. und nachdem heute der letzte Einnahmetag war, mache ich mir keine Gedanken mehr. :) Bin ganz zufrieden, wir waren heute beim Arzt, so ganz weg ist es noch nicht, aber wir können weg vom Antib. und auf Otoven umsteigen (für 2 Wochen). Aber Louis ist langsam wieder der alte, und das ist das wichtigste. Nochmals vielen Dank :bravo:
    Gruß Louise, und schnarch Louis (hält gerade sein Mittagschläfchen)
     
  4. Hi Andrea,

    schön, das es dem würmchen wieder besser geht :bravo: . Da geht es einem selber doch auch wieder besser, stimmts :D .


    Alles Gute


    P.S. Süßer Pulli, Paul hatte als Winzling auch so einen :-D .
     
  5. ...

    Hallo Anja, :)
    vielen Dank für Deinen Gruß. :D
    Du hast vollkommen recht, da geht´s einem auch gleich besser :) , denn man leidet mit den Würmchen immer mit :-( und kann oft doch nur wenig helfen :o
    Jetzt liegt meine Sonnemann ins seinem Bett und schnorchelt tief und fest vor sich hin.
    Dir einen lieben Gruß nach Hamburg :bravo:

    L & L
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby erkältet lieber flasche statt brei www.schnullerfamilie.de

Die Seite wird geladen...