Mittags- und Abendbrei austauschen?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von belcanta, 10. Mai 2011.

  1. belcanta

    belcanta Tourist

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Kreis Waldshut
    Hallo,

    im Moment bekommt Lara "klassisch" mittags den Gemüse-Kartoffel-Fleisch-brei, nachmittags den Getreide-Obst-Brei und abends den Getreidebrei mit SL-Nahrung. Mein Mann und ich essen mittags Brot und abends warm. Lara fängt langsam an, sich auch für unser Essen zu interessieren und wird ja irgendwann auch normal bei uns mit essen.

    Nun frage ich mich, ob es nicht besser wäre, für Lara den Mittags- und Abendbrei auszutauschen? Also dass sie mittags den Getreidebrei bekommt und abends GKF-Brei? Dann könnten wir ihre Mahlzeiten besser in die Familienmahlzeiten integrieren, und mittags wäre es über kurz oder lang bei der Tagesmutter einfacher. Wenn das ok ist, können wir die Mahlzeiten dann einfach austauschen oder müsste man das langsam angehen?

    LG,
    Anja
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Mittags- und Abendbrei austauschen?

    Hallo Anja,

    das kann man machen. In England bekommen wohl alle Babys abends unser klassisches Mittagessen. Ich persönlich finde den Milchbrei abends deshalb sinnvoller weil er eine höhere Kaloriendichte und mehr sättigende Nährstoffe hat. Durch das Getreide.

    Sie ist ja noch jung und lässt sich bestimmt über Sommer noch mit dem SLBrei abends füttern. Sie kann ja trotzdem nach dem Brei etwas von eurem Teller naschen. Aber erst der Brei :winke: darauf würde ich persönlich wert legen sonst werden die Nächte bald wieder kurz.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. gkf brei abends

Die Seite wird geladen...