Mittagschlaf reicht nicht

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Shun-kun, 14. März 2007.

  1. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    Ich hoffe ihr koennt mir helfen. Da wir nicht ein Schlafproblem an sich haben, aber irgendwie trotzdem doch, poste ich mal im Erfahrungsaustausch.

    Madam hat seit einiger Zeit beschlossen, dass sie ihren Mittagsschlaf um halb eins, seit ein paar tagen schon um 12 beendet, und zwar mit gebruell und geschrei.
    Die halbe Stunde reicht natuerlich nie und nimmern, denn gegen halb 4-4Uhr ist sie dann wieder so muede, das sie nur noch unertraeglich rumjault.
    Ich kriege sie mittags leider auch nicht mehr zum weiterschlafen bewegt, obwohl sie schon noch muede ist (jetzt heult sie auch gerade wieder, ich weigere mich aber sie aus dem bett zu holen)
    Was kann ich denn machen, damit sie wenigstens 1 Stunde schlaeft?
    Wir hatten in letzter Zeit keine Veraenderungen oder grossartigen Ereignisse, die sie haetten aus der bahn werfen koennen.
    Nachts ratzt sie von 6Uhr bis gut 6 Uhr morgens durch wie ein Stein, und steht dann morgens auch gut gelaunt und strahlend auf.
    Zum Mittagschlaf muss ich sie auch gegen 11.30 hinlegen, denn dann ist sie SEHR muede.
    Wuenschenswert waere ein Schlaf von gegen 11.30 bis 1-1.30.
    Die halbe Stunde fuer ein 13 Monate altes Kind reicht doch nicht, oder?
    Wielange schlafen durchschnittlich 1-jaehrige tagsueber?
     
  2. Regina

    Regina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Mittagschlaf reicht nicht

    Hallo,

    unsere beiden liegen ja nur 6 Tage auseinander. Meine schlief mittags, vor Weihnachten, ca. 1 1/2 Stunden, aber nur knapp. Als wir dann in Deutschland waren mit anständigen Rollos konnte sie schon einmal bis zu knapp 3 h schlafen und schlief auch in der Nacht noch ca. 1 - 2 h länger. Was sie auch ausgeglichener macht. Hier haben wir nen dunklen aber nicht schönen Vorhang gekauft, jetzt schläft sie das auch hier in USA.

    Wenn du evtl. sie erst so um 12 Uhr ins Bett bringst, vielleicht ist sie dann müder und schläft länger. Ich würd aber nicht knall auf fall sie eine halbe Stunde später zum schlafen legen sonder immer ein wenig länger hinnauszögern. Oder sie nochmal so am späten Nachmittag hinlegen, auch wenn sie nur ein halbes Stündchen schläft, bringt meist auch schon was.

    LG Regina
     
  3. Insa

    Insa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesmoor
    AW: Mittagschlaf reicht nicht

    frederik hatte diese phase vor kurzem auch.ich bin immer wieder zu ihm rein und habe ihn berhuigt und irgendwann hat er dann wieder mehr geschlafen.
     
  4. NicoleW

    NicoleW Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Frankfurt
    AW: Mittagschlaf reicht nicht

    Ich kenn' das so ähnlich von der Umstellungsphase von 2 Tagesschläfchen auf 1 Mittagsschlaf. Da bin ich oft vormittags mit Sarah im Kinderwagen spazieren gefahren, wo sie regelmäßig eingeschlafen ist. Nach 15-30 Minuten habe ich sie dann wieder geweckt. Dadurch hat sie mittags dann länger durchgehalten, so daß ich sie erst gegen 13:00 / 13:30 hingelegt habe und dann hat sie auch bis zum Abend durchgehalten.

    Alternativ kannst Du auch probieren, das Saya vielleicht am nachmittag noch mal ein kleines Nickerchen macht, bis sich das ganze wieder eingependelt hat.

    Viel Erfolg!

    Nicole
     
  5. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: Mittagschlaf reicht nicht

    Na da können wir uns ja die Hand reichen! Rosa ist heute auch nach 45 Minuten total müde und schreiend aufgewacht. Und das war's dann! Beruhigen lässt sie sich dann nicht, also zumindest nicht so, dass sie dann wieder schläft. Auch im Kinderwagen später hat sie es nicht gepackt. Bei uns ist das gerade oft so. Sie ist müde, aber wohl noch nicht müde genug für einen richtig langen Schlaf. Habe ja deswegen auch schon gepostet, weil wir mit der Umstellung auf ein Schläfchen zu kämpfen haben. Kannst du nicht mal versuchen, sie eine halbe Stunde später hinzulegen? Und ansonsten: bei uns kommt und geht das, ohne ersichtlichen Grund ...

    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...