Mittel gegen Regel bedingte Kopfschmerzen?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von ela, 22. November 2004.

  1. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Zusammen,

    was nehmt Ihr bei regelbedingten Kopfschmerzen? :ute:
    Ich bins echt satt. Immer wenn ich rote Woche habe, plagen mich Kopfweh zum Umfallen. Migräneähnlich. Aber nur dann.
    Paracetamol und Aktren (ibuprofen) nützen nix. Manchmal wirkt Coffein in Form von Cappuccino. Aber nur manchmal. (trinke sonst keinen Kaffee)
    Diverse Globolis habe ich auch schon durch. Auch 0 Wirkung.

    Was empfehlt Ihr denn so? Ist z.Zt. echt wieder nicht zum Aushalten. :-?

    :winke:
    Ela
     
  2. Davids_Mama

    Davids_Mama Gute Fee

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    11.116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mittel gegen Regel bedingte Kopfschmerzen?

    Da kann ich dir leider nichts genaueres Sagen weil ich noch am Austesten bin...ist meine ersten Regeln mit Heilbehandlung.

    Bis jetzt bin ich Schmerzfrei weiterhin :prima:
     
  3. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mittel gegen Regel bedingte Kopfschmerzen?

    Ela, wie verhütest Du?

    LG,
    Mullemaus
     
  4. AW: Mittel gegen Regel bedingte Kopfschmerzen?

    Hallo

    Womit verhütest Du ? oder hast Du Kinderwunsch ?

    Bei dieser Art von Kopfschmerzen, sind die Östrogene Schuld. Der Östrogenspiegel sinkt kurz vor der Periode ab, und verursacht Kopfschmerzen. Die 2-Phasen-Pille hat leider die selbe Wirkung, da ist auch Östrogen drin.

    Die einzige Möglichkeit, besteht darin die Östrogene weitgehends auszuschalten. Entweder mit einer Minipille auf Gestagen-Basis, die man auf Dauer einnimt oder die Mirena oder eben auch das Implanon. Oder eine Schwangerschaft ;)

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  5. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mittel gegen Regel bedingte Kopfschmerzen?

    In allen Pillen - außer der Minipille - sind Östrogene drin, da ist es völlig egal, ob es ein ein-, zwei- oder dreiphasiges Präparat ist. Unterschiedlich ist nur die Menge des Östrogens und die Kombination mit den verschiedenen Gestagenen.

    Theoretisch gibt es dann zwei Möglichkeiten: anderes Pillenpräparat (hat bei mir in dem Fall auch geholfen) - oder in der Einnahmepause zusätzlich Östrogene nehmen, damit der Östrogenspiegel nicht so extrem fällt. Hat mir mein FA so erklärt, da ich unter einer bestimmten Pille genau dasselbe Problem hatte.

    Ela, ich denke, Du solltest mal mit Deinem FA sprechen, welche Möglichkeiten es für Dich gibt.

    LG,
    Mullemaus
     
  6. AW: Mittel gegen Regel bedingte Kopfschmerzen?

    Oh, das habe ich falsch geschrieben: ich meinte mit 2-phasigen Pillen eine Kombination von Östrogen und Gestagen, also die "herkömmliche " Pille die man 21 Tage einnimmt und dann Pause macht. Habe schon lange keine Pille mehr genommen :), merkt mans ?

    Nein, ich meinte in dem konkreten Fall würde ich eher eine Minipille zum Dauereinnehmen wählen.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  7. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mittel gegen Regel bedingte Kopfschmerzen?

    Rachel,

    ich fürchte, Du verwechselst was ;-) ... einphasige Pillen haben über 21 Tage eine konstante Zusammensetzung - zweiphasige Pillen dann halt 2 Phasen, wo eine unterschiedliche Dosierung eingenommen wird - und dreiphasige Pillen haben 3 unterschiedliche Zusammensetzungen.

    LG,
    Mullemaus
     
  8. AW: Mittel gegen Regel bedingte Kopfschmerzen?

    Achso *gg* naja, wie gesagt ist schon ewig her. Also damit ich nichts mehr verwechsle: ich würde bei der Verhütung ganz auf Östrogene verzichten, bzw. würde versuchen die Östrogene auszuschalten.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. regelbedingte kopfschmerzen

Die Seite wird geladen...