Mittagsschlaf?wann, wie lange etc?

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Janine, 28. Februar 2008.

  1. Also, es ist bei uns total kompliziert geworden in dem letzten Monat mit dem Mittagsschlaf der beiden, denn sie wollen nicht mehr schlafen.
    Dh. jedenfalls nicht wie bisher um 13:00 Uhr, sondern frühestens gegen 15:00 Uhr.
    Wenn ich sie allerdings um 15:00 Uhr hinlege, weil sie dann wirklich müde sind, schlafen sie mal locker bis 18:00 Uhr und eigentlich gingen sie bis jetzt ja immer um 20:00 Uhr ins Bett. Das geht jetzt natürlich auch nicht, weil sie in den 2 Stunden die sie dann wach sind, einfach nicht müde genug werden.

    Wenn ich versuche sie ganz wach zu lassen, hab ich hier das Chaos perfekt. Spätestens um 17:00 Uhr ist es aus, dann wird nur noch gequängelt,geweint, sie sind total wuselig und unausgeglichen, eben total müde.

    Oh man ich könnte verrückt werden. Irgendwie will ich ja auch was von meinem Abend haben und 20:00 Uhr ist ja auch ne gute Zeit zum schlafen gehen... Grade wenn auch bald der Kindergarten beginnt und sie um 7:00 Uhr raus müssen. Denn grad schlafen sie Morgens bis ca. 8:15.

    Kennt jemand das Problem und wie hat sich das bei euch eingespielt? Gibts irgendwelche Tips oder Tricks?

    Ich finds grade echt blöd und weiss nicht richtig was ich machen soll, ist es gut die Kinder aus dem Mittagsschlaf zu wecken? Damit sie eben nicht bis 18:oo schlafen, sondern vielleicht nur ne Stunde?

    Wär schön was von euch zu hören.

    Janine
     
  2. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mittagsschlaf?wann, wie lange etc?

    :winke:

    also, als meine so alt waren, wie deine jetzt, haben sie um 13.00 Uhr
    Mittagsschlaf gemacht, einer wurde von allein so um 14.30 Uhr wach,
    der andere dann zwangsläufig auch :hahaha:

    Ich hab immer zugesehen, dass wir spätestens um die Zeit fertig waren
    mit Essen, denn, wie du schon sagst, wenn es später wurde und
    sie erst um 14.30 Uhr schliefen, waren sie abends nicht müde.

    Es hat sich dann irgendwie eingependelt, erst waren sie Mittags auch
    nicht mehr müde, dann haben wir sie morgens eher wecken müssen,
    dann ging es wieder mit Mittagsschlaf.

    Als dann die Zeit anfing, wo ich Mittags hier eine Stunde Theater hatte,
    und sie einfach nicht mehr schlafen konnten, weil sie noch zu fit waren,
    haben wir sie früh schlafen gelegt, schon um 18.30 Uhr.

    Autofahren gegen 17.00 Uhr war natürlich gar nicht mehr drin,
    auch Buggy war schwierig, sie sind sofort eingepennt!
    Das war schon nervig, man konnte nirgendwo mehr nachmittags hin :bruddel:

    Das hat ein paar Wochen gedauert, dann ging es und die Schlafenszeit
    pendelte sich wieder auf 19.30 Uhr ein.

    Sie sind mit grade drei Jahren in den KiGa gekommen,
    da haben sie dann noch drei Wochen Mi-Schlaf gehalten,
    dann wars vorbei.

    "Meine" Stunde Mittags war dahin, dafür haben wir aber einen
    an sich guten Tages/Schlafrythmus, mit dem wir alle gut klarkommen.

    Sorry, ist lang geworden!

    LG
    Heike
     
  3. smartemaus1

    smartemaus1 Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Heppenheim
    AW: Mittagsschlaf?wann, wie lange etc?

    Hallo Janine!

    Unsere Twins sind etwa im gleichen Alter, und wir haben ein ähnliches Problem. Eigentlich würden sie es schon fast ohne Mittagsschlaf schaffen, aber sie schlafen dann auch meist so gegen 16.00 Uhr ein. Ich wecke sie dann nach ca. 1-1,5 h. Da sind sie zwar noch etwas knatschig, aber mit ein bißchen schmusen geht es dann.

    In der Regel versuche ich schon, sie mittags nochmal hinzulegen. Dann hab ich eben auch noch ne Stunde für mich :zeitung:

    Bin mal gespannt, wie das wird, wenn die zwei in den Kindergarten kommen. Ich denke, wenn sie Ablenkung haben und Action mit anderen Kindern, kommt eh keine Müdigkeit auf :hahaha:.

    Lg Martina
     
  4. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.332
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Mittagsschlaf?wann, wie lange etc?

    :winke:

    Nee, im Kindergarten selbst nicht, aber
    wehe, wenn sie zuhause sind :umfall:

    An den ersten KiGa-Tagen haben sie es nicht mal mehr geschafft,
    zu essen, so müde waren sie..

