Mittagsschlaf

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Floh1, 20. Januar 2004.

  1. Hallo zusammen,

    habe mal eine Frage: Mein Kleiner schläft Mittags nicht so leicht ein und
    so haben wir uns angewöhnt ihn nach dem Mittag in den Kiwa zu legen
    und eine Runde zu laufen.Das klappt auch prima - wir laufen dann ein
    bischen und lassen ihn im Garten weiterschlafen. Aber : auch bei diesem
    Wetter ????

    Marvin scheint es nicht zu stören, er schläft an der Luft auch viel besser!
    Er liegt in einem Lammsack und ist warm angezogen und an den Füßen
    hat er noch einen Kirschkernsack. Trotzdem komme ich mir manchmal
    vor wie eine Rabenmutter und ich will machmal nicht wissen was die
    Nachbarn denken 8O Hmm, was meint ihr so dazu ??

    Danke u. Gruß Kerstin
     
  2. Hallo Kerstin!
    Wenn es für Dich so wie es jetzt ist, in Ordnung ist, dann ist ja alles OK. Wenn du allerdings selber keine Lust darauf hast, jedensmal ein riesen "Theater" zu veranstalten wenn Zeit für´s Mittagsschläfchen ist solltest du das ändern. :jaja:
    Lena war ein sehr, sehr schlechter Schläfer. Ich hatte sehr viel ärger mit Ihr. :heul: Irgendwann war Schluß! Ich konnte nicht mehr und habe mich durchgesetzt. Sie weint jetzt gar nicht mehr wenn Sie schlafen soll. :bravo: Es ist einfach super. :jaja:
    Gruß
    Carmen
     
  3. Hallo Kerstin,

    also ich denke auch, wenn Du damit zurecht kommst und es Dir nicht zu umständlich ist, wären mir die Nachbarn egal. Frische Luft ist für die Kleinen doch das Beste und warm hat er bestimmt. Kinder die kalt haben schlafen normalerweise nicht.

    Ich habe das auch schon oft gemacht. Allerdings nicht regelmäßig, da ich selbst nicht so ruhig bin, wenn Tim im Garten schläft und ich drinnen bin.

    Mach, was Du für richtig hälst.


    Bärbel
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo,

    bei uns wird auch oft im Garten geschlafen. Ich schiebe dann den Kinderwagen direkt vor die Terassentür und mach die einen Spalt auf. Ich denke auch das es gesund ist. Larissa kommt leider nicht so oft in den Genuss, wie Yannick als er klein war.

    LG
    Su
     
  5. Hallo, ja im Moment ist es noch so das der Kleine Mittags so schläft und
    es stört mich auch nicht weil wir so und so jeden Tag was zu erledigen
    haben und das mache ich dann halt nach dem Mittag. Ich weiß das es
    nicht optimal ist aber wir sind auch gerade da angekommen das der
    Kleine Abends gut einschläft ( vorher nur mit Brust :-D )
    Irgendwann werden wir dann auch den Mittagsschlaf in Angriff nehmen
    aber da ist dann vielleicht schon schöneres Wetter :D

    Danke und Gruß Kerstin
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.724
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    Um die Nachbarn würd ich mir da auch keine Sorgen machen.

    Mein Bruder hat sehr lange NUR draußen gut geschlafen, der stand im Kiwa bei Wind und Wetter tagsüber draußen. Ich erinnere mich dunkel an Bilder, wie der Kiwa in Armeedecken eingepackt wurde, damit er beim Schnee nicht auskühlte. Und ich weiß noch, wie Omas Nachbarin entsetzt sagte, wir hätten das Kind draußen im Hof vergessen über Nacht. :) Mama hatte den Kiwa abends gegen 10 reingeholt (da waren die schon zu Bett) und er stand morgens um sechs schon wieder auf dem Hof, als Nachbars aufstanden.

    Solange es also für dich ok ist, frische Luft tut gut!

    sagt
    Andrea
    (die Kind und Kiwa im Wohnviertel nicht vor der Tür lassen kann :( )
     
  7. frische Luft ist gesund und solange die Kleinen warm genung angezogen und es keine extremen Minusgrade hat, sehe ich da auch kein großes Problem.
    Nur zu lange sollte der Mittagsschlaf, meiner meinung nach, nicht andauern, denn das Gesichtchen ist ja, trotz Schutzcreme (die verwendest Du doch sicher, oder?) mehr oder weniger ungeschützt.
    Im Moment ist diese Lösung für Euch beide ok aber ich würde das auf Dauer nicht so beibehalten, (was Du eh nicht vor hast und das ist meiner Meinung nach wichtig), denn es kommt der Zeitpunkt, da mögen es die Kleinen gar nicht im Kinderwagen eingesperrt zu sein.
    Ich sprech da aus Erfahrung.
    Wenn sich dieses Ritual schon zu sehr gefestigt hat, dann ist es viel schwieriger, es zu verändern aber mit Ausdauer und Konsequenz nicht unmmöglich aber antun würde ich mir das nicht wollen.

    LG Scarlett
     
  8. BS

    BS

    Kann mich da nur voll und ganz an Scarletts Beitrag anschliessen! Wir haben auch die Kinderwagenmethode "eingeführt" und zwar letztes Jahr zu Weihnachten (wie mein Mann auf Urlaub war und das so nett fand mit ihr im Kinderwagen in der Wintersonne 2 Stunden rumzukarren) und seitdem will Magdalena nur unter grobem Protest zu Mittag ins Bett (im Auto würde sie aber binnen 2 Minuten wegschlafen, im Kinderwagen auch noch immer, allerdings dauerts dann meist etwas länger). Da sie nun schon 2 1/4 ist, tu ich mir das bald nicht mehr an, sondern leg sie früher abends nieder!

    LG, Brigitte
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...