    Aber das ging sehr schnell vorbei, als sie sich an den Trubel gewöhnt hatten.

    LG
    Heike
     
  5. AW: Mittagsschlaf?wann, wie lange etc?

    ja ich denke auch das es mit dem Mittagsschlaf wieder besser klappt, wenn sie in den Kindergarten gehen, da sie ja auch so früh aufstehen müssen und der ganze Trubel schlaucht ja auch.
    Ich habe mir jetzt jedenfalls vorgenommen sie mal zu wecken, nach ca. 1,5 Stunden. Ich denke auch sie werden äusserst knatschig sein, aber genau ein bisschen kuscheln und den Entertainer raushängen lassen und dann klappt das schon (hoffe ich). Denn bis zum Kindergarten ist es ja noch etwas Zeit und so kanns ja nicht weitergehen.

    @Smartmaus , wie alt sind deine kleinen denn, die sind ja super goldig! Ist auch ein Päärchen? goldig, goldig, können uns ja mal austauschen.

    @finchen , von deinen zweien würde ich ja gerne mal Fotos sehen. Hast du eigentlich 2 Kinderzimmer für deine Jungs?

    LG

    Janine
     
  6. Safiyya

    Safiyya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sifi
    AW: Mittagsschlaf?wann, wie lange etc?

    Hallo :winke:

    Das war bei uns genauso. Nur das ich keine Zwillingen habe und es dann nur hals so viel gequengel gegeben hat :hahaha:

    Sara war da noch früher dran, als deine Kleinen mit der Umstellung zum Ausfallen des Mittagsschlafs. Sie hätte auch erst frühstens um 15 Uhr geschlafen, vielleicht noch später, aber dann wäre sie bis mindestens 22 Uhr geworden, bis sie abends eingeschlafen wäre.

    Ich bin dann eine Zeit lange Mittags mit ihr und dem Kinderwagen los und anfangs hat sie dann noch etwas darin geschlafen, aber dann auch nicht mehr.

    Die Zeit der Umstellung hat bei ihr *überleg* ca. 4 Monate gedauert. Und in der Zeit hat sie auch zwischendrin zur normalen Zeit etwas Mittags geschlafen. Und dann war irgendwann ein Knacknackpunkt da, und sie war wieder ausgeglichen und ganz ohne Mittagschlaf.
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Mittagsschlaf?wann, wie lange etc?

    Ja um das Theater kommen die wenigsten rum... ist in der Übergangszeit, wenn sie auf dem Weg sind, gar keinen Mittagsschlaf mehr zu brauchen...
    hat bei uns auch über ein Jahr gedauert, hab ich ihn den ganzen Nachmittag durchgehend animiert, damit er nicht um drei Uhr einschläft, ist er mir sicher auf dem Heimweg im Auto um halb sechs weggepennt:umfall:

    Im Sommer wirds besser, da sind die Kinder viel mehr abgelenkt tagsüber und fallen dann abends fix und fertig um:hahaha:....
    ansonsten kann man mal versuchen, mittags zumindest eine besinnliche Ruhepause einzulegen mit Vorlesen, leise Musik, liegen. Manchen reicht das dann um so aufzutanken, dass sie es bis abends schaffen....
     
  8. AW: Mittagsschlaf?wann, wie lange etc?

    Hallo, das kenne ich nur zu gut mit dem Mittagschläfchen hin oder her. Leon ist ja inzwischen auch 21/2 und der schläft seit n paar wochen gar nicht mehr Mittags. Nix zu machen. Er ist nun auch immer ab 17uhr total quängelig. Wenn er dann gegen 19uhr ins Bett sollte, was immer seine zeit war, ging es nicht mehr. Terror manchmal bis 21uhr..:bruddel:
    Nun habe ich mal aus Ratlosigkeit und aus Frust, weil er eben so unzufrieden war, ihn mal um 17uhr sein Abendbrot gemacht, ihn umgezogen und ins Bett gesteckt(war so genervt, weil er so am rumbocken war schon den ganzen Tag). Und siehe da, er sagte nur noch"Mama, raus" und war innerhalb kürzester Zeit eingeschlafen. Und ist erst am nächsten Morgen gegen 7,30 uhr wieder aufgewacht. Von da an machen wir das immer so, das er spätestens um 18uhr liegt und es klappt suuuuuuuuper:bravo: Wir werden zwar immer blöd angeguckt, wenn es jemand hört, aber wir fahren da alle am besten mit. Und Leon ist nun ausgeglichen und manchmal schläft er auch bis acht. (wobei er nachts um 5mal im bett spielt, wenn er aufgewacht ist - noch schläft er so wieder ein)
    Also, mein Rat an Dich wäre, versuche, den Punkt nicht zu überschreiten, sonst hast du immer ärger mit ihnen. Versuch doch mal, sie bis 17uhr wachzuhalten und lass sie dann schlafen. Einfach ausprobieren.
    lG angie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...